Versorgung der Flüchtlinge mit Arzneimitteln

 

Die große Zahl an Flüchtlingen, die in diesem Jahr Deutschland erreicht hat, stellt auch für die Gesundheitsversorgung eine große Herausforderung dar. Allein unser Bundesland Nordrhein-Westfalen werden in diesem Jahr mindestens 200.000 Flüchtlinge erreichen.

Unterstützung bei der Kommunikation

Als Arbeitshilfe für die Information und Beratung von Kunden und Patienten mit Migrationshintergrund steht ein Satz von insgesamt 85 Piktogrammen zur Verfügung, die ergänzende Hinweise zur Darreichungsform, zum Einnahmezeitpunkt und zu möglichen Nebenwirkungen von Arzneimitteln geben.

Diese Piktogramme können Sie hier (im Download-Bereich oben rechts) herunterladen.

Wir empfehlen Ihnen, die vier Seiten mit den Piktogrammen auszudrucken und zu laminieren (dann können sie bei der Beratung am Handverkaufstisch eingesetzt werden) bzw. diese - sofern Sie dies für sinnvoll erachten - auf die abgegebenen Arzneimittelpackungen aufzukleben.

Weitere Arbeitshilfen der ABDA für die Kommunikation mit Flüchtlingen in der Apotheke

Auf der Homepage der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) finden Sie im Mitgliederbereich unter diesem Link www.abda.de/mitglieder/kommunikation-fluechtlinge/ finden Sie folgende Arbeitshilfen für die Verständigung und Beratung von Kunden und Patienten mit Migrationshintergrund:

  1. Arbeitshilfen für die Patientenberatung

    Fragebogen zu Beschwerden sowie Einnahmehinweise in arabischer Sprache

    Mehrsprachiger Dosierzettel (Adler-Apotheke Hamburg, Apotheker ohne Grenzen e.V.)

    Piktogramme zu Darreichungsformen, Einnahmezeitpunkt und möglichen Nebenwirkungen von Arzneimitteln (Apothekerkammer Westfalen-Lippe, FIP)

    Piktogramm-Software des Weltapothekerverbandes FIP

  2. Informationen für Flüchtlinge in arabischer Sprache

    Medizinische Leistungen für Asylbewerber (aponet.de)

    Merkblatt Wie bekomme ich Medikamente in Deutschland? (aponet.de)

    Für den Notfall: Wichtige Rufnummern im Überblick (aponet.de)

  3. Informationen für ausländische Fachkräfte über die Anerkennung ihrer Abschlüsse in englischer Sprache

    Working as a pharmacist in Germany

Sollte Ihnen als Mitglied der Apothekerkammer Nordrhein das Mitglieder-Login der ABDA nicht vorliegen, erhalten Sie dieses per E-Mail an info@aknr.de.

Übersicht über weitere verfügbare Hilfsmittel für die Verständigung

Eine Übersicht über weitere, derzeit verfügbare Hilfsmittel finden Sie unter folgendem Link bei DAZ.online:

www.deutsche-apotheker-zeitung.de/spektrum/news/2015/09/09/erste-hilfe-bei-sprachproblemen/16673.html

Anamnesebögen und Therapiepläne in 16 Sprachen

Diese insbesondere für Ärzte konzipierten Materialien können auch in der Apotheke als Beratungshilfe genutzt werden, so zum Beispiel für Einnahmehinweise zu Arzneimitteln oder Fragen zum Gesundheitszustand des Patienten. Ein kostenloser Download ist möglich unter

www.medi-bild.de/hauptseiten/Materialien.html

 

Bitte beachten Sie auch das Rundfax vom 09.10.2015 an alle Apotheken in Nordrhein

Bitte beachten Sie auch das gemeinsame Fax von Apothekerkammer Nordrhein und Apothekerverband Nordrhein zur Arzneimittelversorgung der Flüchtlinge, das alle Apotheken in Nordrhein am 09. Oktober 2015 erhalten haben. 

Stand: 14.10.2015

zurück