ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

Handout bei Verdacht auf eine Kindeswohlgefährdung

Kindesmisshandlungen stellen ein gesamtgesellschaftliches Problem dar, das auch im Gesundheitswesen noch stärker in den Blick genommen werden muss. Informationen für Apotheker*innen und PTA bei Kontakt zu Kindern in der Apotheke, wobei ein Verdacht auf eine Kindeswohlgefährdung entsteht.

Das Kompetenzzentrum Kinderschutz im Gesundheitswesen NRW ist ein Beratungsangebot, finanziert vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales, das allen Mitarbeitenden im Gesundheitswesen für Anfragen zur Verfügung steht.

Auch in Apotheken können Umstände auffallen, die an eine Gefährdung eines Kindes denken lassen. Die Leiterin des Kompetenzzentrums Kinderschutz im Gesundheitswesen NRW, Prof. Dr. Sibylle Banaschak vom Institut für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Köln, hat der Apothekerkammer Nordrhein ein Handout für Apotheker*innen und PTA zur Verfügung gestellt, das über rechtliche Rahmenbedingungen aufklärt und wertvolle Hinweise liefern.

Ein trauriges Kind sitzt im Türrahmen mit Kopf zwischen den Beinen
1