ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

Berufe in der Apotheke

Apotheker*innen, Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in (PTA) oder Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA)? Finden Sie heraus, welcher Beruf am besten zu Ihnen passt. Das umfangreiche Informationsangebot der Apothekerkammer Nordrhein bietet eine Orientierungshilfe:

Apotheker/innen

Die meisten Apothekerinnen und Apotheker sind in einer öffentlichen Apotheke als Angestellte oder Apothekenleiter/in tätig. Ihr Ziel ist es, die Gesundheit der Patienten wiederherzustellen und zu fördern. Als Arzneimittelexperten (m/w/d) informieren und beraten sie ihre Kunden zu allen Fragen rund um Arzneimittel und andere Produkte.

Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in (PTA)

PTA arbeiten weitgehend selbstständig unter der Verantwortung eines Apothekers. Sie sind quasi die rechte Hand der Apotheker und unterstützen sie bei der Belieferung von Rezepten, geben Hinweise zur richtigen Medikamenteneinnahme oder informieren Patienten und Kunden über rezeptfreie Arzneimittel, aber auch zu allgemeinen Gesundheitsfragen.

Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA)

PKA sind das Organisationstalent in der Apotheke. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt im kaufmännisch-organisatorischen Bereich. Während der Ausbildung erwerben angehende PKA Kenntnisse in den Bereichen Warenwirtschaft, Bevorratung und Preisbildung, Lagerhaltung, Bearbeitung von Rechnungen und Umgang mit der EDV.