Pharmazeutisch-Technischer Assistent/in (PTA)

Pharmazeutisch-Technischer Assistent/in (PTA)

Die Beratung von Patienten zur ordnungsgemäßen Anwendung und Aufbewahrung von Arzneimitteln und apothekenüblichen Waren und die Bearbeitung ärztlicher Verschreibungen gehören zu den Aufgaben eines/r zukünftigen PTA.

Weiterhin werden dem/r PTA während der Ausbildung insbesondere Kenntnisse in folgenden Bereichen vermittelt:

  • Prüfung von Arzneimitteln, Arznei- und Hilfsstoffen
  • Herstellung von Arzneimitteln
  • Preisberechnung von Arzneimitteln
  • wichtige Rechtsvorschriften für die Apotheke

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Ausbildung als Pharmazeutisch-technischen Assistent/in (PTA) ist ein Realschul- oder gleichwertiger Abschluss sowie gute schulische Leistungen in Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern.

Weitere wichtige Voraussetzungen für eine Ausbildung zum/r PTA sind u.a.:

  • manuelle Geschicklichkeit
  • sorgfältiges und verantwortungsvolles Arbeiten
  • Kontaktfreude
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit kranken Menschen

Dauer

Die PTA-Ausbildung dauert 2,5 Jahre: 

  • eine zweijährige schulische Ausbildung an einer staatlichen oder staatlich anerkannten privaten Lehranstalt und
  • eine sechsmonatige praktische Ausbildung in der Apotheke.

Ausbildungsinhalte

An der PTA-Lehranstalt erhalten die angehenden PTA Unterricht in den Fächern Chemie, Galenik, Botanik, Drogenkunde, Arzneimittelkunde, Ernährungskunde, Diätetik und Körperpflegekunde.

Daneben werden in den Laboren praktische Übungen zur Untersuchung von Körperflüssigkeiten, Erkennung von Arzneipflanzen und Herstellung verschiedener Arzneiformen durchgeführt.

Abschluss

Der Beruf der PTA darf nur mit staatlicher Anerkennung ausgeübt werden. Nach erfolgreich bestandener Prüfung wird diese Erlaubnis erteilt.

Berufliche Perspektiven

20.000 öffentliche Apotheken und 400 Krankenhausapotheken bieten hervorragende Chancen, einen interessanten und sicheren Job in der Nähe zu finden.
Weitere mögliche Arbeitgeber sind z. B. pharmazeutische Industrie, pharmazeutische Großhandlungen und Labore.

Folgende Schulen, Lehranstalten und Berufskollegs in Nordrhein bieten eine Ausbildung zum/r Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in (PTA) an.

Video
Was macht ein/e pharmazeutisch-technische/r Assistent/in (PTA)?
Video
Cartoon

Pharmazeutisch-technische Lehranstalt Region Aachen e.V.
Grabenstr. 1, Baesweiler
Tel.: (02401) 80 13 28
www.pta-schule-regionaachen.de

Bernd-Blindow-Schule Bonn
Private zweijährige staatlich anerkannte Pharmazieschule
Plittersdorfer Str. 48, Bonn
Tel.: (0228) 93 44 90
www.blindow.de/bonn-bbs

PTA Fachschule Niederrhein
Staatlich anerkannte Lehranstalt für Pharmazeutisch-­technische Assistenten
Klöcknerstr. 48 – 50, Duisburg
Tel.: (0203) 3 17 33 27 00
www.pta-fachschule-­niederrhein.de

Staatlich anerkannte Lehranstalt für Pharmazeutisch-­technische Assistenten
Klosterstr. 12, Essen
Tel.: (0201) 22 62 59
www.pta-essen.de

RBZ Rheinisches Bildungszentrum gGmbH
Lehranstalt für Pharmazeutisch-technische Assistenten
Vogelsanger Str. 295, Köln
Tel.: (0221) 5 46 87 15
www.pta.rbz-koeln.de

Walter-Bremer-Institut im Friedrich-List-Berufskolleg
Staatlich anerkannte Lehranstalt für Pharmazeutisch- technische Assistent/Innen
Burgstr. 65, Solingen
Tel.: (0212) 2 33 13 00
www.wbi-solingen.de


AKNR bei Facebook

Besuchen Sie und folgen Sie uns auch auf Facebook Probier ihn an