ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

Apothekerstiftung Nordrhein

Die Apothekerkammer Nordrhein hat eine eigene Stiftung gegründet. Zweck der "Apotheker-Stiftung Nordrhein" ist die Beschaffung von Mitteln zur Förderung von Bildung, Wissenschaft und Forschung und des öffentlichen Gesundheitswesens mit dem Ziel, die Qualität der Arzneimittelversorgung zu erhalten und zu optimieren.

Vom Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen anerkannt

Die Stiftung kann die vorgenannten Zwecke auch unmittelbar selbst verwirklichen. Das Anfangsvermögen der "Apotheker-Stiftung Nordrhein" beträgt 1,5 Millionen Euro.

Nachdem bereits in der Kammerversammlung der Apotheker in Nordrhein im Juni 2004 vom Grundsatz her eine solche Stiftung beschlossen wurde, hat nun auch das Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen diese Stiftung rechtsfähig anerkannt.

Anlass für die Stiftungsgründung: Auflösung der Gehaltsausgleichskasse (GAK)

Die Stiftung kann die vorgenannten Zwecke auch unmittelbar selbst verwirklichen. Das Anfangsvermögen der "Apotheker-Stiftung Nordrhein" beträgt 1,5 Millionen Euro.

Nachdem bereits in der Kammerversammlung der Apotheker in Nordrhein im Juni 2004 vom Grundsatz her eine solche Stiftung beschlossen wurde, hat nun auch das Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen diese Stiftung rechtsfähig anerkannt.

Maßnahmen und Aktivitäten zur Förderung der Arzneimittelversorgung

1
Die Apotheker-Stiftung Nordrhein unterstützt immer wieder auch Promotions- und Masterarbeiten jüngerer Kolleg*innen sowie generell Forschungsprojekte, die die Qualität der Arzneimittelversorgung oder/und die Arzneimitteltherapiesicherheit und damit größtmögliche Patientensicherheit im Fokus haben.

Die Förderung der Qualität der Arzneimittelversorgung soll durch verschiedene Maßnahmen und Aktivitäten sicher gestellt werden:

  • Gewährung von Zuschüssen für Forschungsarbeiten

  • Vergabe von Preisen für Forschungsarbeiten oder hervorragende Leistungen im Bereich der Pharmazie

  • Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen

  • Förderung von Aus-, Fort- und Weiterbildung

  • Öffentlichkeitsarbeit

  • Gesundheitsaufklärung

Aktuelles Projekt

Zu den Projekten, die Apotheker-Stiftung Nordrhein mit ihren Fördermitteln unterstützt, zählt auch das erfolgreiche WATCH-Pilotprojekt, in dem unter dem Motto "WATCH Your Meds - behalte deine Medikamente im Blick!" die gleichnamigen „WATCH“-Softwareanwendungen zur Verbesserung der Arzneimittelanwendung und der Therapietreue erprobt wurden. Erhalten Sie hier nähere Informationen und Ansprechpartner zum WATCH-Pilotprojekt.

Bisherige Projekte

Jahr

Projekttitel

Projektdurchführung

2020

"WATCHandtalk"/ "WATCHyourmeds" (s.a. "Aktuelles Projekt")

Rob Neeter, Zorganimaties BV, NL - Den Haag

2018 u. 2019

Analyse der Implementationsbarrieren der kognitiven pharmazeutischen Dienstleistungen wie Medikationsanalyse und Medikationsmanagement in öffentlichen Apotheken

Maissun Al-Kaddah, Prof. Dr. Gerd Glaeske, Universität Bremen, Prof. Dr. Ulrich Jaehde, Klinische Pharmazie Universität Bonn

2017

finanzielle Unterstützung von Pharmaziestudierenden für die Teilnahme am ESCP-Kongress in Heidelberg

Prof. Dr. Ulrich Jaehde, Klinische Pharmazie Universität Bonn

2015

Durchführung einer Interventionsstudie mit angeschlossener Doktorarbeit im Fach Klinische Pharmazie - Prospektive, kontrollierte Interventionsstudie über den Nutzen eines klinischen Pharmazeuten auf einer deutschen Intensivstation

Nora Kessemeier, Klinikum Kassel, Leitung Michael Höckel

2015

Arzneimitteltherapiesicherheit älterer Patienten in der stationären Versorgung unter besonderer Berücksichtigung der Schnittstellen bei Aufnahme und Entlassung

Ana Šarčević/Dr. Albrecht Eisert, Apotheke der Uniklinik RWTH Aachen

2014 2016 2017

Entwicklung eines evidenzbasierten Bewertungssystems für OTC-Arzneimittel

Apothekerin Julia Achenbach, Marburg

2013 - 2015

APMPharmNet: Arzneimitteltherapie in der Palliativmedizin - kontinuierlich sicher durch pharmazeutische Vernetzung

Apothekerin Constanze Rémi / Prof. Dr. Claudia Bausewein

2012 - 2014

Erstellung eines Bewertungssystems für OTC-Arzneimittel als Bewertungsleitfaden für Apotheker

Apothekerin Alexandra Zahn, Bad Nauheim

2010, 2011, 2013, 2014

Arzneimitteltherapiesicherheit älterer Patienten in der stationären Versorgung unter besonderer Berücksichtigung der Schnittstellen Heim - Klinik und Klinik - Heim sowie in der ambulanten Weiterversorgung

Rebecca Heumüller, Universitätsklinikum Aachen, Dr. Albrecht Eisert, Apotheke der Uniklinik RWTH Aachen, Prof. Dr. Ulrich Jaehde, Klinische Pharmazie Universität Bonn

2010

Apotheken-basierte Intervention zur Verbesserung der Einnahmetreue bei älteren Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz - Pilotstudie

Prof. Dr. med. Ulrich Laufs, Prof. Dr. Martin Schulz, Dr. Nina Griese, ABDA

2009 u. 2011

Arzneimitteltherapiesicherheit bei älteren Patienten in öffentlichen Apotheken

Prof. Dr. Ulrich Jaehde, Klinische Pharmazie Universität Bonn

Verwaltung der Stiftung durch Kuratorium und Vorstand

Die Apothekerstiftung Nordrhein wird durch ein fünfköpfiges Kuratorium und den Vorstand bestehend aus Präsident und Geschäftsführer der Apothekerkammer Nordrhein sowie einem weiteren Vorstandsmitglied verwaltet.

Mitglieder

Dr. Armin Hoffmann, Präsident der AKNR

Dr. Stefan Derix, Geschäftsführer der AKNR

Professor Dr. Ulrich Jaehde, Leiter Klinische Pharmazie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Mitglieder

Johannes Michael Schröder (Vorsitzender)

Annette van Gessel (stellvertretende Vorsitzende)

Dr. Andrea Liekweg

Christiane Heßling-Lemken

Eric Tenberken