ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

Annette van Gessel mit Lesmüller-Medaille ausgezeichnet

Zum Start der pharmacon in Meran hat Thomas Benkert, Präsident der Bundesapothekerkammer, die Lesmüller-Medaille an Annette van Gessel für ihr großes Engagement um den Berufsstand verliehen.

Die 1977 approbierte Annette van Gessel trat 1985 der Apothekerkammer Nordrhein bei und machte ihren Fachapothekertitel in theoretische und praktische Ausbildung. Ganz im Sinne der Ausbildung übernahm van Gessel während ihrer Zeit als Angestellte in einer öffentlichen Apotheke eine Nebentätigkeit als Dozentin an der PTA-Lehranstalt in Essen. Ab 1989 war van Gessel als Fachjournalisten aktiv. Zunächst arbeitete sie als freie Autorin bei der Pharmazeutischen Zeitung (PZ), später war sie für den Govi-Verlag als Verantwortliche des PTA-Forums tätig.

Auch ehrenamtlich ist Annette van Gessel sehr engagiert. Aktuell ist sie Mitglied des Vorstandes der Apothekerkammer Nordrhein, sowie stellvertretende Vorsitzende des Fortbildungsausschusses. Zuvor war van Gessel bereits Vorsitzende des Fortbildungsausschusses der Kammer.

1

Für dieses Engagement erhielt van Gessel am 22. Mai 2022 die Lesmüller-Medaille auf der pharmacon in Meran. Die Lesmüller-Medaille ist nach dem 1952 verstorbenen Apotheker Max Lesmüller benannt. Lesmüller gilt als einer der Gründerväter der Bundesapothekerkammer und hat zu seinem 75. Geburtstag im Jahre 1949 die erste Lesmüller-Medaille von der Arbeitsgemeinschaft der Apothekerkammern des Vereinigten Wirtschaftsgebietes erhalten. Heute verleiht die Bundesapothekerkammer die Medaille an Apothekerinnen und Apothekern für besondere Verdienste um die pharmazeutische Disziplin.