Termine, Fristen & gesetzliche Vorgaben

Konnektoren, Kartenlesegeräte, HBA & SMC-B, eMP und E-Rezept – aktuell gibt es eine Vielzahl von Berichten sowie auch Werbe- und Vertriebsaktivitäten verschiedener Marktteilnehmer rund um die Einführung der Telematikinfrastruktur in den Apotheken in Deutschland.
Hier spielen Fragen zur Verfügbarkeit von Konnektoren, Heilberufsausweisen und Institutionenkarten sowie die Diskussionen und Gesetzgebungsmaßnahmen rund um das Thema E-Rezept hinein.
Wir möchten Ihnen einen Überblick über den aktuellen Stand der Einführung sowie über die nächsten Schritte geben und die Frage beantworten, inwieweit für Sie aktuell Handlungsbedarf besteht.

GESETZLICHE ENTWICKLUNGEN

Die gesetzliche Rahmenbedingungen sehen Folgendes vor:

Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV)

  • Bis zum 31.03.2020: Schaffung notwendiger Regelungen zur Verwendung des elektronischen Rezeptes durch Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), GKV-Spitzenverband (GKV-SV) und Deutscher Apotheker Verband (DAV), hierzu zählen vertragliche Regelungen ebenso wie notwendige Fachverfahren;
  • Bis zum 30.06.2020: Maßnahmen zum Versand von elektronischen Rezepten durch gematik zu ergreifen (insbesondere Erstellung von technischen Spezifikationen);
  • DAV, GKV-SV & KBV federführende Gesellschafter im Projekt zum E-Rezept.


Digitale-Versorgung-Gesetz DVG

  • Anbindung aller Apotheken an die Telematikinfrastruktur bis zum 30.09.2020.

Links


Ansprechpartner

Telematik-Team

Tel.: 0211 83 88 - 104

E-Mail-Adresse anzeigen

Zum Schutz gegen unerwünschte Werbung ist diese E-Mail-Adresse nicht anklickbar.