Fortbildungskalender

Hier finden Sie unser aktuelles Veranstaltungsangebot für Apotheker/innen und das Apothekenteam. Für die Veranstaltungen können Sie sich online anmelden.


Die Vergabe der Teilnahmeplätze erfolgt nach Eingang der Anmeldung.

Ändern Sie ein oder mehrere Kriterien,
um die Anzeige zu verfeinern:

Ort
Zeitraum
Zielgruppe
Suche
Veranstaltungsarten:
Buchungskorb0
Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 22.10.2018

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

PHY-WEB-2210

Rationale Phytotherapie - Interaktionen und Verträglichkeit pflanzlicher Arzneimittel

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Pflanzliche Arzneimittel werden von Patienten oft als nebenwirkungsarm und gut verträglich empfunden. Häufig werden sie auch zusätzlich zu einer bestehenden Therapie mit chemisch-synthetischen Arzneimitteln angewendet. Dabei wird jedoch das Interaktionspotential durch pflanzliche Arzneimittel unterschätzt.
Pflanzeninhaltsstoffe, auch aus Nahrungsmitteln wie Äpfeln oder Grapefruits, können den Stoffwechsel von Arzneistoffen gehörig stören. Ein prominentes Beispiel ist Hyperforin, ein Wirkstoff des Johanniskrauts, welches durch Induktion von CYP-Enzymen den Abbau bestimmter Arzneistoffe beschleunigen kann. Ob auch Ginkgo biloba-Extrakte eine klinisch relevante Beeinflussung der Bioverfügbarkeit von Arzneistoffen zeigen, ist bisher nicht zweifelsfrei geklärt, Hinweise aus in-vitro-Studien könnten darauf hindeuten. Aber auch für andere Pflanzenzubereitungen müssen auf die Beeinflussung der Metabolisierung von Arzneistoffen überprüft werden.
Das Problem Interaktionen mit pflanzlichen Arzneimittels darf keinesfalls unterschätzt werden und muss Teil eines fundierten Beratungsgesprächs in der Apotheke sein.

Schwerpunkte:
- Vermittlung von Grundlagen rund um das Thema Interaktionen mit dem Fokus Phytopharmaka
- Aufzeigen der wichtigsten Arzneipflanzen bzw. Phytopharmaka, von denen eine Interaktion ausgehen kann
- (Handlungs-)Empfehlungen zum Umgang mit diesen Interaktionen in der täglichen Apothekenpraxis
en häufigsten Arzneimittel-Nahrungsmittel-Interaktionen

Referenten:
Dr. Christian Ude, Apotheker
Dr. Mario Wurglics, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 23.10.2018

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-HERP-WEB-2310

Herpes simplex und Herpes zoster

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Herpesviren schlummern nach der Erstinfektion in unserem Körper und warten auf Reaktivierung. Beim Kribbeln und Brennen an der Lippe fragen sich die meist Jüngeren, muss das denn JETZT sein? Dabei ist der Lippenherpes viel mehr, als ein rein kosmetisches Problem. Die Gürtelrose hingegen zeigt sich im fortgeschrittenen Alter aufgrund der nachlassenden Immunität in Form von Bläschen, Brennen und Schmerzen. Die größte Komplikation ist dabei die Postherpetische Neuralgie. Lernen Sie praxisnah die klassischen Rx-Behandlungsmethoden, Impfmöglichkeiten und OTC-Arzneistoffe kennen. Werden Sie wachsam gegenüber der Thematik, welche Personengruppen sich besonders vor dem Infizierten schützen müssen.

Referentin: Gesche Kober, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 24.10.2018

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

AM-NA-WEB-2410

Verträgt sich das? Die wichtigsten Arzneimittel-Nahrungsmittel-Interaktionen

Anmerkung:

>>> Das Webinar ist ausgebucht! Weiterer Termin: 28.11.2018 <<<

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Man geht davon aus, dass 300 Wirkstoffe Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln eingehen. Die für den Apothekenalltag wichtigsten Interaktionen lassen sich aber zum Glück auf einige wenige zusammenfassen, bei denen aufgrund des Nahrungsmitteleinflusses Unwirksamkeit oder im Gegenteil schwerwiegende Toxizität droht. Auch gibt es bestimmte Arzneiformen, bei denen ein konkreter Zeitabstand zu den Mahlzeiten eingehalten werden muss, unabhängig vom enthaltenen Wirkstoff.
Viele Patienten kennen die Problematik der Arzneimittel-Nahrungsmittel-Wechselwirkungen nicht oder sind falsch informiert, zum Beispiel bezüglich der Tatsache, dass nicht bei allen Antibiotika Milch und Milchprodukte zu meiden sind.
Die Fähigkeit, potentielle Arzneimittel-Nahrungsmittel-Interaktionen zu identifizieren, ist ein wichtiger Aspekt in der Beratungstätigkeit des Apothekenteams und soll durch die Inhalte dieses Webinars gestärkt werden.

Inhalte:
• Grundlagen zu Arzneimittel-Nahrungsmittel-Interaktionen
• Fallbeispiele zu den häufigsten Arzneimittel-Nahrungsmittel-Interaktionen

Referentin: Dr. Verena Stahl, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 25.10.2018

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

UHR-WEB-2510

Auf die innere Uhr hören - Einblicke in unsere biologische Steuerung

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PTA

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Tick, tack, tick, tack …
Die "innere Uhr" gibt nicht nur bei uns Menschen den Rhythmus für viele Körperfunktionen vor. Schlafen, essen, wachen, alles Leben folgt einem stetigen inneren Rhythmus. Offenbar steuern die gleichen Gene in der gesamten belebten Natur diese biologische Uhr - eine bahnbrechende Erkenntnis, die 2017 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet wurde. Warum aber in der Medizin? Wären Tag und Nacht also egal, dann würden viele Erkrankungen und Symptome wohl kaum in Abhängigkeit von der Tageszeit gehäuft oder verstärkt auftreten. In den letzten Jahren haben sich Untersuchungen auch intensiv mit der Chronopharmakologie beschäftigt, also mit dem Einfluss der Tageszeit auf die Wirksamkeit von Medikamenten.
Dieses Webinar gibt einen Überblick über circadiane Rhythmen und Beratungshinweise, mit denen die Arzneimitteltherapie der Patienten optimiert werden kann.

Referentin: Elisabeth Thesing-Bleck, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Fr. 26.10.2018

Uhrzeit:

Fr. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-CAN-2610

Sichere Rezepturpraxis - Ein Jahr Cannabis aus der Apotheke

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

… von Erfahrungen, Änderungen und dem Umgang mit Cannabis
Vor ungefähr einem Jahr wurde aus der in Deutschland am meisten konsumierten illegalen Droge "Cannabis" ein verkehrs- und verschreibungsfähiges Arzneimittel. Damit stehen u. a. Cannabis-Blüten im Rahmen einer legalen Abgabe, in gleichbleibender Qualität und für verschiedene Indikationen in öffentlichen Apotheken nach ärztlicher Verordnung für schwer kranke Patienten zur Verfügung und mittlerweile auch erste Erfahrungen und Statistiken.
Cannabis-Droge kann in zahlreichen unterschiedlichen Formen eingesetzt und konsumiert werden: inhalativ oder als Tee, in Form von Fertigarzneimitteln (u. a. Extrakten) oder auch in Form der isolierten wirksamkeitsbestimmenden Inhaltsstoffe. Wird Cannabis als Droge (Blüten) in der Apotheke gehandhabt, sind natürlich alle Aspekte eines rezepturmäßigen Umgangs zu berücksichtigen und Vorschriften zu erfüllen. Die Apotheke steht in der Praxis vor neuen Herausforderungen.
Das Webinar fasst zunächst die Datenlagen rund um die Wirkmechanismen und die wirksamkeitsbestimmenden Inhaltsstoffe zusammen, wobei auch die Evidenzlage der vorhandenen Applikationsformen beschrieben wird. Wesentlicher Fokus ist aber die Handhabung von Cannabis in der Apotheke. Dabei sind natürlich betäubungsmittelrechtliche Aspekte genauso von grundlegender Bedeutung wie jegliche Besonderheiten in der Rezeptur und vor allem bei der Handhabung und Abgabe inklusive des Beratungsgesprächs. Ziel ist es, den Teilnehmern alle Fakten zum Thema in Form von Handlungsempfehlungen für die Offizin vorzustellen und - zusammen mit dem dargestellten Hintergrundwissen - eine fundierte Grundlage für den Umgang in der Praxis zu geben. Daneben werden aber auch alle anderen auf Cannabis basierenden Rezepturen und Fertigarzneimittel vorgestellt und die notwendigen Beratungsinhalte besprochen.


Referenten: Dr. Christian Ude, Apotheker
Dr. Mario Wurglics, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 29.10.2018

Uhrzeit:

Mo. 20:00 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

RF-K2910

Schilddrüsenfunktion, ihre Störungen und ihre Therapie

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal 3
LFI-Gebäude der Uniklinik Köln
Kerpener Str. 62
50937 Köln

Referent: Prof. Dr. med. Thomas Hohlfeld, Universitätsklinikum Düsseldorf

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 29.10.2018

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-KAP-2910

Sichere Rezepturpraxis - Kapseln: Eine Revolution der Herstellungstechnik? - Zügig und sicher niedrig dosierte Kapseln gravimetrisch herstellen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Die Kapselherstellung ist im Umbruch. Da rezepturmäßig hergestellte, niedrig dosierte Kapseln häufig unterdosiert sind, wurde in den letzten Jahren viel Ursachenforschung betrieben. Das Ergebnis ist die neue gravimetrische Herstellungsmethode sowie die dringende Empfehlung, mit Wirkstoffzuschlägen zu arbeiten und die rauen Reibschalen gegen Edelstahlschalen auszutauschen. Dieses Seminar ist ein Update der Kapselherstellung und ein Ausblick in die Zukunft.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 30.10.2018

Uhrzeit:

Di. 19:45 Uhr

Ort:

Wuppertal

Ort:

RF-W3010

Das lymphatische System - freie Bahn für die Gesundheit

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal 13 im Gebäude L
der Bergischen Universität/
Gesamthochschule Wuppertal
Gaußstraße 20
42119 Wuppertal statt!

Referent: Dr. Oliver Ploss, Ibbenbüren

Zum Thema: Es erwarten Sie ganzheitliche Therapiekonzepte bei z. Bsp. Tonsillitis, Otitis media, In-fektanfälligkeiten, Allergien (Darm), Cystitis, Lymphödemen, Pfeifferschem Drüsenfieber.


















.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 30.10.2018

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

AFK-WEB-AMTS-3010

Auffrischungskurs/Wiedereinstieg: AMTS <-> Medikationsmanagement - Konzepte und Beispiele einer besseren Patientenversorgung

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Nach einer beruflichen Pause fehlt manchen der letzte Ruck für den Wiedereinstieg in den Beruf oder die Unsicherheit überwiegt, diesen Schritt zu tun. Mit dieser Fortbildungsreihe wollen wir dazu ermutigen, die erste Hürde zu nehmen, im erlernten Beruf in die Apotheke zurückzukehren.

Unser Tipp: Gleichzeitig ein "Praktikum" in der Apotheke absolvieren. Das erleichtert, das Gehörte umzusetzen und die veränderten Abläufe in der Apotheke kennenzulernen - "Learning by doing".

Auch für pharmazeutische Mitarbeiter mit ausländischen Abschlüssen ist dieses Angebot geeignet!

Die Themenschwerpunkte:
Seminar
• Das Beratungsgespräch anhand gängiger OTC-Präparate

Webinare
• Von Plausibilitätsprüfung bis Prüfprotokoll - Rezeptur kompakt im Schnelldurchlauf
• Recht für die Praxis - ApBetrO, Aktuelles aus der BtMVV etc.
• Neue Wirkstoffe - echte Innovationen der letzten fünf Jahre
• AMTS <-> Medikationsmanagement - Konzepte und Beispiele zur besseren Patientenversorgung.

Referentin: Dr. Katja Renner, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Im Anschluss an dem Webinar besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer Lernerfolgskontrolle. Die Zugangsdaten für den Fragebogen erhalten die Teilnehmer in der "Nachfassmail" eine Stunde nach dem Webinar. Der ausgefüllte Bogen muss innerhalb von vier Wochen bei der Apothekerkammer Nordrhein eingereicht werden. Sind 70 Prozent der Fragen korrekt beantwortet, erhält der Teilnehmer einen Nachweis mit einem weiteren Fortbildungspunkt.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 05.11.2018

Uhrzeit:

Mo. 09:00 bis 10:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

BER-WEB-0511

Das Beratungsgespräch am Beispiel Sonnenschutz für PKA (Webinar)

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PKA

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Ein Webinar für PKA und PKA-Auszubildende!

Nicht nur im Sommer, wenn die Sonne am Himmel lacht oder alle ihre Koffer für die ersehnte Urlaubsreise packen, sondern auch im Winter, wenn die Skisaison startet, ist Sonnenschutz ein Thema. Sonnenschein ist essentiell zum Leben und wir fühlen uns einfach nur gut, wenn es sonnig ist. Zu viel Sonne führt allerdings zu Sonnenbrand, kann eine Sonnenallergie auslösen oder ist der Verursacher von Hautkrebs. Daher ist der richtige Sonnenschutz im Rahmen der Prävention ein wichtiges Thema.
Das Webinar ist besonders empfehlenswert für PKA-Auszubildende zur Vorbereitung auf die Abschlussprü-fung und erfahrene PKA, die den Nachwuchs auf die Prüfung vorbereiten. Sie eignen sich in diesem Webinar Fachwissen für die schriftliche Prüfung "Warensortiment" an und üben mit Fallbeispielen für die praktische Prüfung "Das Beratungsgespräch".

Themenschwerpunkte:
• UV-A- und UV-B-Strahlung in der Haut
• Der eigene Hauttyp und der des Kunden
• Was ist der richtige Lichtschutzfaktor?
• Goldene Regeln für das Verhalten in der Sonne
• Fallbeispiel: Jugendlicher auf dem Weg ins Sommerlager
• Fallbeispiel: Frau mittleren Alters, die in die Skiferien fährt
• Fallbeispiel: Sportlicher junger Mann
• Fallbeispiel: Kleinkind

Referentin: Dr. Dagmar Oster, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 05.11.2018

Uhrzeit:

Mo. 20:00 Uhr

Ort:

Essen

Ort:

RF-E0511

Netzwerk Palliativmedizin Essen (Versorgung, Palliativausweis und die Rolle des Apothekers)

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal des Operationszentrums II
des Uni-Klinikums
Hufelandstr. 55
45122 Essen


Referent: Dr. med. Marianne Kloke, Direktorin der Klinik für Palliativmedizin, Essen

Zum Thema: Der Essener Palliativausweis ist seit Jahren ein wichtiger Bestandteil im Rahmen einer umfassenden Palliativversorgung in unserer Stadt Essen. Er wurde in Zusammenarbeit mit der Essener Ge-sundheitskonferenz, der Berufsfeuerwehr Essen, dem Netzwerk Palliativmedizin Essen, dem Verein Hos-pizarbeit Essen e.V., den Notfall- und Intensivmedizinern und niedergelassen Ärzten erstellt und ist vom Rechtsamt der Stadt Essen geprüft und frei gegeben worden. Er ist für Patienten mit einer rasch fortschreitenden und unheilbaren Erkrankung, denen es wichtig ist, dass eine Behandlung im Notfall so erfolgt, wie sie es sich wünschen. Sie als ApothekerInnen sind ein wichtiger Ansprechpartner in der Versorgungskette.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 05.11.2018

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-SUS-0511

Sichere Rezepturpraxis - Orale pädiatrische Suspensionen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Das Webinar beleuchtet den aktuellen wissenschaftlichen Stand in Bezug auf pädiatrische Suspensionszubereitungen als Alternative zu niedrig dosierten Kapseln. Hierbei werden neben den NRF-Zubereitungen auch Fertigsuspensionsgrundlagen betrachtet, auf Besonderheiten der Herstellungstechnik eingegangen, die Vor- und Nachteile verschiedener Grundlagen abgewogen und Fehlerquellen für ungeeignete Konservierungen oder Qualitätsverluste aufgedeckt.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 06.11.2018

Uhrzeit:

Di. 15:00 bis 18:15 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

AZ-PTA-D0611

Arzneimittelinteraktionen für PTA

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

55,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PTA

Punkte:

Punkte

4

Kategorie:

Bei vielen Rezeptbelieferungen zeigt die ABDA-Datenbank eine oder mehrere Interaktionen an. Doch wie ist diese Anzeige zu bewerten? Wann ist es wichtig, die Beratung darauf abzustimmen, sich mit einem Apotheker zu beraten oder den Arzt zu informieren?
An Rezeptbeispielen aus dem Apothekenalltag wird in diesem Workshop erarbeitet, welche Reaktion jeweils angebracht ist.
Die Referentin legt den Fokus auf die Grundprinzipien von Interaktionen. Im Vordergrund stehen Patienten- und Arzneistoffgruppen sowie Nahrungsmittel, bei denen Interaktionen besonders häufig auftreten. Muss der Patient zwei Arzneimittel einnehmen, die interagieren, reicht es manchmal aus, diese zeitlich versetzt einzunehmen. In anderen Fällen sollte das Apothekenteam eine Alternative parat haben.

In diesem Workshop besteht die Möglichkeit, über Interaktionen zu diskutieren und alltagstaugliche Lösungen zu finden. Die Referentin vermittelt das Rüstzeug, mit Hilfe der ABDA-Datenbank und den verschiedenen Interaktionsklassifikationsstufen effizient und gezielt zu beraten.

Referent/in: Dr. Saskia Plüger-Stegemann, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person:
inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
55,00 €

Teilnehmerzahl: max. 20

Anmeldeschluss: 25.09.2018

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bitte eine Kopie der Zusage/Rechnung an den/die Teilnehmer weiterleiten!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 06.11.2018

Uhrzeit:

Di. 19:45 Uhr

Ort:

Wuppertal

Ort:

RF-W0611

Schädlingsbekämpfung en miniature - können Bakteriophagen helfen, das Problem der Antibiotikaresistenzen zu lösen?

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal 13 im Gebäude L
der Bergischen Universität/
Gesamthochschule Wuppertal
Gaußstraße 20
42119 Wuppertal statt!

Referent: Dr. Ilse Zündorf, Universität Frankfurt

Zum Thema: Das Problem der multiresistenten Bakterien wird allmählich immer größer und die Wirkstoff-Pipelines für Antibiotika sind relativ leer. Eine große Hoffnung wird mittlerweile wieder auf Bakteriophagen gesetzt, die sehr spezifisch Bakterien abtöten können, ungeachtet dessen, welche Antibiotika-Resistenzen diese Bakterien entwickelt haben. Zudem schädigen die Bakteriophagen nicht die natürliche Darmflora. Sind also Bakteriophagen das Erfolgsrezept der Zukunft gegen Bakterien?
















.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 07.11.2018

Uhrzeit:

Mi. 20:00 Uhr

Ort:

Aachen

Ort:

RF-AA0711

Atemwegserkrankungen - Beratung bei der Medikationsanalyse

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Kleiner Hörsaal 1, Neues Klinikum Aachen, Pauwelsstraße 30

Referenten: Apothekerin Dr. Hiltrud von der Gathen, Recklinghausen, zusammen mit Apothekerin Rebekka Wiggers, Münster und Apotheker Steffen Schmidt, Haltern am See.



Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 07.11.2018

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

LAB-WEB-0711

Laborparameter für den Apothekenalltag

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Laborparameter sind für viele Patienten böhmische Dörfer und verkörpern den unsichtbaren Teil der Medizin. Die Bedeutung von Laboruntersuchungen spiegelt sich in der Tatsache wider, dass mehr als 70 % der Diagnosen mit Hilfe von Laborwerten gestellt werden. Auch der Verlauf einer Arzneimitteltherapie kann auf der Basis von Laborparametern beurteilt werden. Für die Analyse steht neben Blut-, Urin- und Gewebeproben auch das entsprechende technische Know-how zur Verfügung.
Patienten und Kunden können auf Basis einer guten Information über die Bedeutung der Laborparameter in der Apotheke ihre Lebensqualität und den Therapieerfolg maßgeblich verbessern. Das Webinar stellt die wichtigsten Laborwerte vor und ihre Bedeutung für die Diagnostik bzw. Arzneimitteltherapie.

Referent: Dr. Ralf Lüpken, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 08.11.2018

Uhrzeit:

Do. 20:00 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

RF-D0811

Inkontinenz

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort.

Gebäude 13.55 Hörsaal 13B
der MNR-Klinik der Heinrich-Heine-Universität, Moorenstr. 5, 40225 Düsseldorf

Referent: Dr. med. Salima Nachite-Berges, Urologie Marienhospital, Düsseldorf

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Fr. 09.11.2018

Uhrzeit:

Fr. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-HS-0911

Sichere Rezepturpraxis - Wichtige Hilfsstoffe in der Rezeptur

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Die Fortbildungsreihe "Rund um die Rezeptur" ist im Rahmen des Projektes "Sichere Rezepturpraxis" angesiedelt und behandelt verschiedene rezepturrelevante Themen. Von der Arbeitsplatzorganisation über die Prüfung von Ausgangsstoffen bis zu arzneiformenspezifischen Seminaren. Die Individualrezeptur hat nach wie vor eine große Bedeutung für die therapeutische Praxis. An die Qualität der Rezepturen werden große Anforderungen gestellt. Durch diese Fortbildungsreihe erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen zu ergänzen und zu vertiefen und Sie lernen hilfreiche Tipps kennen, um zeitsparend qualitativ hochwertige Produkte zu fertigen.

Das Webinar "Wichtige Hilfsstoffe in der Rezeptur" behandelt gezielt einzelne Substanzen und deren sinnvollen Einsatz - auch ohne ärztliche Anordnung. Nahezu bei jeder Rezeptur werden Hilfsstoffe eingesetzt. Viele Stoffe haben dabei - je nach Arzneiform - unterschiedliche Aufgaben. Vom Aerosil in der Kapselherstellung und in Suspensionen bis zu Propylenglykol in Suspensionen, Salben und Cremes.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 13.11.2018

Uhrzeit:

Di. 19:30 Uhr

Ort:

Duisburg

Ort:

RF-DU1311

Motivierende Gesprächsführung

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:
Aula des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs
Klöcknerstraße 48
47057 Duisburg

Referent: Apothekerin Christine Weber, Bochum

Zum Thema: Die motivierende Gesprächsführung soll Ihnen dort im Apothekenalltag helfen, wo es schwierig wird. Begegnen Sie konfliktbeladenen Themen und Widerständen mit Hilfe der motivierenden Gesprächsführung mit neuer Leichtigkeit. Welche Patienten profitieren und in welchen Situationen kann ich es anwenden? Wie funktioniert es und passt diese Methode zu mir? Der Vortrag vermittelt Ihnen Grundlagen, Praxisbespiele und das Startpaket für Ihren Alltag.














Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 13.11.2018

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

MODI-WEB-1311

Moderne Diagnostika - Selbstests und DNA-Tests

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Die Beratungskompetenz der Apothekenmitarbeiter ist heute bei einer stark wachsenden Zahl moderner Diagnostika gefragt. Das Spektrum der Produkte reicht dabei von einfachen heimbasierten Tests, z. B. auf okkultes Blut im Stuhl, bis hin zu komplexen DNA-Tests, z. B. auf mögliches Tamoxifen-Therapieversagen.
Sowohl bei Selbsttests als auch bei den zur Anwendung in der ärztlichen Praxis vorgesehenen Diagnostika kommt der pharmazeutischen Beratung eine große Bedeutung zu und ebenso eine Verantwortung. Es gilt, dem Patienten Hintergrundwissen zu vermitteln, die Aussagefähigkeit der Tests einzuordnen sowie ihn bei der Interpretation und dem Umgang mit den Testresultaten zu unterstützen.
In diesem Vortrag werden Ihnen Kenntnisse zu einigen der verfügbaren Selbst- und DNA-Tests vermittelt, Basiswissen in klinischer Chemie und Pharmakogenomik aufgefrischt und Fallstricke der einzelnen Tests beleuchtet, denn nicht jeder Test ist leitlinienkonform oder anders gesagt: "Wer viel misst, misst Mist.".

Inhalte:
• Selbsttests (z. B. Test auf okkultes Blut im Stuhl, Helicobacter pylori-Test, Ferritinmangel-Test)
• DNA-Tests (z. B. Clopidogrel-Test, Tamoxifen-Test)
• Basiswissen klinische Chemie und Pharmakogenomik

Referentin: Dr. Verena Stahl, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 13.11.2018

Uhrzeit:

Di. 20:00 Uhr

Ort:

Wesel

Ort:

RF-WES1311

Gesunder Schlaf

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Team

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsor:
VHS "im centrum" Raum 300, Ritterstr. 10-14, 46483 Wesel

Referent: Apothekerin Juliane Riedel, Odenthal

Zum Thema: Schlafstörungen ganzheitlich beraten mit anthroposophischen Arzneimitteln.



Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 14.11.2018

Uhrzeit:

Mi. 15:00 bis 19:15 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

AZ-AP-D1411

Arzneimittelinteraktionen für Apotheker

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

55,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Apotheker

Punkte:

Punkte

5

Kategorie:

Bei vielen Rezeptbelieferungen "blinkt" es im PC. Die ABDA-Datenbank zeigt eine Interaktion zwischen verschiedenen Wirkstoffen an. In diesem Workshop wird an Rezeptbeispielen aus dem Apothekenalltag erarbeitet, wie diese Anzeige zu bewerten ist und wann es wichtig ist, die Beratung darauf abzustimmen oder den Arzt zu informieren.

Die Referentin legt den Fokus auf die Grundprinzipien von Interaktionen. Im Vordergrund stehen Patienten- und Arzneistoffgruppen, bei denen Interaktionen besonders häufig auftreten. Muss der Patient zwei Arzneimittel einnehmen, die interagieren, reicht es zum Beispiel manchmal aus, diese zeitlich versetzt einzunehmen. In anderen Fällen sollte der Apotheker eine Alternative parat haben.

In diesem Workshop besteht die Möglichkeit, mit Kollegen über Interaktionen zu diskutieren und alltagstaugliche Lösungen zu finden. Die Referentin vermittelt das Rüstzeug, mit Hilfe der ABDA-Datenbank und der Interaktionsklassifikationsstufen effizient und gezielt zu beraten.

Für das Zertifikat "Arzneimittelinteraktionen" sind in Kopie folgende Unterlagen bei der Apothekerkammer Nordrhein einzureichen:
1. Teilnahmebescheinigung der Fortbildung "Arzneimittelinteraktionen"
2. Bearbeitung von zwei Fallbeispielen mit dem Apothekenteam sowie Dokumentation von zwei "realen" Interaktionen in der Apotheke

Referent/in: Dr. Saskia Plüger-Stegemann, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person:
inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
55,00 €
27,50 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Teilnehmerzahl: max. 20

Anmeldeschluss: 03.10.2018

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bitte eine Kopie der Zusage/Rechnung an den/die Teilnehmer weiterleiten!

Diese Veranstaltung ist
leider ausgebucht.

Diese Veranstaltung ist
leider ausgebucht.

Datum:

Mi. 14.11.2018

Uhrzeit:

Mi. 15:00 bis 19:15 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

TT-D1411

Telefontraining

Anmerkung:

>>> Die Veranstaltung ist ausgebucht! Weitere Anmeldungen werden automatisch in die Nachrückerliste aufgenommen. - Freie Plätze: 01.04.2019 in Köln <<<

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

40,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PKA

Punkte:

Punkte

5

Kategorie:

In einer Zeit, in der Produkte immer ähnlicher erscheinen und Kunden einen hohen Anspruch an
Beratung und Dienstleistung stellen, werden professionelles Telefonieren und hohe Serviceorientierung zu Wettbewerbsvorteilen. So entscheiden Freundlichkeit, sprachliche Gewandtheit, Einfühlungsvermögen und Kompetenz am Telefon mit über das Image einer Apotheke. Durch professionelles Telefonieren gestalten PKA die Kundenbeziehung aktiv - direkt beim ersten Kontakt.
Die Seminarteilnehmer lernen die acht Eigenschaften eines Telefonprofis kennen, effizient und erfolgreich zu telefonieren, so dass ihre Gesprächspartner zufrieden sind, sie sich selbst wohl fühlen und sie die Apotheke professionell repräsentieren. Dazu vermittelt das Seminar die Kenntnisse, wie PKA die ersten sieben Sekunden des Gesprächs gestalten, vertrauensvolle und tragfähige Gesprächsbeziehungen herstellen, zu fragen statt selbst zu sprechen - denn Fragen bringen Informationen und aktivieren den Gesprächspartner. Aussagefähige Telefonnotizen zu erstellen, rundet das Seminar ab.

Referent/in: Team Britta Odenthal, Kommunikationstrainer

Teilnahmegebühr pro Person:
inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
40,00 €

Teilnehmerzahl: max. 16

Anmeldeschluss: 03.10.2018

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 15.11.2018

Uhrzeit:

Do. 19:30 Uhr

Ort:

Krefeld

Ort:

RF-KR1511

Arzneimittel im Ramadan

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:
Seidenweberhaus Krefeld
Theaterplatz 1
47798 Krefeld

Achtung: Beginn 19.30 Uhr

Referent: Apothekerin Dr. Christiane Staiger, Mainz



Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 15.11.2018

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-HERP-WEB-1511

Herpes simplex und Herpes zoster

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Herpesviren schlummern nach der Erstinfektion in unserem Körper und warten auf Reaktivierung. Beim Kribbeln und Brennen an der Lippe fragen sich die meist Jüngeren, muss das denn JETZT sein? Dabei ist der Lippenherpes viel mehr, als ein rein kosmetisches Problem. Die Gürtelrose hingegen zeigt sich im fortgeschrittenen Alter aufgrund der nachlassenden Immunität in Form von Bläschen, Brennen und Schmerzen. Die größte Komplikation ist dabei die Postherpetische Neuralgie. Lernen Sie praxisnah die klassischen Rx-Behandlungsmethoden, Impfmöglichkeiten und OTC-Arzneistoffe kennen. Werden Sie wachsam gegenüber der Thematik, welche Personengruppen sich besonders vor dem Infizierten schützen müssen.

Referentin: Gesche Kober, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Diese Veranstaltung ist
leider ausgebucht.

Diese Veranstaltung ist
leider ausgebucht.

Datum:

Sa. 17.11.2018

Uhrzeit:

Sa. 09:00 bis 18:00 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

DIA1-D1711

Zertifikatsfortbildung Diabetes (Stufe 1): Pharmakotherapie - Verlaufskontrolle - Insulinpens - Blutzuckermessgeräte (Diabetes Stufe 1)

Anmerkung:

>>> Die Veranstaltung ist ausgebucht! Weitere Anmeldungen werden automatisch in die Nachrückerliste aufgenommen. - Freie Plätze: 06.04.2019 in Köln <<<

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

155,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

8

Kategorie:

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Diabetes-Gesellschaft e. V.

Zahlreiche Neuerungen bei Blutzuckermessgeräten, Insulinpens und Pen-Nadeln fordern alle Apothekenmitarbeiter im Berufsalltag zunehmend heraus. Im Seminar werden die Grundlagen für die fachkundige Beratung und umfassende Betreuung der Patienten mit Diabetes mellitus aufgefrischt und vertieft.

Dabei werden sowohl theoretische Grundlagen (einschließlich möglicher Kontrolluntersuchungen) vermittelt, als auch herstellerunabhängig der Umgang mit vielen verschiedenen Blutzuckermessgeräten und Insulinpens praxisnah geübt. Jeder Teilnehmer kann so die Anwenderfreundlichkeit der unterschiedlichen Hilfsmittel selbst kennenlernen und beurteilen.

Außerdem vermitteln die Referenten alles Wichtige und Wissenswerte über die Pharmakotherapie bei Diabetes mellitus aus der Praxis für die Praxis unter Berücksichtigung der Neuheiten.

Referenten:
Dr. Jürgen Hoß, Diabetologe
Willi Lehwald, Apotheker
Dr. Marion Wühr-Romansky, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person:
inkl. Getränk/Gebäck in den Kaffeepausen und Mittagsimbiss
155,00 €
77,50 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Anmeldeschluss: 06.10.2018

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Nur noch wenige
Plätze verfügbar.

Nur noch wenige
Plätze verfügbar.

Datum:

Sa. - So. 17.11. - 18.11.2018

Uhrzeit:

Sa. 09:30 bis 17:30 Uhr
So. 09:30 bis 15:30 Uhr

Ort:

Bonn

Ort:

BSW-BN1711

Bonner Suchtwochenende

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

150,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Apotheker

Punkte:

Punkte

15

Kategorie:

Anmeldung für Studenten der Pharmazie nur an der Universität Bonn!

Im Wochenendseminar werden Wege aufgezeigt, wie wir aktiv Hilfe anbieten können. Gemeinsam erarbei-ten wir praxisnahe Konzepte für eine effiziente Beratung in der Apotheke und diskutieren Fallbeispiele. Sie erlernen Grundsätze der Motivierenden Gesprächsführung (MI), die dazu beitragen kann, den täglichen Umgang mit suchtgefährdeten Menschen zu erleichtern. Dazu beschäftigen wir uns mit folgenden Fragen:

- Wie und wem können wir qualifizierte Pharmazeutische Beratung anbieten?
- Welche Arzneimittel und welche Drogen werden missbräuchlich verwendet und wie wirken sie?
- Welche Arzneimittel erfordern eine besondere Beratung und wie spreche ich "heikle" Themen an?
- Welche pharmakologischen und medizinischen Kenntnisse sind erforderlich?
- Welche gesellschaftlichen und psychologischen Gesichtspunkte müssen wir kennen?
- Rauchen: Sinnvolle Pharmazeutische Beratung für Raucher
- Als Apotheker in der Raucherprävention?
- Grundlagen zu Alkoholabhängigkeit und Alkoholkrankheit
- Ansprechen oder Totschweigen: Wie verhalte ich mich einem alkoholabhängigen Mitarbeiter gegenüber?
- Medizinisches Cannabis: Was müssen Apotheker wissen?


Referent/in: Dr. Ernst Pallenbach, Apotheker

Teilnahmegebühr pro Person:
inkl. Getränk/Gebäck in den Kaffeepausen und Mittagsimbiss
150,00 €
kostenlos für Pharmazeuten im Praktikum und Studierende der Pharmazie

Teilnehmerzahl: max. 40

Anmeldeschluss: 06.10.2018

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 19.11.2018

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-LIT-1911

Sichere Rezepturpraxis - Umgang mit der Rezeptliteratur online - Rezeptportal von DAC-NRF

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Das DAC-NRF umfasst in der Printfassung mittlerweile sieben Bände. Online hat es noch viel mehr zu bieten und wird hier kontinuierlich aktualisiert. Dieses Webinar richtet sich an alle, die das DAC-NRF online bisher wenig oder gar nicht verwendet haben oder ihr Wissen vertiefen bzw. auffrischen wollen. Wir starten mit der Einrichtung des Zugangs, erklären den Aufbau der Seite, betrachten die Unterschiede und zahlreichen Ergänzungen sowie die Vorteile zur Printfassung. Dabei behandeln wir Themen wie die Rezepturhinweise und Rezepturtipps, Rechen- und Kommunikationshilfen, orange und grüne Punkte, Rezepturen aus Nachbarländern und erprobte Rezepturen der ADKA.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 21.11.2018

Uhrzeit:

Mi. 16:00 bis 21:00 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

58_GF

58. Große Fortbildungsveranstaltung - Autoimmunerkrankungen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

50,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Apotheker

Punkte:

Punkte

5

Kategorie:

Die komplexen Prozesse des menschlichen Immunsystems faszinieren Wissenschaftler seit Langem. Welche Mechanismen sind angeboren und welche müssen wir in den ersten Lebensjahren erwerben? Mediziner interessiert vor allem die Frage: Bei welchen Krankheiten spielen immunologische Faktoren eine Rolle? Wann richtet sich das hoch komplexe System gegen den eigenen Körper, sodass sich eine Autoimmunkrankheit entwickelt? Hier ist es Forschern gelungen, nach und nach Licht ins Dunkel zu bringen. So ist bekannt, dass Typ-1-Diabetes, Multiple Sklerose und Rheumatoide Arthritis zu den Autoimmunerkrankungen gehören. Doch das Spektrum der Autoimmunerkrankungen ist weitaus größer. Mediziner schätzen die Zahl auf bis zu 100; an einer dieser Erkrankungen sollen etwa 8 Prozent der Deutschen erkrankt sein.

Neben einer erblichen Veranlagung scheinen bestimmte Umweltfaktoren wie Zigarettenrauch oder UV-B-Strahlen bei der Entstehung eine Rolle zu spielen. Obwohl Wissenschaftler die Prozesse immer besser verstehen, die sich bei Autoimmunerkrankungen so verheerend auswirken, sind diese Erkrankungen bislang nicht heilbar. Arzneimittel können den Verlauf jedoch abmildern.

Bei der Vielzahl der Aspekte rund im das Thema werden die Referenten in den vier Vorträgen den Fokus auf eine Erkrankung richten. Im Eröffnungsvortrag wird Professor Theo Dingermann, Frankfurt, einen Einblick geben, welche komplexen Vorgänge im Organismus ablaufen müssen, damit dieser eine Toleranz gegen seine eigenen Strukturen entwickelt. Über die aktuellen Therapiemöglichkeiten bei Multipler Sklerose wird Professor Gerd Bendas aus Bonn referieren. Aus Sicht eines Pädiaters wird Dr. Ulrich Neudorf, Leiter der Jugendrheumatologie der Universitätsklinik Essen, über juvenile idiopathische Arthritis und das neue Register für autoinflammatorische Erkrankungen berichten. Und da das A und O für den Erfolg einer Therapie die Compliance der Erkrankten ist, wird Dr. Verena Stahl aus Herdecke am Beispiel der Psoriasis erläutern, wie Apotheker betroffene Patienten zielführend begleiten können.

Programmablauf:
ab 15.30 Uhr: Registrierung der Teilnehmer

16.00 Uhr: Begrüßung
Präsident Lutz Engelen

Einführung in das Thema
Annette van Gessel, Vorsitzende des Fortbildungsausschusses

16.20 Uhr: Was muss alles klappen, damit der Organismus Toleranz gegen eigene Strukturen entwickelt?
Prof. Dr. Theo Dingermann
Institut für Pharmazeutische Biologie, Biozentrum
Goethe-Universität Frankfurt/M.

17.10 Uhr: Multiple Sklerose - aktuelle Entwicklungen der Pharmakotherapie
Prof. Dr. Gerd Bendas
Pharmazeutisches Institut, Pharmazeutische Chemie II
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

18.00 Uhr Pause mit Imbiss

19.00 Uhr: Juvenile idiopathische Arthritis und das Register für autoinflammatorische Erkrankungen (AID-Net)
Dr. Ulrich Neudorf
Leitender Arzt, Arzt für Kinder- und Jugendmedizin, Kinderkardiologie und Kinder- und Jugendrheumatologie,
Klinik der Kinderheilkunde III an der Universitätsklinik Essen

19.50 Uhr: Psoriasis - nicht nur eine Hautkrankheit
Apothekerin Dr. Verena Stahl
Herdecke

20.40 Uhr Zusammenfassung

gegen 21.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Teilnahmegebühr pro Person:
50,00 €
25,00 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Anmeldeschluss: 07.11.2018

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 22.11.2018

Uhrzeit:

Do. 20:00 Uhr

Ort:

Moers

Ort:

RF-WES2211

Gesunder Schlaf

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Lichthalle im Eurotec-Center
Eurotec-Ring 15
47445 Moers

Referent: Apothekerin Juliane Riedel, Odenthal

Zum Thema: Schlafstörungen ganzheitlich beraten mit anthroposophischen Arzneimitteln.









.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 22.11.2018

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

BER-WEB-2211

Das Beratungsgespräch am Beispiel Sonnenschutz für PKA (Webinar)

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PKA

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Ein Webinar für PKA und PKA-Auszubildende!

Nicht nur im Sommer, wenn die Sonne am Himmel lacht oder alle ihre Koffer für die ersehnte Urlaubsreise packen, sondern auch im Winter, wenn die Skisaison startet, ist Sonnenschutz ein Thema. Sonnenschein ist essentiell zum Leben und wir fühlen uns einfach nur gut, wenn es sonnig ist. Zu viel Sonne führt allerdings zu Sonnenbrand, kann eine Sonnenallergie auslösen oder ist der Verursacher von Hautkrebs. Daher ist der richtige Sonnenschutz im Rahmen der Prävention ein wichtiges Thema.
Das Webinar ist besonders empfehlenswert für PKA-Auszubildende zur Vorbereitung auf die Abschlussprü-fung und erfahrene PKA, die den Nachwuchs auf die Prüfung vorbereiten. Sie eignen sich in diesem Webinar Fachwissen für die schriftliche Prüfung "Warensortiment" an und üben mit Fallbeispielen für die praktische Prüfung "Das Beratungsgespräch".

Themenschwerpunkte:
• UV-A- und UV-B-Strahlung in der Haut
• Der eigene Hauttyp und der des Kunden
• Was ist der richtige Lichtschutzfaktor?
• Goldene Regeln für das Verhalten in der Sonne
• Fallbeispiel: Jugendlicher auf dem Weg ins Sommerlager
• Fallbeispiel: Frau mittleren Alters, die in die Skiferien fährt
• Fallbeispiel: Sportlicher junger Mann
• Fallbeispiel: Kleinkind

Referentin: Dr. Dagmar Oster, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Fr. 23.11.2018

Uhrzeit:

Fr. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

CAN-WEB-2311

Abgabe von Cannabis

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Der Bundestag hat das "Cannabis-Gesetz" verabschiedet. Schwerkranke Patienten mit starken Schmerzen können Cannabisblüten, Dronabinol oder Nabilon als Kassenleistung erhalten.
Die rechtlichen Hintergründe des neuen Gesetzes und was Sie bei der Abgabe beachten müssen, erfahren Sie in diesem Webinar.

Referent: Wolfgang Komma, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Diese Veranstaltung ist
leider ausgebucht.

Diese Veranstaltung ist
leider ausgebucht.

Datum:

Sa. - So. 24.11. - 25.11.2018

Uhrzeit:

Sa. 09:00 bis 17:00 Uhr
So. 09:00 bis 17:00 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

ATH-1118

ATHINA-Arzneimitteltherapiesicherheit in Apotheken

Anmerkung:

<<<Die Veranstaltung ist ausgebucht! Weitere Anmeldungen werden automatisch in die Nachrückerliste übernommen>>>|Weitere Termine: 07.02./10.02.2019 und 16.05./19.05.2019 und 04.07./07.07.2019

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Küpping

Telefon:

Telefon

0211/8388-145

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

170,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Apotheker

Punkte:

Punkte

16

Kategorie:

Im Rahmen von ATHINA werden grundlegende Kenntnisse im Bereich Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS), ebenso wie eine strukturierte Vorgehensweise zur Durchführung einer Medikationsanalyse vermittelt. Die Arbeitsmethodik wird praktisch durch Bearbeitung von Patientenfällen aus dem Apothekenalltag geübt und vertieft.

Basis der Medikationsanalyse ist der in den USA schon seit Jahren eingesetzte "Brown Bag Review". Hierbei bringt der Patient alle seine Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel in einer Tüte ("ATHINA-Tüte" bzw. Brown Bag) mit in die Apotheke. Nach einem kurzen Anamnesegespräch überprüft der Apotheker die gesamte Medikation auf: Verfalldaten, Doppelverordnungen, Dosierungen, Einnahme/Anwendung, Interaktionen etc.
Bei einem zweiten Termin erfolgt gemeinsam mit dem Patienten die Besprechung der Ergebnisse dieser Überprüfung. Der Apotheker zeigt Optimierungsvorschläge für ggf. aufgefallene arzneimittelbezogene Probleme auf und erläutert erklärungsbedürftige Arzneiformen. Hierdurch wird die Adhärenz des Patienten gefördert. Abschließend erhält der Patient eine aktuelle Medikationsliste.

Während des Toolworkshops erproben die Teilnehmer die einzelnen Schritte bei der Bearbeitung von ATHINA-Fällen, die Referenten informieren über die Organisation der Abläufe in der Apotheke und berichten über Tipps und Tricks aus vorangegangenen Zyklen dieses Fortbildungsangebots.

Nach der Teilnahme an ATHINA erfüllen Sie die Vorgaben der BAK-Fortbildung "Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess".

Referenten:
Bernd Dewald, PharmD, Apotheker
Dörte Lange, Apothekerin
Dr. Inga Leo-Gröning, Apothekerin
Dr. Katja Renner, Apothekerin
Ina Richling, PharmD, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person:
(inkl. Getränk/Gebäck in den Kaffeepausen und Mittagsimbiss)
170,00 € für beide Tage
85,00 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind


Teilnehmerzahl: max. 24

Anmeldeschluss: 15.10.2018

Bitte bringen Sie einen Laptop mit dem Programm Excel (ab 2003) mit!

Die Seminare können nur in der jeweiligen Kombination gebucht werden.

* Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!


Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 26.11.2018

Uhrzeit:

Mo. 20:00 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

RF-K2611

Wundheilung - welcher Verbandstoff für welche Wunde

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal 3
LFI-Gebäude der Uniklinik Köln
Kerpener Str. 62
50937 Köln

Dr. med. Thomas Horn, Helios Klinikum, Krefeld

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 26.11.2018

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-DOS-2611

Sichere Rezepturpraxis - Falsch dosiert! - Was ist passiert? Ursachen für Fehldosierungen in der Rezeptur

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Anhand von realen dokumentierten Beispielen werden mögliche Ursachen für Fehldosierungen beleuchtet und Vermeidungsstrategien besprochen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Rezepturarzneimitteln. Besprochen werden zudem wichtige Punkte in der Beratung zur Vermeidung falscher Dosierungen. Wir betrachten hier unterschiedliche Arzneiformen ebenso wie die Verordnungsbasis der Ärzte und Unklarheiten in der Deklaration auf dem Etikett.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Nur noch wenige
Plätze verfügbar.

Nur noch wenige
Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 27.11.2018

Uhrzeit:

Di. 15:00 bis 18:15 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

WV-D2711

Wundversorgung durch die Apotheke

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

55,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

4

Kategorie:

Dieser Workshop gibt einen informativen Überblick über die Versorgung von Bagatellwunden und chronischen Wunden durch die Mitarbeiter in der Apotheke.
Die Teilnehmer wissen anschließend, welche Wundversorgungen für welche Wunden geeignet sind und kön-nen diese mit Hilfe einer klaren Struktur selbst ermitteln.

Schwerpunkte:
• Bagatellwunden in der Apotheke - ab wann muss der Kunde zum Arzt?
• Versorgung von Schnitt-, Brand-, Platz- und Schürfwunden
- Materialien für den Verbandwechsel
- Wundspülung und Wunddesinfektion
• Versorgung von chronischen Wunden
- Entfernung von Nekrosen
- Versorgung von exsudierenden, granulierenden und epithelisierenden Wunden
• Systematik zur Bestimmung der korrekten Wundversorgung
• Obsolete Versorgungen und ihre Alternativen
• Tipps für die Gespräche mit dem Arzt

Passende Fallbeispiele werden bearbeitet und besprochen. Tipps für das Vorgehen im Apothekenalltag sowie Hinweise auf das Hilfeangebot runden den Workshop ab.

Referent: Hartmuth Brandt, Krankenpfleger, Diplom-Ökonom

Teilnahmegebühr pro Person inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
55,00 €
27,50 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Teilnehmerzahl: Seminar max. 25

Anmeldeschluss: 16.10.2018

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bitte eine Kopie der Zusage/Rechnung an den/die Teilnehmer weiterleiten!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 27.11.2018

Uhrzeit:

Di. 19:45 Uhr

Ort:

Wuppertal

Ort:

RF-W2711

Die neue Datenschutzverordnung - aus Sicht der Amtsapothekerin

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal 13 im Gebäude L
der Bergischen Universität/
Gesamthochschule Wuppertal
Gaußstraße 20
42119 Wuppertal statt!

Referent: Amtsapothekerin Dr. Andrea Vollbrecht, Wuppertal

Zum Thema: Frau Dr. Vollbrecht wird uns das wirklich Relevante erläutern und uns ggf. ein Update geben.

















.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 27.11.2018

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HIV-WEB-2711

HIV-Selbsttest - Wertvolle Früherkennung oder falsche Sicherheit?

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Sind Sie gerüstet für eine fundierte Beratung zu den neuen HIV-Selbsttests? Lassen Sie sich durch das Webinar der Apothekerkammer Nordrhein über die wichtigsten Fakten informieren.
Seit Herbst 2018 können HIV-Tests direkt von Patientinnen und Patienten erworben und selbst durchgeführt werden. Hierdurch soll das Erkennen einer HIV-Infektion zu einem möglichst frühen Zeitpunkt erleichtert werden - mit Sicherheit ein wichtiger Beitrag zur Früherkennung und ein Türöffner für bisher undiagnostizierte Patienten zu modernen Therapieregimen. Wobei "früh" relativ ist: erst zwölf Wochen nach einem HIV-Risikokontakt lässt sich die Infektion zuverlässig per Selbsttest nachweisen. Hierüber nicht aufgeklärte Patienten werden sich bei zu früher Durchführung des Tests in falscher Sicherheit wiegen.
Wer aus diversen Gründen bisher nicht die Testangebote von Ärztinnen und Ärzten, Gesundheitsämtern, Aids-Hilfen und weiteren Einrichtungen in Anspruch genommen hat, wird sich vielleicht eher für einen unkompliziert zuhause durchführbaren Test entscheiden. Damit es bei "unkompliziert" bleibt, sollten alle wesentlichen Durchführungsschritte im diskreten Beratungsgespräch in der Apotheke erläutert werden.
Zudem ist es für die Beratung wichtig zu wissen, wieso nicht jedes positive Testergebnis im Selbsttest auch wirklich mit einer HIV-Infektion gleichzusetzen ist. Da Patienten im heimischen Badezimmer die Betreuung durch psychologisch geschulte Mitarbeiter fehlt, sollten sie im Vorfeld hinsichtlich der möglichen Testergebnisse, deren Aussagekraft und möglicher Beratungsoptionen informiert werden.

Referentin: Dr. Verena Stahl, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 28.11.2018

Uhrzeit:

Mi. 15:00 bis 19:15 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

AFK-BER-K2811

Auffrischungskurs/Wiedereinstieg: Das Beratungsgespräch - Kommunikation im Rahmen der Selbstmedikation

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

55,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

5

Kategorie:

Nach einer beruflichen Pause fehlt manchen der letzte Ruck für den Wiedereinstieg in den Beruf oder die Unsicherheit überwiegt, diesen Schritt zu tun. Mit dieser Fortbildungsreihe wollen wir dazu ermutigen, die erste Hürde zu nehmen, im erlernten Beruf in die Apotheke zurückzukehren.

Unser Tipp: Gleichzeitig ein "Praktikum" in der Apotheke absolvieren. Das erleichtert, das Gehörte umzusetzen und die veränderten Abläufe in der Apotheke kennenzulernen - "Learning by doing".

Auch für pharmazeutische Mitarbeiter mit ausländischen Abschlüssen ist dieses Angebot geeignet!

Weitere Themenschwerpunkte (Webinare) ergänzen dieses Seminar:
• Von Plausibilitätsprüfung bis Prüfprotokoll - Rezeptur kompakt im Schnelldurchlauf
• Recht für die Praxis - ApBetrO, Aktuelles aus der BtMVV etc.
• Neue Wirkstoffe - echte Innovationen der letzten fünf Jahre
• AMTS: Medikationsmanagement - Konzepte und Beispiele zur besseren Patientenversorgung

Im Anschluss an die Webinare besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer Lernerfolgskontrolle. Die Zugangsdaten für den Fragebogen erhalten die Teilnehmer in der "Nachfassmail" eine Stunde nach dem Webinar. Der ausgefüllte Bogen muss innerhalb von vier Wochen bei der Apothekerkammer Nordrhein eingereicht werden. Sind 70 Prozent der Fragen korrekt beantwortet, erhält der Teilnehmer einen Nachweis mit einem weiteren Fortbildungspunkt nach Ablauf der Abgabefrist.

Referent: Henning Denkler, Apotheker

Teilnahmegebühr pro Person
Seminar: 55,00 € inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
Webinare und Lernerfolgskontrollen: kostenfrei

Teilnehmerzahl: Seminar max. 25; Webinare max. 500

Anmeldeschluss: 17.10.2018

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 28.11.2018

Uhrzeit:

Mi. 20:00 Uhr

Ort:

Bonn

Ort:

RF-BN2811

Telematik und Digitalisierung - Zukunftsszenario für die öffentliche Apotheke

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal des neuen
Pharmazeutischen Instituts
der Universität Bonn
Gerhard-Domagk-Str. 3
53121 Bonn-Endenich

Referent: Jörg Marquardt, Berlin

Zum Thema: Kaum etwas wird die Zukunft der öffentlichen Apotheke so sehr verändern wie die Umsetzung der Telematikinfrastruktur und die damit verbundenen zahlreichen Anwendungen im Gesundheitssektor. Die Digitalisierung im Gesundheitswesen schreitet voran. In den Medien werden die verschiedensten Anwendungen der Telematikinfrastruktur diskutiert. Der Vortrag gibt einen Überblick über die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die Historie des Projektes, den aktuellen Projektstatus, die Herausforderungen bei dem Anschluss von Einrichtungen an die Telematikinfrastruktur und gibt einen Ausblick auf die weiteren medizini-schen Anwendungen der Telematikinfrastruktur.
Welche medizinischen Anwendungen sind für die Apotheken relevant? Zu diesen Anwendungen gehören nach SGB V §291a:
• Daten für die Notfallversorgung (Notfalldaten)
• die Kommunikation zwischen den Leistungserbringern
• elektronischer Medikationsplan (eMP) und Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS)
• elektronische Patientenakte (ePA).
Der Vortrag soll aufklären und Transparenz schaffen.










Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 28.11.2018

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

AM-NA-WEB-2811

Verträgt sich das? Die wichtigsten Arzneimittel-Nahrungsmittel-Interaktionen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Man geht davon aus, dass 300 Wirkstoffe Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln eingehen. Die für den Apothekenalltag wichtigsten Interaktionen lassen sich aber zum Glück auf einige wenige zusammenfassen, bei denen aufgrund des Nahrungsmitteleinflusses Unwirksamkeit oder im Gegenteil schwerwiegende Toxizität droht. Auch gibt es bestimmte Arzneiformen, bei denen ein konkreter Zeitabstand zu den Mahlzeiten eingehalten werden muss, unabhängig vom enthaltenen Wirkstoff.
Viele Patienten kennen die Problematik der Arzneimittel-Nahrungsmittel-Wechselwirkungen nicht oder sind falsch informiert, zum Beispiel bezüglich der Tatsache, dass nicht bei allen Antibiotika Milch und Milchprodukte zu meiden sind.
Die Fähigkeit, potentielle Arzneimittel-Nahrungsmittel-Interaktionen zu identifizieren, ist ein wichtiger Aspekt in der Beratungstätigkeit des Apothekenteams und soll durch die Inhalte dieses Webinars gestärkt werden.

Inhalte:
• Grundlagen zu Arzneimittel-Nahrungsmittel-Interaktionen
• Fallbeispiele zu den häufigsten Arzneimittel-Nahrungsmittel-Interaktionen

Referentin: Dr. Verena Stahl, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 29.11.2018

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

Webinar

Ort:

AMTS-WEB-NBW-1118

AMTS-Webinar

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Küpping

Telefon:

Telefon

0211/8388-145

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Apotheker

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

In diesem Webinar stellt die Referentin an Fallbeispielen verschiedene Arzneimittelnebenwirkungen und Verschreibungskaskaden vor und beurteilt die klinische Relevanz für den Patienten. Ziel ist es, in einer Medikationsanalyse solche relevanten arzneimittelbezogenen Probleme zu erkennen, sowie in Zusammenarbeit mit dem verschreibenden Arzt Lösungen zu erarbeiten, um UAW zukünftig zu vermeiden.

Referentin: Ina Richling PharmD, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de>Fortbildung>Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 29.11.2018

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-HERP-WEB-2911

Herpes simplex und Herpes zoster

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Herpesviren schlummern nach der Erstinfektion in unserem Körper und warten auf Reaktivierung. Beim Kribbeln und Brennen an der Lippe fragen sich die meist Jüngeren, muss das denn JETZT sein? Dabei ist der Lippenherpes viel mehr, als ein rein kosmetisches Problem. Die Gürtelrose hingegen zeigt sich im fortgeschrittenen Alter aufgrund der nachlassenden Immunität in Form von Bläschen, Brennen und Schmerzen. Die größte Komplikation ist dabei die Postherpetische Neuralgie. Lernen Sie praxisnah die klassischen Rx-Behandlungsmethoden, Impfmöglichkeiten und OTC-Arzneistoffe kennen. Werden Sie wachsam gegenüber der Thematik, welche Personengruppen sich besonders vor dem Infizierten schützen müssen.

Referentin: Gesche Kober, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 03.12.2018

Uhrzeit:

Mo. 20:00 Uhr

Ort:

Essen

Ort:

RF-E0312

Arbeitssicherheit in der Apotheke? Brauchen wir einen Betriebsarzt - ein Update

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal des Operationszentrums II
des Uni-Klinikums
Hufelandstr. 55
45122 Essen


Referent: Dr. med. Rouven Koll, Diemelstadt

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 03.12.2018

Uhrzeit:

Mo. 20:00 Uhr

Ort:

Moers

Ort:

RF-WES0312

Dementielle Erkrankungen - Alzheimer

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Lichthalle im Eurotec-Center
Eurotec-Ring 15
47445 Moers

Referent: Dr. Oliver Ploss, Ibbenbüren

Zum Thema: Ganzheitliche Therapiekonzepte für die naturheilkundliche Beratung in der Apotheke.









.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 04.12.2018

Uhrzeit:

Di. 20:00 Uhr

Ort:

Wesel

Ort:

RF-WES0412

Dementielle Erkrankungen - Alzheimer

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Team

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsor:
VHS "im centrum" Raum 300, Ritterstr. 10-14, 46483 Wesel

Referent: Dr. Oliver Ploss, Ibbenbüren

Zum Thema: Ganzheitliche Therapiekonzepte für die naturheilkundliche Beratung in der Apotheke.




Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 05.12.2018

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HIV-WEB-0512

HIV-Selbsttest - Wertvolle Früherkennung oder falsche Sicherheit?

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Sind Sie gerüstet für eine fundierte Beratung zu den neuen HIV-Selbsttests? Lassen Sie sich durch das Webinar der Apothekerkammer Nordrhein über die wichtigsten Fakten informieren.
Seit Herbst 2018 können HIV-Tests direkt von Patientinnen und Patienten erworben und selbst durchgeführt werden. Hierdurch soll das Erkennen einer HIV-Infektion zu einem möglichst frühen Zeitpunkt erleichtert werden - mit Sicherheit ein wichtiger Beitrag zur Früherkennung und ein Türöffner für bisher undiagnostizierte Patienten zu modernen Therapieregimen. Wobei "früh" relativ ist: erst zwölf Wochen nach einem HIV-Risikokontakt lässt sich die Infektion zuverlässig per Selbsttest nachweisen. Hierüber nicht aufgeklärte Patienten werden sich bei zu früher Durchführung des Tests in falscher Sicherheit wiegen.
Wer aus diversen Gründen bisher nicht die Testangebote von Ärztinnen und Ärzten, Gesundheitsämtern, Aids-Hilfen und weiteren Einrichtungen in Anspruch genommen hat, wird sich vielleicht eher für einen unkompliziert zuhause durchführbaren Test entscheiden. Damit es bei "unkompliziert" bleibt, sollten alle wesentlichen Durchführungsschritte im diskreten Beratungsgespräch in der Apotheke erläutert werden.
Zudem ist es für die Beratung wichtig zu wissen, wieso nicht jedes positive Testergebnis im Selbsttest auch wirklich mit einer HIV-Infektion gleichzusetzen ist. Da Patienten im heimischen Badezimmer die Betreuung durch psychologisch geschulte Mitarbeiter fehlt, sollten sie im Vorfeld hinsichtlich der möglichen Testergebnisse, deren Aussagekraft und möglicher Beratungsoptionen informiert werden.

Referentin: Dr. Verena Stahl, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 06.12.2018

Uhrzeit:

Do. 20:00 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

RF-D0612

Mikrobiologische Therapie, Symbioselenkung und Darmsanierung. Ganzheitliche Darmtherapie bei Allergenen, Intoleranzen, Morbus Crohn etc.

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort.

Gebäude 13.55 Hörsaal 13B
der MNR-Klinik der Heinrich-Heine-Universität, Moorenstr. 5, 40225 Düsseldorf

Referent: Dr. Oliver Ploss, Ibbenbüren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 10.12.2018

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HIV-WEB-1012

HIV-Selbsttest - Wertvolle Früherkennung oder falsche Sicherheit?

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Sind Sie gerüstet für eine fundierte Beratung zu den neuen HIV-Selbsttests? Lassen Sie sich durch das Webinar der Apothekerkammer Nordrhein über die wichtigsten Fakten informieren.
Seit Herbst 2018 können HIV-Tests direkt von Patientinnen und Patienten erworben und selbst durchgeführt werden. Hierdurch soll das Erkennen einer HIV-Infektion zu einem möglichst frühen Zeitpunkt erleichtert werden - mit Sicherheit ein wichtiger Beitrag zur Früherkennung und ein Türöffner für bisher undiagnostizierte Patienten zu modernen Therapieregimen. Wobei "früh" relativ ist: erst zwölf Wochen nach einem HIV-Risikokontakt lässt sich die Infektion zuverlässig per Selbsttest nachweisen. Hierüber nicht aufgeklärte Patienten werden sich bei zu früher Durchführung des Tests in falscher Sicherheit wiegen.
Wer aus diversen Gründen bisher nicht die Testangebote von Ärztinnen und Ärzten, Gesundheitsämtern, Aids-Hilfen und weiteren Einrichtungen in Anspruch genommen hat, wird sich vielleicht eher für einen unkompliziert zuhause durchführbaren Test entscheiden. Damit es bei "unkompliziert" bleibt, sollten alle wesentlichen Durchführungsschritte im diskreten Beratungsgespräch in der Apotheke erläutert werden.
Zudem ist es für die Beratung wichtig zu wissen, wieso nicht jedes positive Testergebnis im Selbsttest auch wirklich mit einer HIV-Infektion gleichzusetzen ist. Da Patienten im heimischen Badezimmer die Betreuung durch psychologisch geschulte Mitarbeiter fehlt, sollten sie im Vorfeld hinsichtlich der möglichen Testergebnisse, deren Aussagekraft und möglicher Beratungsoptionen informiert werden.

Referentin: Dr. Verena Stahl, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 11.12.2018

Uhrzeit:

Di. 19:30 Uhr

Ort:

Duisburg

Ort:

RF-DU1112

Science-Slam - Die etwas andere Fortbildung im Advent

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:
Aula des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs
Klöcknerstraße 48
47057 Duisburg

Zum Thema: Ein Science-Slam ist ein populärwissenschaftliches Format, bei dem die Teilnehmer ver-suchen mit wissenschaftlichen Kurzvorträgen die Gunst des Publikums zu gewinnen. Die Kunst besteht darin das eigene Thema so informativ und unterhaltsam wie möglich, in einem kurzen Zeitraum darzu-stellen. Durch die so gebotene Themenvielfalt, stellt der regionale Fortbildungs-Slam eine gute Möglich-keit dar, das Fortbildungsjahr ausklingen zu lassen.

Die Referenten sind eine Adventsüberraschung für Sie.













Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 08.01.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

LAB-WEB-0801

Laborparameter für den Apothekenalltag

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Laborparameter sind für viele Patienten böhmische Dörfer und verkörpern den unsichtbaren Teil der Medizin. Die Bedeutung von Laboruntersuchungen spiegelt sich in der Tatsache wider, dass mehr als 70 % der Diagnosen mit Hilfe von Laborwerten gestellt werden. Auch der Verlauf einer Arzneimitteltherapie kann auf der Basis von Laborparametern beurteilt werden. Für die Analyse steht neben Blut-, Urin- und Gewebeproben auch das entsprechende technische Know-how zur Verfügung.
Patienten und Kunden können auf Basis einer guten Information über die Bedeutung der Laborparameter in der Apotheke ihre Lebensqualität und den Therapieerfolg maßgeblich verbessern. Das Webinar stellt die wichtigsten Laborwerte vor und ihre Bedeutung für die Diagnostik bzw. Arzneimitteltherapie.

Referent: Dr. Ralf Lüpken, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 09.01.2019

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

MS1-WEB-0901

Multiple Sklerose: Grundlagen der MS

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Die Multiple Sklerose ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung der Nerven des Gehirns und des Rückenmarks. So viele Körperfunktionen wie hierüber gesteuert werden, so viele Symptome können auch bei den Betroffenen auftreten. Nach wie vor ist die Krankheit nicht heilbar und so zielt die Therapie darauf ab, den zu Beginn der Erkrankung oft jungen Erwachsenen das Leben nach der Diagnose so weit wie möglich lebenswert zu erhalten. Die jeweilige Krankheitssituation erfordert dabei für jeden Patienten ein individuell ausgewähltes Gesamttherapiekonzept.
2011 war es endlich soweit: Das erste orale MS-Basis-Therapeutikum wurde zugelassen! Doch auf große Hoffnungen und Erwartungen folgte Ernüchterung. Risiken und Zulassungsbeschränkungen verhinderten, dass es der Vielzahl an MS-Patienten große Erleichterungen brachte.
Nun ist ein guter Zeitpunkt auf die weiteren Entwicklungen der letzten Jahre zurückzublicken. Denn es blieb nicht bei einem neuen Vertreter unter den MS-Basis-Therapeutika. Ebenso stehen aktuell neue Arzneistoffe in den Startlöchern.
Nichtsdestotrotz ist es weiterhin wichtig, dass sich Apotheker und PTA auch bei den erklärungsbedürftigen Interferonen und den ergänzenden Therapeutika auskennen. Mit welchen Hinweisen können Sie die Patienten unterstützen, damit diese Sicherheit und Vertrauen im Rahmen ihrer Therapie empfinden?

Schwerpunkte:
• Grundlagen der MS (Webinar 1)
• Neue Arzneigruppen zur Behandlung der MS (Webinar 2)

Referent: Kai Girwert, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Fr. 11.01.2019

Uhrzeit:

Fr. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-PHO-WEB-1101

Photosensibilisierende Arzneistoffe und das Wichtigste zum Sonnenschutz

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Urlaub und dabei die wärmende Sonne genießen. Das macht viele Menschen glücklich. Doch die gefährliche UV-Strahlung schätzen dabei nach wie vor viele als zu harmlos ein. Viele Arzneistoffe, die Sie tagtäglich abgeben, sind Photosensibilisatoren, das heißt sie rufen eine photoallergische oder phototoxische Reaktion auf der Haut hervor. Lernen Sie den Unterschied kennen, sprechen Sie Ihre Kunden darauf an und empfehlen ein entsprechendes Sonnenschutzprodukt. Erfahren Sie Einzelheiten zu den individuellen Sonnenschutz-Bedürfnissen von beispielsweise Senioren und Menschen mit Hauterkrankungen wie Akne, aktinische Keratose, Neurodermitis und Rosazea. Eine besondere Herausforderung ist die Beratung von Eltern mit Kleinkindern: Säuglinge und Kleinkinder unter zwei Jahren sollten nicht der UV-Strahlung ausgesetzt werden, verreisen aber mit. Das bedeutet: Hier muss eine Lösung her: ein Sonnenprodukt, welches die noch unzureichend aufgebaute Hautbarriere und den fehlenden körpereigenen UV-Schutzmechanismus ausgleicht und effektiv vor der Sonne schützt - und obendrein noch für die Eltern akzeptabel ist.

Referentin: Gesche Kober, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 14.01.2019

Uhrzeit:

Mo. 15:00 bis 18:15 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

WV-K1401

Wundversorgung durch die Apotheke

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

55,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

4

Kategorie:

Dieser Workshop gibt einen informativen Überblick über die Versorgung von Bagatellwunden und chronischen Wunden durch die Mitarbeiter in der Apotheke.
Die Teilnehmer wissen anschließend, welche Wundversorgungen für welche Wunden geeignet sind und kön-nen diese mit Hilfe einer klaren Struktur selbst ermitteln.

Schwerpunkte:
• Bagatellwunden in der Apotheke - ab wann muss der Kunde zum Arzt?
• Versorgung von Schnitt-, Brand-, Platz- und Schürfwunden
- Materialien für den Verbandwechsel
- Wundspülung und Wunddesinfektion
• Versorgung von chronischen Wunden
- Entfernung von Nekrosen
- Versorgung von exsudierenden, granulierenden und epithelisierenden Wunden
• Systematik zur Bestimmung der korrekten Wundversorgung
• Obsolete Versorgungen und ihre Alternativen
• Tipps für die Gespräche mit dem Arzt

Passende Fallbeispiele werden bearbeitet und besprochen. Tipps für das Vorgehen im Apothekenalltag sowie Hinweise auf das Hilfeangebot runden den Workshop ab.

Referent: Hartmuth Brandt, Krankenpfleger, Diplom-Ökonom

Teilnahmegebühr pro Person inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
55,00 €
27,50 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Teilnehmerzahl: Seminar max. 25

Anmeldeschluss: 03.12.2018

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bitte eine Kopie der Zusage/Rechnung an den/die Teilnehmer weiterleiten!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 14.01.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 Uhr

Ort:

Essen

Ort:

RF-E1401

Ich krieg' die Krätze! - was, wenn wirklich? Hintergründe, Therapie und Beratungswissen zur Krätze (Scabies)

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal des Operationszentrums II
des Uni-Klinikums
Hufelandstr. 55
45122 Essen


Referent: Apotheker Dr. Dominik Vogt, Heppenheim

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 15.01.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-KAP-1501

Sichere Rezepturpraxis - Kapseln: Eine Revolution der Herstellungstechnik? - Zügig und sicher niedrig dosierte Kapseln gravimetrisch herstellen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Die Kapselherstellung ist im Umbruch. Da rezepturmäßig hergestellte, niedrig dosierte Kapseln häufig unterdosiert sind, wurde in den letzten Jahren viel Ursachenforschung betrieben. Das Ergebnis ist die neue gravimetrische Herstellungsmethode sowie die dringende Empfehlung, mit Wirkstoffzuschlägen zu arbeiten und die rauen Reibschalen gegen Edelstahlschalen auszutauschen. Dieses Seminar ist ein Update der Kapselherstellung und ein Ausblick in die Zukunft.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 16.01.2019

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

UHR-WEB-1601

Auf die innere Uhr hören - Einblicke in unsere biologische Steuerung

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PTA

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Tick, tack, tick, tack …
Die "innere Uhr" gibt nicht nur bei uns Menschen den Rhythmus für viele Körperfunktionen vor. Schlafen, essen, wachen, alles Leben folgt einem stetigen inneren Rhythmus. Offenbar steuern die gleichen Gene in der gesamten belebten Natur diese biologische Uhr - eine bahnbrechende Erkenntnis, die 2017 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet wurde. Warum aber in der Medizin? Wären Tag und Nacht also egal, dann würden viele Erkrankungen und Symptome wohl kaum in Abhängigkeit von der Tageszeit gehäuft oder verstärkt auftreten. In den letzten Jahren haben sich Untersuchungen auch intensiv mit der Chronopharmakologie beschäftigt, also mit dem Einfluss der Tageszeit auf die Wirksamkeit von Medikamenten.
Dieses Webinar gibt einen Überblick über circadiane Rhythmen und Beratungshinweise, mit denen die Arzneimitteltherapie der Patienten optimiert werden kann.

Referentin: Elisabeth Thesing-Bleck, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 17.01.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-GLUK-WEB-1701

Dermatologische Versorgung mit Glukokortikoiden

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Glukokortikoide sind nach wie vor ein wichtiger Baustein in der Behandlung unterschiedlichster Hauterkrankungen. Für Patienten ist die Therapie mit Glukokortikoiden nicht immer einfach, aus diesem Grund besteht ein hoher Beratungsbedarf bei der Abgabe in der Apotheke. Außerdem werden Glukokortikoide als Bestand-teil von Magistral- und zunehmend standardisierten Rezepturen nach NRF in Apotheken hergestellt. Auch hier haben die pharmazeutischen Mitarbeiter häufig Informationsbedarf.
Innerhalb des Webinars werden die in der Dermatologie verwendeten Glukokortikoide mit ihren Indikations-gebieten, Wirkstoffklassen, Dosierungen, Neben- und Wechselwirkungen vorgestellt und die Besonderheiten hinsichtlich Rezeptur und Abgabe an den Patienten erläutert. Fallbeispiele runden das Webinar ab.

Referentin: Dörte Schröder-Dumke, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 21.01.2019

Uhrzeit:

Mo. 13:00 bis 14:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-AKNE-WEB-2101

Akne - Nur ein Problem in der Jugend?

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Akne ist die weltweit häufigste Hauterkrankung. Bei Jugendlichen zwischen dem 15. und 18. Lebensjahr tritt sie zu etwa 90 % auf. Ein Grund dafür sind hormonelle Veränderungen in der Pubertät. Aber auch Erwachsene können von einer Spätakne betroffen sein, denn der Hautzustand verändert sich beispielsweise aufgrund von Arzneimitteln oder Stress. Wie viel Wahrheit steckt in den unterschiedlichen Akne-Mythen: Lösen Hamburger, Schokolade oder gar Milch Akne aus? Und bekommen Jungs mehr Akne, weil sie sich nicht so sehr um die Reinigung und Pflege ihrer Haut kümmern? Was ist eigentlich eine Aknetoilette und wie pflege ich die Haut richtig? Und worauf muss ich bei der Beratung achten, wenn rezeptpflichtige Wirkstoffe verordnet wurden?

Referentin: Dr. Dagmar Oster, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 21.01.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

MS2-WEB-2101

Multiple Sklerose: Neue Arzneigruppen zur Behandlung der MS

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Die Multiple Sklerose ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung der Nerven des Gehirns und des Rückenmarks. So viele Körperfunktionen wie hierüber gesteuert werden, so viele Symptome können auch bei den Betroffenen auftreten. Nach wie vor ist die Krankheit nicht heilbar und so zielt die Therapie darauf ab, den zu Beginn der Erkrankung oft jungen Erwachsenen das Leben nach der Diagnose so weit wie möglich lebenswert zu erhalten. Die jeweilige Krankheitssituation erfordert dabei für jeden Patienten ein individuell ausgewähltes Gesamttherapiekonzept.
2011 war es endlich soweit: Das erste orale MS-Basis-Therapeutikum wurde zugelassen! Doch auf große Hoffnungen und Erwartungen folgte Ernüchterung. Risiken und Zulassungsbeschränkungen verhinderten, dass es der Vielzahl an MS-Patienten große Erleichterungen brachte.
Nun ist ein guter Zeitpunkt auf die weiteren Entwicklungen der letzten Jahre zurückzublicken. Denn es blieb nicht bei einem neuen Vertreter unter den MS-Basis-Therapeutika. Ebenso stehen aktuell neue Arzneistoffe in den Startlöchern.
Nichtsdestotrotz ist es weiterhin wichtig, dass sich Apotheker und PTA auch bei den erklärungsbedürftigen Interferonen und den ergänzenden Therapeutika auskennen. Mit welchen Hinweisen können Sie die Patienten unterstützen, damit diese Sicherheit und Vertrauen im Rahmen ihrer Therapie empfinden?

Schwerpunkte:
• Grundlagen der MS (Webinar 1)
• Neue Arzneigruppen zur Behandlung der MS (Webinar 2)

Referent: Kai Girwert, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 22.01.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-CAN-2201

Sichere Rezepturpraxis - Ein Jahr Cannabis aus der Apotheke

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

… von Erfahrungen, Änderungen und dem Umgang mit Cannabis
Vor ungefähr einem Jahr wurde aus der in Deutschland am meisten konsumierten illegalen Droge "Cannabis" ein verkehrs- und verschreibungsfähiges Arzneimittel. Damit stehen u. a. Cannabis-Blüten im Rahmen einer legalen Abgabe, in gleichbleibender Qualität und für verschiedene Indikationen in öffentlichen Apotheken nach ärztlicher Verordnung für schwer kranke Patienten zur Verfügung und mittlerweile auch erste Erfahrungen und Statistiken.
Cannabis-Droge kann in zahlreichen unterschiedlichen Formen eingesetzt und konsumiert werden: inhalativ oder als Tee, in Form von Fertigarzneimitteln (u. a. Extrakten) oder auch in Form der isolierten wirksamkeitsbestimmenden Inhaltsstoffe. Wird Cannabis als Droge (Blüten) in der Apotheke gehandhabt, sind natürlich alle Aspekte eines rezepturmäßigen Umgangs zu berücksichtigen und Vorschriften zu erfüllen. Die Apotheke steht in der Praxis vor neuen Herausforderungen.
Das Webinar fasst zunächst die Datenlagen rund um die Wirkmechanismen und die wirksamkeitsbestimmenden Inhaltsstoffe zusammen, wobei auch die Evidenzlage der vorhandenen Applikationsformen beschrieben wird. Wesentlicher Fokus ist aber die Handhabung von Cannabis in der Apotheke. Dabei sind natürlich betäubungsmittelrechtliche Aspekte genauso von grundlegender Bedeutung wie jegliche Besonderheiten in der Rezeptur und vor allem bei der Handhabung und Abgabe inklusive des Beratungsgesprächs. Ziel ist es, den Teilnehmern alle Fakten zum Thema in Form von Handlungsempfehlungen für die Offizin vorzustellen und - zusammen mit dem dargestellten Hintergrundwissen - eine fundierte Grundlage für den Umgang in der Praxis zu geben. Daneben werden aber auch alle anderen auf Cannabis basierenden Rezepturen und Fertigarzneimittel vorgestellt und die notwendigen Beratungsinhalte besprochen.


Referenten: Dr. Christian Ude, Apotheker
Dr. Mario Wurglics, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 23.01.2019

Uhrzeit:

Mi. 15:00 bis 18:15 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

NET-K2301

Networking - Apotheken in der palliativen Versorgung

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

55,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

4

Kategorie:

Ob SAPV, AAPV oder tägliche Zusammenarbeit mit ambulanten Palliativ-Medizinern, wenn es um die Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen in der letzten Lebensphase geht, ist Multiprofessionalität und Teamwork auf Augenhöhe aller Beteiligten gefragt.
Das erfordert gute und klare Kommunikation, aber vor allem Fachwissen und menschlichen Sachverstand.
Das Webinar möchte aus der palliativen Praxis in der Apotheke juristisches und medizinisch-pharmazeutisches Wissen vermitteln, Fragen klären und Erfahrungen teilen.

Referentin: Petra Brüggen-Schäfer, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
55,00 €
27,50 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Teilnehmerzahl: Seminar max. 25

Anmeldeschluss: 12.12.2018

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bitte eine Kopie der Zusage/Rechnung an den/die Teilnehmer weiterleiten!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 24.01.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

AFK-WEB-AMTS-2401

Auffrischungskurs/Wiedereinstieg: AMTS <-> Medikationsmanagement - Konzepte und Beispiele einer besseren Patientenversorgung

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Nach einer beruflichen Pause fehlt manchen der letzte Ruck für den Wiedereinstieg in den Beruf oder die Unsicherheit überwiegt, diesen Schritt zu tun. Mit dieser Fortbildungsreihe wollen wir dazu ermutigen, die erste Hürde zu nehmen, im erlernten Beruf in die Apotheke zurückzukehren.

Unser Tipp: Gleichzeitig ein "Praktikum" in der Apotheke absolvieren. Das erleichtert, das Gehörte umzusetzen und die veränderten Abläufe in der Apotheke kennenzulernen - "Learning by doing".

Auch für pharmazeutische Mitarbeiter mit ausländischen Abschlüssen ist dieses Angebot geeignet!

Die Themenschwerpunkte:
Seminar
• Das Beratungsgespräch anhand gängiger OTC-Präparate

Webinare
• Von Plausibilitätsprüfung bis Prüfprotokoll - Rezeptur kompakt im Schnelldurchlauf
• Recht für die Praxis - ApBetrO, Aktuelles aus der BtMVV etc.
• Neue Wirkstoffe - echte Innovationen der letzten fünf Jahre
• AMTS <-> Medikationsmanagement - Konzepte und Beispiele zur besseren Patientenversorgung.

Referentin: Dr. Katja Renner, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Im Anschluss an dem Webinar besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer Lernerfolgskontrolle. Die Zugangsdaten für den Fragebogen erhalten die Teilnehmer in der "Nachfassmail" eine Stunde nach dem Webinar. Der ausgefüllte Bogen muss innerhalb von vier Wochen bei der Apothekerkammer Nordrhein eingereicht werden. Sind 70 Prozent der Fragen korrekt beantwortet, erhält der Teilnehmer einen Nachweis mit einem weiteren Fortbildungspunkt.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 24.01.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

Webinar

Ort:

AMTS-WEB-GERIAT-1-0119

AMTS-Webinar

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Küpping

Telefon:

Telefon

0211/8388-145

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Was ist bei der Pharmakotherapie älterer Menschen zu beachten? Und welche Besonderheiten gibt es dabei?
Dieses Webinar setzt den Schwerpunkt
Wie wir altern a) Derzeitiges Altern b) Instabilität/Sturz als häufiges und ernsthaftes geriatrisches Syndrom
c) Besonderheiten der Arzneimittelanwendung im Alter
und beleuchtet dabei Aspekte, wie die Unterschiedlichkeit älterer Menschen und typische geriatrische Syndrome. Pharmakokinetische- und dynamische Veränderungen sowie eine Auswahl typischer Erkrankungen mit den zu beachtenden Besonderheiten werden dargestellt. Des Weiteren wird auf Fallstricke der Arzneimitteltherapie im Alter eingegangen. Anhand von Fallbeispielen verdeutlicht die Referentin die Problematik und mögliche Lösungsansätze, um das Leben der "Älteren" leichter und sicherer zu machen - zumindest in punkto Arzneimitteltherapie.

Referentin: Dr. Elisabeth Kohrt, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de>Fortbildung>Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 28.01.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

RF-K2801

Was gab es Neues auf dem Arzneimittelmarkt 2018?

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal 3
LFI-Gebäude der Uniklinik Köln
Kerpener Str. 62
50937 Köln

Referent: Prof. Dr. Georg Kojda, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 28.01.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

AFK-WEB-REZ-2801

Auffrischungskurs/Wiedereinstieg: Von Plausibilitätsprüfung bis Prüfprotokoll - Rezeptur kompakt im Schnelldurchlauf

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Nach einer beruflichen Pause fehlt manchen der letzte Ruck für den Wiedereinstieg in den Beruf oder die Unsicherheit überwiegt, diesen Schritt zu tun. Mit dieser Fortbildungsreihe wollen wir dazu ermutigen, die erste Hürde zu nehmen, im erlernten Beruf in die Apotheke zurückzukehren.

Unser Tipp: Gleichzeitig ein "Praktikum" in der Apotheke absolvieren. Das erleichtert, das Gehörte umzusetzen und die veränderten Abläufe in der Apotheke kennenzulernen - "Learning by doing".

Auch für pharmazeutische Mitarbeiter mit ausländischen Abschlüssen ist dieses Angebot geeignet!

Die Themenschwerpunkte:
Seminar
• Das Beratungsgespräch - Kommunikation im Rahmen der Selbstmedikation

Webinare
• Von Plausibilitätsprüfung bis Prüfprotokoll - Rezeptur kompakt im Schnelldurchlauf
• Recht für die Praxis - ApBetrO, Aktuelles aus der BtMVV etc.
• Neue Wirkstoffe - echte Innovationen der letzten fünf Jahre
• AMTS <-> Medikationsmanagement - Konzepte und Beispiele zur besseren Patientenversorgung.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Im Anschluss an dem Webinar besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer Lernerfolgskontrolle. Die Zugangsdaten für den Fragebogen erhalten die Teilnehmer in der "Nachfassmail" eine Stunde nach dem Webinar. Der ausgefüllte Bogen muss innerhalb von vier Wochen bei der Apothekerkammer Nordrhein eingereicht werden. Sind 70 Prozent der Fragen korrekt beantwortet, erhält der Teilnehmer einen Nachweis mit einem weiteren Fortbildungspunkt nach Ablauf der Abgabefrist.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 30.01.2019

Uhrzeit:

Mi. 20:00 Uhr

Ort:

Bonn

Ort:

RF-BN3001

Innovationen 2018

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal des neuen
Pharmazeutischen Instituts
der Universität Bonn
Gerhard-Domagk-Str. 3
53121 Bonn-Endenich

Referent: Apotheker Sven Siebenand, Eschborn

Zum Thema: Die Innovationen werden in diesem Jahr zum vierten Mal von Sven Siebenand vorgestellt und kritisch beleuchtet. Dazu gibt es viele Tipps für die Beratung.











Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 30.01.2019

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-GLUK-WEB-3001

Dermatologische Versorgung mit Glukokortikoiden

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Glukokortikoide sind nach wie vor ein wichtiger Baustein in der Behandlung unterschiedlichster Hauterkrankungen. Für Patienten ist die Therapie mit Glukokortikoiden nicht immer einfach, aus diesem Grund besteht ein hoher Beratungsbedarf bei der Abgabe in der Apotheke. Außerdem werden Glukokortikoide als Bestand-teil von Magistral- und zunehmend standardisierten Rezepturen nach NRF in Apotheken hergestellt. Auch hier haben die pharmazeutischen Mitarbeiter häufig Informationsbedarf.
Innerhalb des Webinars werden die in der Dermatologie verwendeten Glukokortikoide mit ihren Indikations-gebieten, Wirkstoffklassen, Dosierungen, Neben- und Wechselwirkungen vorgestellt und die Besonderheiten hinsichtlich Rezeptur und Abgabe an den Patienten erläutert. Fallbeispiele runden das Webinar ab.

Referentin: Dörte Schröder-Dumke, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 31.01.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

RF-D3101

Neuerscheinungen auf dem Arzneimittelmarkt 2018

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort.

Achtung: anderer Hörsaal!

HÖRSAAL 13A
Gebäude 13.55
der MNR-Klinik der Heinrich-Heine-Universität, Moorenstr. 5, 40225 Düsseldorf

Referent: Apotheker Sven Siebenand, Eschborn

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 31.01.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-LIT-3101

Sichere Rezepturpraxis - Umgang mit der Rezeptliteratur online - Rezeptportal von DAC-NRF

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Das DAC-NRF umfasst in der Printfassung mittlerweile sieben Bände. Online hat es noch viel mehr zu bieten und wird hier kontinuierlich aktualisiert. Dieses Webinar richtet sich an alle, die das DAC-NRF online bisher wenig oder gar nicht verwendet haben oder ihr Wissen vertiefen bzw. auffrischen wollen. Wir starten mit der Einrichtung des Zugangs, erklären den Aufbau der Seite, betrachten die Unterschiede und zahlreichen Ergänzungen sowie die Vorteile zur Printfassung. Dabei behandeln wir Themen wie die Rezepturhinweise und Rezepturtipps, Rechen- und Kommunikationshilfen, orange und grüne Punkte, Rezepturen aus Nachbarländern und erprobte Rezepturen der ADKA.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 04.02.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 Uhr

Ort:

Essen

Ort:

RF-E0402

Lieferengpässe, schlechte Arzneimittelqualität und Fälschungen - verschiedene Facetten desselben Problems? Valsartan und mehr

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal des Operationszentrums II
des Uni-Klinikums
Hufelandstr. 55
45122 Essen


Referent: Professor Dr. Ulrike Holzgrabe, Würzburg

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 04.02.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

NEM-WEB-0402

Die wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel - Evidenzbasierte Empfehlungen in der Offiizin

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Obwohl sie normalerweise überflüssig sind, nehmen ca. 30 % aller Deutschen regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel (NEM) ein. Dabei handelt es sich oft nicht nur um Vitamine und Mineralstoffe, sondern zunehmend auch um sogenannte Botanicals, Aminosäuren und konzentrierte Lebensmittelbestandteile. Trotz häufig arzneimittelähnlicher Aufmachung zählen NEM zu den Lebensmitteln, die keiner Zulassung bedürfen. Obwohl sie nicht dazu bestimmt sein dürfen, Krankheiten zu heilen oder zu verhüten, werden NEM in aller Regel genau zu diesem Zweck angewendet. Für die Beratung in der Offizin ist deshalb entscheidend, ob von den gewünschten Präparaten möglicherweise Gesundheitsrisiken ausgehen können.

Inhalte:
- Rechtsgrundlagen, Abgrenzungsproblematik, Botanicals, Höchstmengen
- seriöse Informationsquellen, Verbraucherschutz
- NEM für ausgewählte Anwendungen (Primärprävention, Schwangerschaft/Stillzeit, Krebspatienten, altersabhängige Makuladegeneration, Immunstimulation)
- Aktuelle Trends bei NEM: Was bringt die Zukunft?

Lernziele
- die rechtlichen Grundlagen zur Abgrenzung von NEM und Arzneimitteln sowie die wichtigsten Höchstmengen kennen
- seriöse Quellen zur Beurteilung von Wirkungen und Risiken der NEM-Anwendung kennen und für die Beratung nutzen können
- Patienten zu den wichtigsten Anwendungsgebieten von NEM fundiert beraten und eine differenzierte Nutzen-Risiko-Bewertung vornehmen können
- auf die zukünftigen Trends im NEM-Markt vorbereitet sein

Referent: Prof. Dr. Martin Smollich Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 05.02.2019

Uhrzeit:

Di. 09:00 bis 10:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-PHO-WEB-20502

Photosensibilisierende Arzneistoffe und das Wichtigste zum Sonnenschutz

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Urlaub und dabei die wärmende Sonne genießen. Das macht viele Menschen glücklich. Doch die gefährliche UV-Strahlung schätzen dabei nach wie vor viele als zu harmlos ein. Viele Arzneistoffe, die Sie tagtäglich abgeben, sind Photosensibilisatoren, das heißt sie rufen eine photoallergische oder phototoxische Reaktion auf der Haut hervor. Lernen Sie den Unterschied kennen, sprechen Sie Ihre Kunden darauf an und empfehlen ein entsprechendes Sonnenschutzprodukt. Erfahren Sie Einzelheiten zu den individuellen Sonnenschutz-Bedürfnissen von beispielsweise Senioren und Menschen mit Hauterkrankungen wie Akne, aktinische Keratose, Neurodermitis und Rosazea. Eine besondere Herausforderung ist die Beratung von Eltern mit Kleinkindern: Säuglinge und Kleinkinder unter zwei Jahren sollten nicht der UV-Strahlung ausgesetzt werden, verreisen aber mit. Das bedeutet: Hier muss eine Lösung her: ein Sonnenprodukt, welches die noch unzureichend aufgebaute Hautbarriere und den fehlenden körpereigenen UV-Schutzmechanismus ausgleicht und effektiv vor der Sonne schützt - und obendrein noch für die Eltern akzeptabel ist.

Referentin: Gesche Kober, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. - So. 07.02. - 10.02.2019

Uhrzeit:

Do. 09:00 bis 17:00 Uhr
So. 09:00 bis 17:00 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

ATH-0219

ATHINA-Arzneimitteltherapiesicherheit in Apotheken

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Küpping

Telefon:

Telefon

0211/8388-145

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

170,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Apotheker

Punkte:

Punkte

16

Kategorie:

Im Rahmen von ATHINA werden grundlegende Kenntnisse im Bereich Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS), ebenso wie eine strukturierte Vorgehensweise zur Durchführung einer Medikationsanalyse vermittelt. Die Arbeitsmethodik wird praktisch durch Bearbeitung von Patientenfällen aus dem Apothekenalltag geübt und vertieft.

Basis der Medikationsanalyse ist der in den USA schon seit Jahren eingesetzte "Brown Bag Review". Hierbei bringt der Patient alle seine Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel in einer Tüte ("ATHINA-Tüte" bzw. Brown Bag) mit in die Apotheke. Nach einem kurzen Anamnesegespräch überprüft der Apotheker die gesamte Medikation auf: Verfalldaten, Doppelverordnungen, Dosierungen, Einnahme/Anwendung, Interaktionen etc.
Bei einem zweiten Termin erfolgt gemeinsam mit dem Patienten die Besprechung der Ergebnisse dieser Überprüfung. Der Apotheker zeigt Optimierungsvorschläge für ggf. aufgefallene arzneimittelbezogene Probleme auf und erläutert erklärungsbedürftige Arzneiformen. Hierdurch wird die Adhärenz des Patienten gefördert. Abschließend erhält der Patient eine aktuelle Medikationsliste.

Während des Toolworkshops erproben die Teilnehmer die einzelnen Schritte bei der Bearbeitung von ATHINA-Fällen, die Referenten informieren über die Organisation der Abläufe in der Apotheke und berichten über Tipps und Tricks aus vorangegangenen Zyklen dieses Fortbildungsangebots.

Nach der Teilnahme an ATHINA erfüllen Sie die Vorgaben der BAK-Fortbildung "Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess".

Referenten:
Bernd Dewald, PharmD, Apotheker
Dörte Lange, Apothekerin
Dr. Inga Leo-Gröning, Apothekerin
Dr. Katja Renner, Apothekerin
Ina Richling, PharmD, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person:
(inkl. Getränk/Gebäck in den Kaffeepausen und Mittagsimbiss)
170,00 € für beide Tage
85,00 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind


Teilnehmerzahl: max. 24

Anmeldeschluss: 15.10.2018

Bitte bringen Sie einen Laptop mit dem Programm Excel (ab 2003) mit!

Die Seminare können nur in der jeweiligen Kombination gebucht werden.

* Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!


Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 07.02.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

QM-WEB-0702

QM für PKA - praktischer Umgang im Apothekenalltag

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PKA

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

In diesem Webinar wird vermittelt, wie die PKA beim Aufbau und der Aufrechterhaltung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2015 in der Apotheke eingebunden werden können. Ein "lebendiges" QM bedeutet für jede Apotheke, dass sie jährlich "externe" Qualitätskontrollen durchführt und ihr QM-Handbuch aktualisiert. Das Webinar soll die Mitarbeiter zu Eigeninitiative und zum "Mitdenken" motivieren und die Qualitätsverantwortung stärken.

Schwerpunkte:
- Was genau ist QM?
- Welche Vorteile bringt das QM und was bedeutet es für die tägliche Arbeit?
- Vorhandene QM-Dokumentationen und Neuerstellung (Anweisungen, Checklisten, Formblätter,
Tabellen, ...) richtig "lenken" bzw. einsetzen
- Pflege des Qualitätsmanagementsystems
- Qualitätskriterien und -kennzahlen
- Interne Audits
- Zertifizierung/Rezertifizierung

Referent: Ingo Blümlein, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Sa. 09.02.2019

Uhrzeit:

Sa. 09:00 bis 16:30 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

ZYT-D0902

Orale Zytostatika - Kompetente Beratung zu den am häufigsten verordneten oralen Zytostatika

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

155,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

8

Kategorie:

Die Verordnungszahlen von oralen Zytostatika steigen ständig weiter. Der Beratungsbedarf zu Einnahmehinweisen, Neben- und Wechselwirkungen sowie zu Supportivmaßnahmen erfordert ein umfangreiches Wissen. Eine falsche Einnahme, mangelnde Supportivmaßnahmen und das Ignorieren von Wechselwirkungen können sowohl zu schweren UAW als auch zur Gefährdung des Therapieerfolgs durch Wirkabschwächung führen.

Dieser Workshop richtet sich an Offizinapotheker/innen und onkologisch interessierte PTA, die sich ein Basiswissen zur Beratung ihrer onkologischen Patienten aneignen wollen. Es wird erläutert, welche Beratungshinweise bei der Abgabe der zehn meist verordneten oralen Zytostatika empfehlenswert sind und wie man sie dem Patienten vermitteln kann, um die Compliance beziehungsweise Adhärenz zu verbessern.

Lernziele:
• Konkrete Beratungshinweise zur Abgabe bei oralen Zytostatika
• Beurteilung relevanter Wechselwirkungen anhand ausgewählter Beispiele
• Supportivmaßnahmen bei auftretenden UAW
• Informationsmöglichkeiten für den Patienten

Referenten:
Lars Gubelt, Apotheker
Dr. Steffi Künne, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person:
inkl. Getränk/Gebäck in den Kaffeepausen und Mittagsimbiss
155,00 €
77,50 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Teilnehmerzahl: max. 25

Anmeldeschluss: 29.12.2018

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bitte eine Kopie der Zusage/Rechnung an den/die Teilnehmer weiterleiten!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 12.02.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-GLUK-WEB-1202

Dermatologische Versorgung mit Glukokortikoiden

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Glukokortikoide sind nach wie vor ein wichtiger Baustein in der Behandlung unterschiedlichster Hauterkrankungen. Für Patienten ist die Therapie mit Glukokortikoiden nicht immer einfach, aus diesem Grund besteht ein hoher Beratungsbedarf bei der Abgabe in der Apotheke. Außerdem werden Glukokortikoide als Bestand-teil von Magistral- und zunehmend standardisierten Rezepturen nach NRF in Apotheken hergestellt. Auch hier haben die pharmazeutischen Mitarbeiter häufig Informationsbedarf.
Innerhalb des Webinars werden die in der Dermatologie verwendeten Glukokortikoide mit ihren Indikations-gebieten, Wirkstoffklassen, Dosierungen, Neben- und Wechselwirkungen vorgestellt und die Besonderheiten hinsichtlich Rezeptur und Abgabe an den Patienten erläutert. Fallbeispiele runden das Webinar ab.

Referentin: Dörte Schröder-Dumke, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 13.02.2019

Uhrzeit:

Mi. 15:00 bis 19:15 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

AZ-AP-K1302

Arzneimittelinteraktionen für Apotheker

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

55,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Apotheker

Punkte:

Punkte

5

Kategorie:

Bei vielen Rezeptbelieferungen "blinkt" es im PC. Die ABDA-Datenbank zeigt eine Interaktion zwischen verschiedenen Wirkstoffen an. In diesem Workshop wird an Rezeptbeispielen aus dem Apothekenalltag erarbeitet, wie diese Anzeige zu bewerten ist und wann es wichtig ist, die Beratung darauf abzustimmen oder den Arzt zu informieren.

Die Referentin legt den Fokus auf die Grundprinzipien von Interaktionen. Im Vordergrund stehen Patienten- und Arzneistoffgruppen, bei denen Interaktionen besonders häufig auftreten. Muss der Patient zwei Arzneimittel einnehmen, die interagieren, reicht es zum Beispiel manchmal aus, diese zeitlich versetzt einzunehmen. In anderen Fällen sollte der Apotheker eine Alternative parat haben.

In diesem Workshop besteht die Möglichkeit, mit Kollegen über Interaktionen zu diskutieren und alltagstaugliche Lösungen zu finden. Die Referentin vermittelt das Rüstzeug, mit Hilfe der ABDA-Datenbank und der Interaktionsklassifikationsstufen effizient und gezielt zu beraten.

Für das Zertifikat "Arzneimittelinteraktionen" sind in Kopie folgende Unterlagen bei der Apothekerkammer Nordrhein einzureichen:
1. Teilnahmebescheinigung der Fortbildung "Arzneimittelinteraktionen"
2. Bearbeitung von zwei Fallbeispielen mit dem Apothekenteam sowie Dokumentation von zwei "realen" Interaktionen in der Apotheke

Referent/in: Dr. Saskia Plüger-Stegemann, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person:
inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
55,00 €
27,50 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Teilnehmerzahl: max. 20

Anmeldeschluss: 02.01.2019

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bitte eine Kopie der Zusage/Rechnung an den/die Teilnehmer weiterleiten!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 14.02.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

ADH1-WEB-1402

Adhärenz: Förderung der Therapietreue bei Kindern

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Kennen Sie noch das Gedicht vom Suppen-Kaspar?
"Der Kaspar, der war kerngesund, Ein dicker Bub und kegelrund, […]
Doch einmal fing er an zu schrei’n: ‚Ich esse keine Suppe! Nein!‘ […]"

Leider ist das Suppen-Kaspar-Phänomen auch bei den meisten chronisch erkrankten Kindern und ihrer Therapie zu beobachten: Irgendwann sträuben sich auch anfänglich adhärente Kinder dagegen! Manchmal mangelt es aber auch am Therapieverständnis der Eltern oder Verzweiflung und Resignation sind eingetreten.
Im Webinar schildert die Referentin dazu anhand vieler Situationen, welche altersentsprechenden Beratungs-tipps im Allgemeinen, bei einer Medikationsanalyse oder bei bestimmten chronischen Erkrankungen, z. B. bei Diabetes und Asthma wichtig sind, um (Langzeit-)Therapien bei Kindern erfolgreich zu gestalten.

Weitere Webinare zu dem Thema Adhärenz:
Förderung der Therapietreue bei älteren Menschen
(20.02.0219 und 19.03.2019)
Förderung der Therapietreue bei Spezialfällen (auch Ergänzung zur Großen Fortbildung 2018)
(26.02. und 27.03.2019)

Referentin: Dr. Verena Stahl, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 14.02.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

Webinar

Ort:

AMTS-WEB-GERIAT-2-0219

AMTS-Webinar

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Küpping

Telefon:

Telefon

0211/8388-145

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Was ist bei der Pharmakotherapie älterer Menschen zu beachten? Und welche Besonderheiten gibt es dabei?
Dieses Webinar setzt den Schwerpunkt
Auswahl typischer Erkrankungen im Alter und Strategien für eine optimale Arzneimitteltherapie a) Demenz b) Depression
c) Morbus Parkinson
und beleuchtet dabei Aspekte, wie die Unterschiedlichkeit älterer Menschen und typische geriatrische Syndrome. Pharmakokinetische- und dynamische Veränderungen sowie eine Auswahl typischer Erkrankungen mit den zu beachtenden Besonderheiten werden dargestellt. Des Weiteren wird auf Fallstricke der Arzneimitteltherapie im Alter eingegangen. Anhand von Fallbeispielen verdeutlicht die Referentin die Problematik und mögliche Lösungsansätze, um das Leben der "Älteren" leichter und sicherer zu machen - zumindest in punkto Arzneimitteltherapie.

Referentin: Dr. Elisabeth Kohrt, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de>Fortbildung>Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 18.02.2019

Uhrzeit:

Mo. 15:00 bis 19:15 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

AFK-BER-D1802

Auffrischungskurs/Wiedereinstieg: Das Beratungsgespräch - Kommunikation im Rahmen der Selbstmedikation

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

55,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

5

Kategorie:

Nach einer beruflichen Pause fehlt manchen der letzte Ruck für den Wiedereinstieg in den Beruf oder die Unsicherheit überwiegt, diesen Schritt zu tun. Mit dieser Fortbildungsreihe wollen wir dazu ermutigen, die erste Hürde zu nehmen, im erlernten Beruf in die Apotheke zurückzukehren.

Unser Tipp: Gleichzeitig ein "Praktikum" in der Apotheke absolvieren. Das erleichtert, das Gehörte umzusetzen und die veränderten Abläufe in der Apotheke kennenzulernen - "Learning by doing".

Auch für pharmazeutische Mitarbeiter mit ausländischen Abschlüssen ist dieses Angebot geeignet!

Weitere Themenschwerpunkte (Webinare) ergänzen dieses Seminar:
• Von Plausibilitätsprüfung bis Prüfprotokoll - Rezeptur kompakt im Schnelldurchlauf
• Recht für die Praxis - ApBetrO, Aktuelles aus der BtMVV etc.
• Neue Wirkstoffe - echte Innovationen der letzten fünf Jahre
• AMTS: Medikationsmanagement - Konzepte und Beispiele zur besseren Patientenversorgung

Im Anschluss an die Webinare besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer Lernerfolgskontrolle. Die Zugangsdaten für den Fragebogen erhalten die Teilnehmer in der "Nachfassmail" eine Stunde nach dem Webinar. Der ausgefüllte Bogen muss innerhalb von vier Wochen bei der Apothekerkammer Nordrhein eingereicht werden. Sind 70 Prozent der Fragen korrekt beantwortet, erhält der Teilnehmer einen Nachweis mit einem weiteren Fortbildungspunkt nach Ablauf der Abgabefrist.

Referent: Henning Denkler, Apotheker

Teilnahmegebühr pro Person
Seminar: 55,00 € inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
Webinare und Lernerfolgskontrollen: kostenfrei

Teilnehmerzahl: Seminar max. 25; Webinare max. 500

Anmeldeschluss: 07.01.2019

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 19.02.2019

Uhrzeit:

Di. 19:30 Uhr

Ort:

Krefeld

Ort:

RF-KR1902

Wie werde ich 100 Jahre alt?

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:
Seidenweberhaus Krefeld
Theaterplatz 1
47798 Krefeld

Referent: Dr. med. Friedhelm Späh, Krefeld


Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 19.02.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-SUS-1902

Sichere Rezepturpraxis - Orale pädiatrische Suspensionen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Das Webinar beleuchtet den aktuellen wissenschaftlichen Stand in Bezug auf pädiatrische Suspensionszubereitungen als Alternative zu niedrig dosierten Kapseln. Hierbei werden neben den NRF-Zubereitungen auch Fertigsuspensionsgrundlagen betrachtet, auf Besonderheiten der Herstellungstechnik eingegangen, die Vor- und Nachteile verschiedener Grundlagen abgewogen und Fehlerquellen für ungeeignete Konservierungen oder Qualitätsverluste aufgedeckt.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 20.02.2019

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

ADH2-WEB-2002

Adhärenz: Förderung der Therapietreue bei älteren Menschen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Es gibt ihn auch, den älteren Suppen-Kaspar. Man nimmt sogar an, dass jeder zweite chronisch erkrankte Patient nicht in dem Maße der Therapie treu ist, wie es für eine erfolgreiche Behandlung von Nöten wäre.
Dieses große Potential kann idealerweise bei einer Medikationsanalyse ausgeschöpft werden, um Probleme, wie abweichende Dosierungsintervalle oder Anwendungsfehler, aufzudecken. Aber auch punktuell kann man den Patienten dabei unterstützen, seiner Therapie treu zu sein und somit die gesteckten Therapieziele konsequent zu verfolgen.
In diesem Webinar stellt die Referentin die besonderen Herausforderungen älterer Patienten bei alltagsrelevanten Situationen (z. B. Tablettenteilen) und ausgewählten Indikationen (z. B. Osteoporose) in den Mittelpunkt.


Weitere Webinare zu dem Thema Adhärenz:
Förderung der Therapietreue bei Kindern am 12.03.2019
Förderung der Therapietreue bei Spezialfällen (auch Ergänzung zur Großen Fortbildung 2018) am 26.02. und 27.03.2019

Referentin: Dr. Verena Stahl, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 21.02.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-SONNE-WEB-2102

Sonne und Sonnenschutz - Genuss ohne Reue

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Ein Leben ohne Sonnenschein ist nicht vorstellbar! Sonnenschein macht einfach gute Laune, steigert unser Wohlbefinden und fördert unsere seelische Ausgeglichenheit. Für die Bildung von Vitamin D ist die UV-Strahlung ebenfalls essentiell. Auf der anderen Seite führt zu viel Sonneneinstrahlung jedoch zu Sonnenbrand und Sonnenallergie. Langfristig sind UV-Strahlen für eine vorzeitige Hautalterung, Hyperpigmentierung, aktinische Keratosen oder die Entwicklung von Hautkrebs verantwortlich. Sind Sonnenschutzmittel daher unverzichtbar oder führen sie zu einem Vitamin D-Mangel, der die Gesundheit beeinträchtigt?

Referentin: Dr. Dagmar Oster, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 25.02.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

RF-K2502

Umsetzung der Apothekenbetriebsordnung, mit dem Schwerpunkt QMS, Hygiene, Dokumentation und BtMVV

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal 3
LFI-Gebäude der Uniklinik Köln
Kerpener Str. 62
50937 Köln

Thema: Umsetzung der Apothekenbetriebsordnung mit dem Schwerpunkt QMS, Hygiene und allgemeiner Dokumentation sowie der Betäubungsmittelverschreibungsverordnung

Referent: Amtsapothekerin Dr. Simone Schmidt, Köln

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 25.02.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-PHO-WEB-2502

Photosensibilisierende Arzneistoffe und das Wichtigste zum Sonnenschutz

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Urlaub und dabei die wärmende Sonne genießen. Das macht viele Menschen glücklich. Doch die gefährliche UV-Strahlung schätzen dabei nach wie vor viele als zu harmlos ein. Viele Arzneistoffe, die Sie tagtäglich abgeben, sind Photosensibilisatoren, das heißt sie rufen eine photoallergische oder phototoxische Reaktion auf der Haut hervor. Lernen Sie den Unterschied kennen, sprechen Sie Ihre Kunden darauf an und empfehlen ein entsprechendes Sonnenschutzprodukt. Erfahren Sie Einzelheiten zu den individuellen Sonnenschutz-Bedürfnissen von beispielsweise Senioren und Menschen mit Hauterkrankungen wie Akne, aktinische Keratose, Neurodermitis und Rosazea. Eine besondere Herausforderung ist die Beratung von Eltern mit Kleinkindern: Säuglinge und Kleinkinder unter zwei Jahren sollten nicht der UV-Strahlung ausgesetzt werden, verreisen aber mit. Das bedeutet: Hier muss eine Lösung her: ein Sonnenprodukt, welches die noch unzureichend aufgebaute Hautbarriere und den fehlenden körpereigenen UV-Schutzmechanismus ausgleicht und effektiv vor der Sonne schützt - und obendrein noch für die Eltern akzeptabel ist.

Referentin: Gesche Kober, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 26.02.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

ADH3-WEB-2602

Adhärenz: Förderung der Therapietreue bei Spezialfällen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

(auch Ergänzung zur Großen Fortbildung 2018)
Wie schafft man es, diejenigen Patienten zu motivieren, die besondere Therapieformen einnehmen oder anwenden müssen? Bei verschiedenen Applikationswegen bestehen für viele Patienten gewisse Abneigungen oder Hürden. Hier ist eine gute Schulung und Aufklärung das A und O, denn Misserfolge oder Unsicherheiten bei der Anwendung tragen wesentlich dazu bei, dass eine Therapie nicht, nicht so oder nicht so lange durchgeführt wird, wie vorgesehen. Auch Geschmacksirritationen, Schluckstörungen oder scheinbar unverändert wieder ausgeschiedene Tabletten lassen manche Patienten zweifeln.
Die Referentin beleuchtet in diesem Webinar auch - in Ergänzung zur großen Fortbildung 2018 - die Adhärenz/Persistenz unter Biologika-Therapie. Welche Rolle spielen hier abnehmender Leidensdrucks, Ängste oder Verunsicherungen aufgrund eines Präparate-Wechsels?


Weitere Webinare zu dem Thema Adhärenz:
Förderung der Therapietreue bei Kindern am 12.03.2019
Förderung der Therapietreue bei älteren Menschen am 19.03.2019

Referentin: Dr. Verena Stahl, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 27.02.2019

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-GLUK-WEB-2702

Dermatologische Versorgung mit Glukokortikoiden

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Glukokortikoide sind nach wie vor ein wichtiger Baustein in der Behandlung unterschiedlichster Hauterkrankungen. Für Patienten ist die Therapie mit Glukokortikoiden nicht immer einfach, aus diesem Grund besteht ein hoher Beratungsbedarf bei der Abgabe in der Apotheke. Außerdem werden Glukokortikoide als Bestand-teil von Magistral- und zunehmend standardisierten Rezepturen nach NRF in Apotheken hergestellt. Auch hier haben die pharmazeutischen Mitarbeiter häufig Informationsbedarf.
Innerhalb des Webinars werden die in der Dermatologie verwendeten Glukokortikoide mit ihren Indikations-gebieten, Wirkstoffklassen, Dosierungen, Neben- und Wechselwirkungen vorgestellt und die Besonderheiten hinsichtlich Rezeptur und Abgabe an den Patienten erläutert. Fallbeispiele runden das Webinar ab.

Referentin: Dörte Schröder-Dumke, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 06.03.2019

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

LAB-WEB-0603

Laborparameter für den Apothekenalltag

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Laborparameter sind für viele Patienten böhmische Dörfer und verkörpern den unsichtbaren Teil der Medizin. Die Bedeutung von Laboruntersuchungen spiegelt sich in der Tatsache wider, dass mehr als 70 % der Diagnosen mit Hilfe von Laborwerten gestellt werden. Auch der Verlauf einer Arzneimitteltherapie kann auf der Basis von Laborparametern beurteilt werden. Für die Analyse steht neben Blut-, Urin- und Gewebeproben auch das entsprechende technische Know-how zur Verfügung.
Patienten und Kunden können auf Basis einer guten Information über die Bedeutung der Laborparameter in der Apotheke ihre Lebensqualität und den Therapieerfolg maßgeblich verbessern. Das Webinar stellt die wichtigsten Laborwerte vor und ihre Bedeutung für die Diagnostik bzw. Arzneimitteltherapie.

Referent: Dr. Ralf Lüpken, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 07.03.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-AKNE-WEB-0703

Akne - Nur ein Problem in der Jugend?

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Akne ist die weltweit häufigste Hauterkrankung. Bei Jugendlichen zwischen dem 15. und 18. Lebensjahr tritt sie zu etwa 90 % auf. Ein Grund dafür sind hormonelle Veränderungen in der Pubertät. Aber auch Erwachsene können von einer Spätakne betroffen sein, denn der Hautzustand verändert sich beispielsweise aufgrund von Arzneimitteln oder Stress. Wie viel Wahrheit steckt in den unterschiedlichen Akne-Mythen: Lösen Hamburger, Schokolade oder gar Milch Akne aus? Und bekommen Jungs mehr Akne, weil sie sich nicht so sehr um die Reinigung und Pflege ihrer Haut kümmern? Was ist eigentlich eine Aknetoilette und wie pflege ich die Haut richtig? Und worauf muss ich bei der Beratung achten, wenn rezeptpflichtige Wirkstoffe verordnet wurden?

Referentin: Dr. Dagmar Oster, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 07.03.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

Webinar

Ort:

AMTS-WEB-GERIAT-3-0319

AMTS-Webinar

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Küpping

Telefon:

Telefon

0211/8388-145

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Was ist bei der Pharmakotherapie älterer Menschen zu beachten? Und welche Besonderheiten gibt es dabei?
Dieses Webinar setzt den Schwerpunkt: Aspekte der Pharmakotherapie im Alter a) ­Nutzenabschätzung
b) ­ Praxisbezogene Fallbeispiele c) ­ Was die Arzneimitteltherapie leichter macht und beleuchtet dabei Aspekte, wie die Unterschiedlichkeit älterer Menschen und typische geriatrische Syndrome. Pharmakokinetische- und dynamische Veränderungen sowie eine Auswahl typischer Erkrankungen mit den zu beachtenden Besonderheiten werden dargestellt. Des Weiteren wird auf Fallstricke der Arzneimitteltherapie im Alter eingegangen. Anhand von Fallbeispielen verdeutlicht die Referentin die Problematik und mögliche Lösungsansätze, um das Leben der "Älteren" leichter und sicherer zu machen - zumindest in punkto Arzneimitteltherapie.

Referentin: Dr. Elisabeth Kohrt, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de>Fortbildung>Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Fr. 08.03.2019

Uhrzeit:

Fr. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

PHY-WEB-0803

Rationale Phytotherapie - Interaktionen und Verträglichkeit pflanzlicher Arzneimittel

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Pflanzliche Arzneimittel werden von Patienten oft als nebenwirkungsarm und gut verträglich empfunden. Häufig werden sie auch zusätzlich zu einer bestehenden Therapie mit chemisch-synthetischen Arzneimitteln angewendet. Dabei wird jedoch das Interaktionspotential durch pflanzliche Arzneimittel unterschätzt.
Pflanzeninhaltsstoffe, auch aus Nahrungsmitteln wie Äpfeln oder Grapefruits, können den Stoffwechsel von Arzneistoffen gehörig stören. Ein prominentes Beispiel ist Hyperforin, ein Wirkstoff des Johanniskrauts, welches durch Induktion von CYP-Enzymen den Abbau bestimmter Arzneistoffe beschleunigen kann. Ob auch Ginkgo biloba-Extrakte eine klinisch relevante Beeinflussung der Bioverfügbarkeit von Arzneistoffen zeigen, ist bisher nicht zweifelsfrei geklärt, Hinweise aus in-vitro-Studien könnten darauf hindeuten. Aber auch für andere Pflanzenzubereitungen müssen auf die Beeinflussung der Metabolisierung von Arzneistoffen überprüft werden.
Das Problem Interaktionen mit pflanzlichen Arzneimittels darf keinesfalls unterschätzt werden und muss Teil eines fundierten Beratungsgesprächs in der Apotheke sein.

Schwerpunkte:
- Vermittlung von Grundlagen rund um das Thema Interaktionen mit dem Fokus Phytopharmaka
- Aufzeigen der wichtigsten Arzneipflanzen bzw. Phytopharmaka, von denen eine Interaktion ausgehen kann
- (Handlungs-)Empfehlungen zum Umgang mit diesen Interaktionen in der täglichen Apothekenpraxis
en häufigsten Arzneimittel-Nahrungsmittel-Interaktionen

Referenten:
Dr. Christian Ude, Apotheker
Dr. Mario Wurglics, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 11.03.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 Uhr

Ort:

Essen

Ort:

RF-E1103

Neue Arzneistoffe 2018

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal des Operationszentrums II
des Uni-Klinikums
Hufelandstr. 55
45122 Essen


Referent: Apotheker Sven Siebenand, Eschborn

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 11.03.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-DOS-1103

Sichere Rezepturpraxis - Falsch dosiert! - Was ist passiert? Ursachen für Fehldosierungen in der Rezeptur

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Anhand von realen dokumentierten Beispielen werden mögliche Ursachen für Fehldosierungen beleuchtet und Vermeidungsstrategien besprochen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Rezepturarzneimitteln. Besprochen werden zudem wichtige Punkte in der Beratung zur Vermeidung falscher Dosierungen. Wir betrachten hier unterschiedliche Arzneiformen ebenso wie die Verordnungsbasis der Ärzte und Unklarheiten in der Deklaration auf dem Etikett.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 12.03.2019

Uhrzeit:

Di. 15:00 bis 18:15 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

NET-D1203

Networking - Apotheken in der palliativen Versorgung

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

55,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

4

Kategorie:

Ob SAPV, AAPV oder tägliche Zusammenarbeit mit ambulanten Palliativ-Medizinern, wenn es um die Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen in der letzten Lebensphase geht, ist Multiprofessionalität und Teamwork auf Augenhöhe aller Beteiligten gefragt.
Das erfordert gute und klare Kommunikation, aber vor allem Fachwissen und menschlichen Sachverstand.
Das Webinar möchte aus der palliativen Praxis in der Apotheke juristisches und medizinisch-pharmazeutisches Wissen vermitteln, Fragen klären und Erfahrungen teilen.

Referentin: Petra Brüggen-Schäfer, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
55,00 €
27,50 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Teilnehmerzahl: Seminar max. 25

Anmeldeschluss: 02.01.2019

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bitte eine Kopie der Zusage/Rechnung an den/die Teilnehmer weiterleiten!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 12.03.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

ADH1-WEB-1203

Adhärenz: Förderung der Therapietreue bei Kindern

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Kennen Sie noch das Gedicht vom Suppen-Kaspar?
"Der Kaspar, der war kerngesund, Ein dicker Bub und kegelrund, […]
Doch einmal fing er an zu schrei’n: ‚Ich esse keine Suppe! Nein!‘ […]"

Leider ist das Suppen-Kaspar-Phänomen auch bei den meisten chronisch erkrankten Kindern und ihrer Therapie zu beobachten: Irgendwann sträuben sich auch anfänglich adhärente Kinder dagegen! Manchmal mangelt es aber auch am Therapieverständnis der Eltern oder Verzweiflung und Resignation sind eingetreten.
Im Webinar schildert die Referentin dazu anhand vieler Situationen, welche altersentsprechenden Beratungs-tipps im Allgemeinen, bei einer Medikationsanalyse oder bei bestimmten chronischen Erkrankungen, z. B. bei Diabetes und Asthma wichtig sind, um (Langzeit-)Therapien bei Kindern erfolgreich zu gestalten.

Weitere Webinare zu dem Thema Adhärenz :
Förderung der Therapietreue bei älteren Menschen am 12.03.2019
Förderung der Therapietreue bei Spezialfällen (auch Ergänzung zur Großen Fortbildung 2018) am 27.03.2019

Referentin: Dr. Verena Stahl, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 13.03.2019

Uhrzeit:

Mi. 13:00 bis 14:30 Uhr

Ort:

Webinar

Ort:

AMTS-WEB-CIRS-0319

AMTS-Webinar

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Küpping

Telefon:

Telefon

0211/8388-145

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Fehler können passieren, was lernen wir daraus?

In diesem Webinar sensibilisieren konkrete Fallbeispiele aus dem apothekerlichen "CIRS-Pharmazie NRW" für klassische Medikationsfehler und schaffen in der Apotheke das Bewusstsein, "Das könnte genauso auch bei uns passieren". Typische Fehlerursachen im Bereich der Arzneimitteltherapie werden beleuchtet. Zudem werden Möglichkeiten der Fehleranalyse bzw. -bewertung vorgestellt und Lösungsstrategien diskutiert.

Machen Sie mit! Jeder reflektierte Fehler trägt zur Verbesserung der Patientensicherheit bei.

Schwerpunkte:
Typische Medikationsfehler in der Apotheke
Fehleranalyse und Lösungsstrategien
Vorteile von CIRS-Pharmazie NRW kennenlernen
Ereignisse berichten

Referentin: Carina John PharmD, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 13.03.2019

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

AFK-WEB-NEU-1303

Auffrischungskurs/Wiedereinstieg: Neue Wirkstoffe - echte Innovationen der letzten fünf Jahre

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Nach einer beruflichen Pause fehlt manchen der letzte Ruck für den Wiedereinstieg in den Beruf oder die Unsicherheit überwiegt, diesen Schritt zu tun. Mit dieser Fortbildungsreihe wollen wir dazu ermutigen, die erste Hürde zu nehmen, im erlernten Beruf in die Apotheke zurückzukehren.

Unser Tipp: Gleichzeitig ein "Praktikum" in der Apotheke absolvieren. Das erleichtert, das Gehörte umzusetzen und die veränderten Abläufe in der Apotheke kennenzulernen - "Learning by doing".

Auch für pharmazeutische Mitarbeiter mit ausländischen Abschlüssen ist dieses Angebot geeignet!

Die Themenschwerpunkte:
Seminar
• Das Beratungsgespräch anhand gängiger OTC-Präparate

Webinare
• Von Plausibilitätsprüfung bis Prüfprotokoll - Rezeptur kompakt im Schnelldurchlauf
• Recht für die Praxis - ApBetrO, Aktuelles aus der BtMVV etc.
• Neue Wirkstoffe - echte Innovationen der letzten fünf Jahre
• AMTS <-> Medikationsmanagement - Konzepte und Beispiele zur besseren Patientenversorgung.

Referent: Sven Siebenand, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Im Anschluss an dem Webinar besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer Lernerfolgskontrolle. Die Zugangsdaten für den Fragebogen erhalten die Teilnehmer in der "Nachfassmail" eine Stunde nach dem Webinar. Der ausgefüllte Bogen muss innerhalb von vier Wochen bei der Apothekerkammer Nordrhein eingereicht werden. Sind 70 Prozent der Fragen korrekt beantwortet, erhält der Teilnehmer einen Nachweis mit einem weiteren Fortbildungspunkt.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 14.03.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-PR-1403

Sichere Rezepturpraxis - Allgemeine Einführung in die Prüfung von Ausgangsstoffen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Die Fortbildungsreihe "Rund um die Rezeptur" ist im Rahmen des Projektes "Sichere Rezepturpraxis" angesiedelt und behandelt verschiedene rezepturrelevante Themen. Von der Arbeitsplatzorganisation über die Prüfung von Ausgangsstoffen bis zu arzneiformenspezifischen Seminaren. Die Individualrezeptur hat nach wie vor eine große Bedeutung für die therapeutische Praxis. An die Qualität der Rezepturen werden große Anforderungen gestellt. Durch diese Fortbildungsreihe erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen zu ergänzen und zu vertiefen und Sie lernen hilfreiche Tipps kennen, um zeitsparend qualitativ hochwertige Produkte zu fertigen.

Diese Webinar stellt eine allgemeine Einführung in die Prüfung von Ausgangsstoffen dar. Das Webinar behandelt vor allem rechtliche Aspekte und Vorschriften, die beachtet werden müssen. Wie kann man die Durchführung der Prüfung vorschriftsmäßig, aber dennoch apothekengerecht gestalten? Was muss wie dokumentiert werden? Wie müssen die Stoffe gelagert werden? Welche Kontrollen sind in welchen Abständen durchzuführen? Ein besonderes Augenmerk wird am Ende des Referats auf die rechtlichen Aspekte bei der NIR-Messung gelegt.

Referentin: Uta Parzefall, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 18.03.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-PHO-WEB-1803

Photosensibilisierende Arzneistoffe und das Wichtigste zum Sonnenschutz

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Urlaub und dabei die wärmende Sonne genießen. Das macht viele Menschen glücklich. Doch die gefährliche UV-Strahlung schätzen dabei nach wie vor viele als zu harmlos ein. Viele Arzneistoffe, die Sie tagtäglich abgeben, sind Photosensibilisatoren, das heißt sie rufen eine photoallergische oder phototoxische Reaktion auf der Haut hervor. Lernen Sie den Unterschied kennen, sprechen Sie Ihre Kunden darauf an und empfehlen ein entsprechendes Sonnenschutzprodukt. Erfahren Sie Einzelheiten zu den individuellen Sonnenschutz-Bedürfnissen von beispielsweise Senioren und Menschen mit Hauterkrankungen wie Akne, aktinische Keratose, Neurodermitis und Rosazea. Eine besondere Herausforderung ist die Beratung von Eltern mit Kleinkindern: Säuglinge und Kleinkinder unter zwei Jahren sollten nicht der UV-Strahlung ausgesetzt werden, verreisen aber mit. Das bedeutet: Hier muss eine Lösung her: ein Sonnenprodukt, welches die noch unzureichend aufgebaute Hautbarriere und den fehlenden körpereigenen UV-Schutzmechanismus ausgleicht und effektiv vor der Sonne schützt - und obendrein noch für die Eltern akzeptabel ist.

Referentin: Gesche Kober, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 19.03.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

ADH2-WEB-1903

Adhärenz: Förderung der Therapietreue bei älteren Menschen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Es gibt ihn auch, den älteren Suppen-Kaspar. Man nimmt sogar an, dass jeder zweite chronisch erkrankte Patient nicht in dem Maße der Therapie treu ist, wie es für eine erfolgreiche Behandlung von Nöten wäre.
Dieses große Potential kann idealerweise bei einer Medikationsanalyse ausgeschöpft werden, um Probleme, wie abweichende Dosierungsintervalle oder Anwendungsfehler, aufzudecken. Aber auch punktuell kann man den Patienten dabei unterstützen, seiner Therapie treu zu sein und somit die gesteckten Therapieziele konsequent zu verfolgen.
In diesem Webinar stellt die Referentin die besonderen Herausforderungen älterer Patienten bei alltagsrelevanten Situationen (z. B. Tablettenteilen) und ausgewählten Indikationen (z. B. Osteoporose) in den Mittelpunkt.


Weiteres Webinar zu dem Thema Adhärenz:
Förderung der Therapietreue bei Spezialfällen (auch Ergänzung zur Großen Fortbildung 2018) am 27.03.2019

Referentin: Dr. Verena Stahl, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 20.03.2019

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

QM-WEB-2003

QM für PKA - praktischer Umgang im Apothekenalltag

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PKA

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

In diesem Webinar wird vermittelt, wie die PKA beim Aufbau und der Aufrechterhaltung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2015 in der Apotheke eingebunden werden können. Ein "lebendiges" QM bedeutet für jede Apotheke, dass sie jährlich "externe" Qualitätskontrollen durchführt und ihr QM-Handbuch aktualisiert. Das Webinar soll die Mitarbeiter zu Eigeninitiative und zum "Mitdenken" motivieren und die Qualitätsverantwortung stärken.

Schwerpunkte:
- Was genau ist QM?
- Welche Vorteile bringt das QM und was bedeutet es für die tägliche Arbeit?
- Vorhandene QM-Dokumentationen und Neuerstellung (Anweisungen, Checklisten, Formblätter,
Tabellen, ...) richtig "lenken" bzw. einsetzen
- Pflege des Qualitätsmanagementsystems
- Qualitätskriterien und -kennzahlen
- Interne Audits
- Zertifizierung/Rezertifizierung

Referent: Ingo Blümlein, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 21.03.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

CAN-WEB-2103

Abgabe von Cannabis

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Der Bundestag hat das "Cannabis-Gesetz" verabschiedet. Schwerkranke Patienten mit starken Schmerzen können Cannabisblüten, Dronabinol oder Nabilon als Kassenleistung erhalten.
Die rechtlichen Hintergründe des neuen Gesetzes und was Sie bei der Abgabe beachten müssen, erfahren Sie in diesem Webinar.

Referent: Wolfgang Komma, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 25.03.2019

Uhrzeit:

Mo. 09:00 bis 10:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

BER-WEB-2503

Das Beratungsgespräch am Beispiel Sonnenschutz für PKA (Webinar)

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PKA

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Ein Webinar für PKA und PKA-Auszubildende!

Nicht nur im Sommer, wenn die Sonne am Himmel lacht oder alle ihre Koffer für die ersehnte Urlaubsreise packen, sondern auch im Winter, wenn die Skisaison startet, ist Sonnenschutz ein Thema. Sonnenschein ist essentiell zum Leben und wir fühlen uns einfach nur gut, wenn es sonnig ist. Zu viel Sonne führt allerdings zu Sonnenbrand, kann eine Sonnenallergie auslösen oder ist der Verursacher von Hautkrebs. Daher ist der richtige Sonnenschutz im Rahmen der Prävention ein wichtiges Thema.
Das Webinar ist besonders empfehlenswert für PKA-Auszubildende zur Vorbereitung auf die Abschlussprü-fung und erfahrene PKA, die den Nachwuchs auf die Prüfung vorbereiten. Sie eignen sich in diesem Webinar Fachwissen für die schriftliche Prüfung "Warensortiment" an und üben mit Fallbeispielen für die praktische Prüfung "Das Beratungsgespräch".

Themenschwerpunkte:
• UV-A- und UV-B-Strahlung in der Haut
• Der eigene Hauttyp und der des Kunden
• Was ist der richtige Lichtschutzfaktor?
• Goldene Regeln für das Verhalten in der Sonne
• Fallbeispiel: Jugendlicher auf dem Weg ins Sommerlager
• Fallbeispiel: Frau mittleren Alters, die in die Skiferien fährt
• Fallbeispiel: Sportlicher junger Mann
• Fallbeispiel: Kleinkind

Referentin: Dr. Dagmar Oster, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 25.03.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

RF-K2503

Sexuell übertragbare Erkrankungen

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal 3
LFI-Gebäude der Uniklinik Köln
Kerpener Str. 62
50937 Köln

Referent: Apothekerin Dr. Saskia Plüger-Stegemann, Walbröl

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 26.03.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

UHR-WEB-2603

Auf die innere Uhr hören - Einblicke in unsere biologische Steuerung

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PTA

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Tick, tack, tick, tack …
Die "innere Uhr" gibt nicht nur bei uns Menschen den Rhythmus für viele Körperfunktionen vor. Schlafen, essen, wachen, alles Leben folgt einem stetigen inneren Rhythmus. Offenbar steuern die gleichen Gene in der gesamten belebten Natur diese biologische Uhr - eine bahnbrechende Erkenntnis, die 2017 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet wurde. Warum aber in der Medizin? Wären Tag und Nacht also egal, dann würden viele Erkrankungen und Symptome wohl kaum in Abhängigkeit von der Tageszeit gehäuft oder verstärkt auftreten. In den letzten Jahren haben sich Untersuchungen auch intensiv mit der Chronopharmakologie beschäftigt, also mit dem Einfluss der Tageszeit auf die Wirksamkeit von Medikamenten.
Dieses Webinar gibt einen Überblick über circadiane Rhythmen und Beratungshinweise, mit denen die Arzneimitteltherapie der Patienten optimiert werden kann.

Referentin: Elisabeth Thesing-Bleck, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 27.03.2019

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

ADH3-WEB-2703

Adhärenz: Förderung der Therapietreue bei Spezialfällen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

(auch Ergänzung zur Großen Fortbildung 2018)
Wie schafft man es, diejenigen Patienten zu motivieren, die besondere Therapieformen einnehmen oder anwenden müssen? Bei verschiedenen Applikationswegen bestehen für viele Patienten gewisse Abneigungen oder Hürden. Hier ist eine gute Schulung und Aufklärung das A und O, denn Misserfolge oder Unsicherheiten bei der Anwendung tragen wesentlich dazu bei, dass eine Therapie nicht, nicht so oder nicht so lange durchgeführt wird, wie vorgesehen. Auch Geschmacksirritationen, Schluckstörungen oder scheinbar unverändert wieder ausgeschiedene Tabletten lassen manche Patienten zweifeln.
Die Referentin beleuchtet in diesem Webinar auch - in Ergänzung zur großen Fortbildung 2018 - die Adhärenz/Persistenz unter Biologika-Therapie. Welche Rolle spielen hier abnehmender Leidensdrucks, Ängste oder Verunsicherungen aufgrund eines Präparate-Wechsels?

Referentin: Dr. Verena Stahl, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 28.03.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

DOK-WEB-2803

Dokumentation für PKA (Webinar)

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PKA

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Wer darf in der Apotheke die Dokumentation durchführen?
Wie muss diese formal aussehen?
Was muss alles dokumentiert werden?
Warum müssen bestimmte Medikamente besonders überwacht werden?
Wer nicht fragt, rätselt rum!

Deshalb werden alle diese Fragen in diesem Webinar geklärt und die Dokumentation anhand von praxisgängigen Beispielen gezeigt.

Referentin: Elke Jungbluth, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 01.04.2019

Uhrzeit:

Mo. 15:00 bis 19:15 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

TT-K0104

Telefontraining

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

40,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PKA

Punkte:

Punkte

5

Kategorie:

In einer Zeit, in der Produkte immer ähnlicher erscheinen und Kunden einen hohen Anspruch an
Beratung und Dienstleistung stellen, werden professionelles Telefonieren und hohe Serviceorientierung zu Wettbewerbsvorteilen. So entscheiden Freundlichkeit, sprachliche Gewandtheit, Einfühlungsvermögen und Kompetenz am Telefon mit über das Image einer Apotheke. Durch professionelles Telefonieren gestalten PKA die Kundenbeziehung aktiv - direkt beim ersten Kontakt.
Die Seminarteilnehmer lernen die acht Eigenschaften eines Telefonprofis kennen, effizient und erfolgreich zu telefonieren, so dass ihre Gesprächspartner zufrieden sind, sie sich selbst wohl fühlen und sie die Apotheke professionell repräsentieren. Dazu vermittelt das Seminar die Kenntnisse, wie PKA die ersten sieben Sekunden des Gesprächs gestalten, vertrauensvolle und tragfähige Gesprächsbeziehungen herstellen, zu fragen statt selbst zu sprechen - denn Fragen bringen Informationen und aktivieren den Gesprächspartner. Aussagefähige Telefonnotizen zu erstellen, rundet das Seminar ab.

Referent/in: Team Britta Odenthal, Kommunikationstrainer

Teilnahmegebühr pro Person:
inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
40,00 €

Teilnehmerzahl: max. 16

Anmeldeschluss: 18.02.2019

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 01.04.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-HS-00104

Sichere Rezepturpraxis - Wichtige Hilfsstoffe in der Rezeptur

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Die Fortbildungsreihe "Rund um die Rezeptur" ist im Rahmen des Projektes "Sichere Rezepturpraxis" angesiedelt und behandelt verschiedene rezepturrelevante Themen. Von der Arbeitsplatzorganisation über die Prüfung von Ausgangsstoffen bis zu arzneiformenspezifischen Seminaren. Die Individualrezeptur hat nach wie vor eine große Bedeutung für die therapeutische Praxis. An die Qualität der Rezepturen werden große Anforderungen gestellt. Durch diese Fortbildungsreihe erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen zu ergänzen und zu vertiefen und Sie lernen hilfreiche Tipps kennen, um zeitsparend qualitativ hochwertige Produkte zu fertigen.

Das Webinar "Wichtige Hilfsstoffe in der Rezeptur" behandelt gezielt einzelne Substanzen und deren sinnvollen Einsatz - auch ohne ärztliche Anordnung. Nahezu bei jeder Rezeptur werden Hilfsstoffe eingesetzt. Viele Stoffe haben dabei - je nach Arzneiform - unterschiedliche Aufgaben. Vom Aerosil in der Kapselherstellung und in Suspensionen bis zu Propylenglykol in Suspensionen, Salben und Cremes.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 02.04.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

MS1-WEB-0204

Multiple Sklerose: Grundlagen der MS

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Die Multiple Sklerose ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung der Nerven des Gehirns und des Rückenmarks. So viele Körperfunktionen wie hierüber gesteuert werden, so viele Symptome können auch bei den Betroffenen auftreten. Nach wie vor ist die Krankheit nicht heilbar und so zielt die Therapie darauf ab, den zu Beginn der Erkrankung oft jungen Erwachsenen das Leben nach der Diagnose so weit wie möglich lebenswert zu erhalten. Die jeweilige Krankheitssituation erfordert dabei für jeden Patienten ein individuell ausgewähltes Gesamttherapiekonzept.
2011 war es endlich soweit: Das erste orale MS-Basis-Therapeutikum wurde zugelassen! Doch auf große Hoffnungen und Erwartungen folgte Ernüchterung. Risiken und Zulassungsbeschränkungen verhinderten, dass es der Vielzahl an MS-Patienten große Erleichterungen brachte.
Nun ist ein guter Zeitpunkt auf die weiteren Entwicklungen der letzten Jahre zurückzublicken. Denn es blieb nicht bei einem neuen Vertreter unter den MS-Basis-Therapeutika. Ebenso stehen aktuell neue Arzneistoffe in den Startlöchern.
Nichtsdestotrotz ist es weiterhin wichtig, dass sich Apotheker und PTA auch bei den erklärungsbedürftigen Interferonen und den ergänzenden Therapeutika auskennen. Mit welchen Hinweisen können Sie die Patienten unterstützen, damit diese Sicherheit und Vertrauen im Rahmen ihrer Therapie empfinden?

Schwerpunkte:
• Grundlagen der MS (Webinar 1)
• Neue Arzneigruppen zur Behandlung der MS (Webinar 2)

Referent: Kai Girwert, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 02.04.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

Webinar

Ort:

AMTS-WEB-NBW-0419

AMTS-Webinar

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Küpping

Telefon:

Telefon

0211/8388-145

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Apotheker

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

In diesem Webinar stellt die Referentin an Fallbeispielen verschiedene Arzneimittelnebenwirkungen und Verschreibungskaskaden vor und beurteilt die klinische Relevanz für den Patienten. Ziel ist es, in einer Medikationsanalyse solche relevanten arzneimittelbezogenen Probleme zu erkennen, sowie in Zusammenarbeit mit dem verschreibenden Arzt Lösungen zu erarbeiten, um UAW zukünftig zu vermeiden.

Referentin: Ina Richling PharmD, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de>Fortbildung>Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 03.04.2019

Uhrzeit:

Mi. 15:00 bis 18:15 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

AZ-PTA-K0304

Arzneimittelinteraktionen für PTA

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

55,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PTA

Punkte:

Punkte

4

Kategorie:

Bei vielen Rezeptbelieferungen zeigt die ABDA-Datenbank eine oder mehrere Interaktionen an. Doch wie ist diese Anzeige zu bewerten? Wann ist es wichtig, die Beratung darauf abzustimmen, sich mit einem Apotheker zu beraten oder den Arzt zu informieren?
An Rezeptbeispielen aus dem Apothekenalltag wird in diesem Workshop erarbeitet, welche Reaktion jeweils angebracht ist.
Die Referentin legt den Fokus auf die Grundprinzipien von Interaktionen. Im Vordergrund stehen Patienten- und Arzneistoffgruppen sowie Nahrungsmittel, bei denen Interaktionen besonders häufig auftreten. Muss der Patient zwei Arzneimittel einnehmen, die interagieren, reicht es manchmal aus, diese zeitlich versetzt einzunehmen. In anderen Fällen sollte das Apothekenteam eine Alternative parat haben.

In diesem Workshop besteht die Möglichkeit, über Interaktionen zu diskutieren und alltagstaugliche Lösungen zu finden. Die Referentin vermittelt das Rüstzeug, mit Hilfe der ABDA-Datenbank und den verschiedenen Interaktionsklassifikationsstufen effizient und gezielt zu beraten.

Referent/in: Dr. Saskia Plüger-Stegemann, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person:
inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
55,00 €

Teilnehmerzahl: max. 20

Anmeldeschluss: 20.02.2019

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bitte eine Kopie der Zusage/Rechnung an den/die Teilnehmer weiterleiten!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Sa. 06.04.2019

Uhrzeit:

Sa. 09:00 bis 18:00 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

DIA1-K0604

Zertifikatsfortbildung Diabetes (Stufe 1): Pharmakotherapie - Verlaufskontrolle - Insulinpens - Blutzuckermessgeräte (Diabetes Stufe 1)

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

155,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

8

Kategorie:

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Diabetes-Gesellschaft e. V.

Zahlreiche Neuerungen bei Blutzuckermessgeräten, Insulinpens und Pen-Nadeln fordern alle Apothekenmitarbeiter im Berufsalltag zunehmend heraus. Im Seminar werden die Grundlagen für die fachkundige Beratung und umfassende Betreuung der Patienten mit Diabetes mellitus aufgefrischt und vertieft.

Dabei werden sowohl theoretische Grundlagen (einschließlich möglicher Kontrolluntersuchungen) vermittelt, als auch herstellerunabhängig der Umgang mit vielen verschiedenen Blutzuckermessgeräten und Insulinpens praxisnah geübt. Jeder Teilnehmer kann so die Anwenderfreundlichkeit der unterschiedlichen Hilfsmittel selbst kennenlernen und beurteilen.

Außerdem vermitteln die Referenten alles Wichtige und Wissenswerte über die Pharmakotherapie bei Diabetes mellitus aus der Praxis für die Praxis unter Berücksichtigung der Neuheiten.

Referenten:
Dr. Jürgen Hoß, Diabetologe
Willi Lehwald, Apotheker
Dr. Marion Wühr-Romansky, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person:
inkl. Getränk/Gebäck in den Kaffeepausen und Mittagsimbiss
155,00 €
77,50 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Anmeldeschluss: 23.02.2019

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 08.04.2019

Uhrzeit:

Mo. 15:00 bis 19:15 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

SUCHT-D0804

Sucht, Arzneimittelmissbrauch, Gehirndoping und Co. - Ganz besondere Kunden hatte ich heute in der Apotheke

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

55,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

5

Kategorie:

- Sucht und deren Entstehung
- Missbrauch und Fehlgebrauch von Arzneimitteln
- Gehirndoping und Neuro-Enhancement

Etwa 1,5 Millionen Menschen in Deutschland gelten als arzneimittelabhängig. Außerdem werden hochwirk-same Medikamente vermehrt gerade in der Phase von Ausbildung und Studium mit dem Ziel einer Leistungs- und Selbstoptimierung verwendet, oft ohne mögliche Folgen zu bedenken. Die Referentin geht diesen Phä-nomenen auf den Grund.

Zu Beginn wird Klarheit in das Begriffswirrwarr gebracht. Danach werden ausführlich die Entstehung von Sucht und der Zusammenhang zu psychischen Krankheiten beleuchtet.

Der Schwerpunkt des Workshops wird gesetzt bei den "klassischen vier S-Themen" und den dazugehörigen Arzneimitteln:
- Schmerz
- Schlaf
- Stimmung
- Scharfsinn

Passende Fallbeispiele werden bearbeitet und besprochen. Tipps für das Vorgehen im Apothekenalltag sowie Hinweise auf das Hilfeangebot runden den Workshop ab.

Referentin: Sabine Cordes, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
55,00 €
27,50 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Teilnehmerzahl: Seminar max. 25

Anmeldeschluss: 25.02.2019

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bitte eine Kopie der Zusage/Rechnung an den/die Teilnehmer weiterleiten!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 08.04.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-KAP-0804

Sichere Rezepturpraxis - Kapseln: Eine Revolution der Herstellungstechnik? - Zügig und sicher niedrig dosierte Kapseln gravimetrisch herstellen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Die Kapselherstellung ist im Umbruch. Da rezepturmäßig hergestellte, niedrig dosierte Kapseln häufig unterdosiert sind, wurde in den letzten Jahren viel Ursachenforschung betrieben. Das Ergebnis ist die neue gravimetrische Herstellungsmethode sowie die dringende Empfehlung, mit Wirkstoffzuschlägen zu arbeiten und die rauen Reibschalen gegen Edelstahlschalen auszutauschen. Dieses Seminar ist ein Update der Kapselherstellung und ein Ausblick in die Zukunft.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 09.04.2019

Uhrzeit:

Di. 15:00 bis 19:15 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

SUCHT-K0904

Sucht, Arzneimittelmissbrauch, Gehirndoping und Co. - Ganz besondere Kunden hatte ich heute in der Apotheke

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

55,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

5

Kategorie:

- Sucht und deren Entstehung
- Missbrauch und Fehlgebrauch von Arzneimitteln
- Gehirndoping und Neuro-Enhancement

Etwa 1,5 Millionen Menschen in Deutschland gelten als arzneimittelabhängig. Außerdem werden hochwirk-same Medikamente vermehrt gerade in der Phase von Ausbildung und Studium mit dem Ziel einer Leistungs- und Selbstoptimierung verwendet, oft ohne mögliche Folgen zu bedenken. Die Referentin geht diesen Phä-nomenen auf den Grund.

Zu Beginn wird Klarheit in das Begriffswirrwarr gebracht. Danach werden ausführlich die Entstehung von Sucht und der Zusammenhang zu psychischen Krankheiten beleuchtet.

Der Schwerpunkt des Workshops wird gesetzt bei den "klassischen vier S-Themen" und den dazugehörigen Arzneimitteln:
- Schmerz
- Schlaf
- Stimmung
- Scharfsinn

Passende Fallbeispiele werden bearbeitet und besprochen. Tipps für das Vorgehen im Apothekenalltag sowie Hinweise auf das Hilfeangebot runden den Workshop ab.

Referentin: Sabine Cordes, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
55,00 €
27,50 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Teilnehmerzahl: Seminar max. 25

Anmeldeschluss: 26.02.2019

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bitte eine Kopie der Zusage/Rechnung an den/die Teilnehmer weiterleiten!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 10.04.2019

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

MS2-WEB-1004

Multiple Sklerose: Neue Arzneigruppen zur Behandlung der MS

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Die Multiple Sklerose ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung der Nerven des Gehirns und des Rückenmarks. So viele Körperfunktionen wie hierüber gesteuert werden, so viele Symptome können auch bei den Betroffenen auftreten. Nach wie vor ist die Krankheit nicht heilbar und so zielt die Therapie darauf ab, den zu Beginn der Erkrankung oft jungen Erwachsenen das Leben nach der Diagnose so weit wie möglich lebenswert zu erhalten. Die jeweilige Krankheitssituation erfordert dabei für jeden Patienten ein individuell ausgewähltes Gesamttherapiekonzept.
2011 war es endlich soweit: Das erste orale MS-Basis-Therapeutikum wurde zugelassen! Doch auf große Hoffnungen und Erwartungen folgte Ernüchterung. Risiken und Zulassungsbeschränkungen verhinderten, dass es der Vielzahl an MS-Patienten große Erleichterungen brachte.
Nun ist ein guter Zeitpunkt auf die weiteren Entwicklungen der letzten Jahre zurückzublicken. Denn es blieb nicht bei einem neuen Vertreter unter den MS-Basis-Therapeutika. Ebenso stehen aktuell neue Arzneistoffe in den Startlöchern.
Nichtsdestotrotz ist es weiterhin wichtig, dass sich Apotheker und PTA auch bei den erklärungsbedürftigen Interferonen und den ergänzenden Therapeutika auskennen. Mit welchen Hinweisen können Sie die Patienten unterstützen, damit diese Sicherheit und Vertrauen im Rahmen ihrer Therapie empfinden?

Schwerpunkte:
• Grundlagen der MS (Webinar 1)
• Neue Arzneigruppen zur Behandlung der MS (Webinar 2)

Referent: Kai Girwert, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 11.04.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-LIT-1104

Sichere Rezepturpraxis - Umgang mit der Rezeptliteratur online - Rezeptportal von DAC-NRF

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Das DAC-NRF umfasst in der Printfassung mittlerweile sieben Bände. Online hat es noch viel mehr zu bieten und wird hier kontinuierlich aktualisiert. Dieses Webinar richtet sich an alle, die das DAC-NRF online bisher wenig oder gar nicht verwendet haben oder ihr Wissen vertiefen bzw. auffrischen wollen. Wir starten mit der Einrichtung des Zugangs, erklären den Aufbau der Seite, betrachten die Unterschiede und zahlreichen Ergänzungen sowie die Vorteile zur Printfassung. Dabei behandeln wir Themen wie die Rezepturhinweise und Rezepturtipps, Rechen- und Kommunikationshilfen, orange und grüne Punkte, Rezepturen aus Nachbarländern und erprobte Rezepturen der ADKA.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 15.04.2019

Uhrzeit:

Mo. 09:00 bis 10:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-SONNE-WEB-1504

Sonne und Sonnenschutz - Genuss ohne Reue

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Ein Leben ohne Sonnenschein ist nicht vorstellbar! Sonnenschein macht einfach gute Laune, steigert unser Wohlbefinden und fördert unsere seelische Ausgeglichenheit. Für die Bildung von Vitamin D ist die UV-Strahlung ebenfalls essentiell. Auf der anderen Seite führt zu viel Sonneneinstrahlung jedoch zu Sonnenbrand und Sonnenallergie. Langfristig sind UV-Strahlen für eine vorzeitige Hautalterung, Hyperpigmentierung, aktinische Keratosen oder die Entwicklung von Hautkrebs verantwortlich. Sind Sonnenschutzmittel daher unverzichtbar oder führen sie zu einem Vitamin D-Mangel, der die Gesundheit beeinträchtigt?

Referentin: Dr. Dagmar Oster, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 25.04.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

BER-WEB-2504

Das Beratungsgespräch am Beispiel Sonnenschutz für PKA (Webinar)

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PKA

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Ein Webinar für PKA und PKA-Auszubildende!

Nicht nur im Sommer, wenn die Sonne am Himmel lacht oder alle ihre Koffer für die ersehnte Urlaubsreise packen, sondern auch im Winter, wenn die Skisaison startet, ist Sonnenschutz ein Thema. Sonnenschein ist essentiell zum Leben und wir fühlen uns einfach nur gut, wenn es sonnig ist. Zu viel Sonne führt allerdings zu Sonnenbrand, kann eine Sonnenallergie auslösen oder ist der Verursacher von Hautkrebs. Daher ist der richtige Sonnenschutz im Rahmen der Prävention ein wichtiges Thema.
Das Webinar ist besonders empfehlenswert für PKA-Auszubildende zur Vorbereitung auf die Abschlussprü-fung und erfahrene PKA, die den Nachwuchs auf die Prüfung vorbereiten. Sie eignen sich in diesem Webinar Fachwissen für die schriftliche Prüfung "Warensortiment" an und üben mit Fallbeispielen für die praktische Prüfung "Das Beratungsgespräch".

Themenschwerpunkte:
• UV-A- und UV-B-Strahlung in der Haut
• Der eigene Hauttyp und der des Kunden
• Was ist der richtige Lichtschutzfaktor?
• Goldene Regeln für das Verhalten in der Sonne
• Fallbeispiel: Jugendlicher auf dem Weg ins Sommerlager
• Fallbeispiel: Frau mittleren Alters, die in die Skiferien fährt
• Fallbeispiel: Sportlicher junger Mann
• Fallbeispiel: Kleinkind

Referentin: Dr. Dagmar Oster, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 29.04.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

RF-K2904

Impfungen

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal 3
LFI-Gebäude der Uniklinik Köln
Kerpener Str. 62
50937 Köln

Prof Dr. med. Jörg Timm, Universitätsklinikum Düsseldorf

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 06.05.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-SONNE-WEB-0605

Sonne und Sonnenschutz - Genuss ohne Reue

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Ein Leben ohne Sonnenschein ist nicht vorstellbar! Sonnenschein macht einfach gute Laune, steigert unser Wohlbefinden und fördert unsere seelische Ausgeglichenheit. Für die Bildung von Vitamin D ist die UV-Strahlung ebenfalls essentiell. Auf der anderen Seite führt zu viel Sonneneinstrahlung jedoch zu Sonnenbrand und Sonnenallergie. Langfristig sind UV-Strahlen für eine vorzeitige Hautalterung, Hyperpigmentierung, aktinische Keratosen oder die Entwicklung von Hautkrebs verantwortlich. Sind Sonnenschutzmittel daher unverzichtbar oder führen sie zu einem Vitamin D-Mangel, der die Gesundheit beeinträchtigt?

Referentin: Dr. Dagmar Oster, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 07.05.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-CAN-0705

Sichere Rezepturpraxis - Ein Jahr Cannabis aus der Apotheke

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

… von Erfahrungen, Änderungen und dem Umgang mit Cannabis
Vor ungefähr einem Jahr wurde aus der in Deutschland am meisten konsumierten illegalen Droge "Cannabis" ein verkehrs- und verschreibungsfähiges Arzneimittel. Damit stehen u. a. Cannabis-Blüten im Rahmen einer legalen Abgabe, in gleichbleibender Qualität und für verschiedene Indikationen in öffentlichen Apotheken nach ärztlicher Verordnung für schwer kranke Patienten zur Verfügung und mittlerweile auch erste Erfahrungen und Statistiken.
Cannabis-Droge kann in zahlreichen unterschiedlichen Formen eingesetzt und konsumiert werden: inhalativ oder als Tee, in Form von Fertigarzneimitteln (u. a. Extrakten) oder auch in Form der isolierten wirksamkeitsbestimmenden Inhaltsstoffe. Wird Cannabis als Droge (Blüten) in der Apotheke gehandhabt, sind natürlich alle Aspekte eines rezepturmäßigen Umgangs zu berücksichtigen und Vorschriften zu erfüllen. Die Apotheke steht in der Praxis vor neuen Herausforderungen.
Das Webinar fasst zunächst die Datenlagen rund um die Wirkmechanismen und die wirksamkeitsbestimmenden Inhaltsstoffe zusammen, wobei auch die Evidenzlage der vorhandenen Applikationsformen beschrieben wird. Wesentlicher Fokus ist aber die Handhabung von Cannabis in der Apotheke. Dabei sind natürlich betäubungsmittelrechtliche Aspekte genauso von grundlegender Bedeutung wie jegliche Besonderheiten in der Rezeptur und vor allem bei der Handhabung und Abgabe inklusive des Beratungsgesprächs. Ziel ist es, den Teilnehmern alle Fakten zum Thema in Form von Handlungsempfehlungen für die Offizin vorzustellen und - zusammen mit dem dargestellten Hintergrundwissen - eine fundierte Grundlage für den Umgang in der Praxis zu geben. Daneben werden aber auch alle anderen auf Cannabis basierenden Rezepturen und Fertigarzneimittel vorgestellt und die notwendigen Beratungsinhalte besprochen.


Referenten: Dr. Christian Ude, Apotheker
Dr. Mario Wurglics, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 08.05.2019

Uhrzeit:

Mi. 15:00 bis 18:15 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

NET-K0805

Networking - Apotheken in der palliativen Versorgung

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

55,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

4

Kategorie:

Ob SAPV, AAPV oder tägliche Zusammenarbeit mit ambulanten Palliativ-Medizinern, wenn es um die Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen in der letzten Lebensphase geht, ist Multiprofessionalität und Teamwork auf Augenhöhe aller Beteiligten gefragt.
Das erfordert gute und klare Kommunikation, aber vor allem Fachwissen und menschlichen Sachverstand.
Das Webinar möchte aus der palliativen Praxis in der Apotheke juristisches und medizinisch-pharmazeutisches Wissen vermitteln, Fragen klären und Erfahrungen teilen.

Referentin: Petra Brüggen-Schäfer, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person inkl. Getränk/Gebäck in der Kaffeepause
55,00 €
27,50 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Teilnehmerzahl: Seminar max. 25

Anmeldeschluss: 27.03.2019

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bitte eine Kopie der Zusage/Rechnung an den/die Teilnehmer weiterleiten!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 09.05.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

AFK-WEB-RECHT-0905

Auffrischungskurs/Wiedereinstieg: Recht für die Praxis - ApBetrO, Aktuelles aus der BtMVV etc.

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Nach einer beruflichen Pause fehlt manchen der letzte Ruck für den Wiedereinstieg in den Beruf oder die Unsicherheit überwiegt, diesen Schritt zu tun. Mit dieser Fortbildungsreihe wollen wir dazu ermutigen, die erste Hürde zu nehmen, im erlernten Beruf in die Apotheke zurückzukehren.

Unser Tipp: Gleichzeitig ein "Praktikum" in der Apotheke absolvieren. Das erleichtert, das Gehörte umzusetzen und die veränderten Abläufe in der Apotheke kennenzulernen - "Learning by doing".

Auch für pharmazeutische Mitarbeiter mit ausländischen Abschlüssen ist dieses Angebot geeignet!

Die Themenschwerpunkte:
Seminar
• Das Beratungsgespräch anhand gängiger OTC-Präparate

Webinare
• Von Plausibilitätsprüfung bis Prüfprotokoll - Rezeptur kompakt im Schnelldurchlauf
• Recht für die Praxis - ApBetrO, Aktuelles aus der BtMVV etc.
• Neue Wirkstoffe - echte Innovationen der letzten fünf Jahre
• AMTS <-> Medikationsmanagement - Konzepte und Beispiele zur besseren Patientenversorgung.

Referent: Wolfgang Komma, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Im Anschluss an dem Webinar besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer Lernerfolgskontrolle. Die Zugangsdaten für den Fragebogen erhalten die Teilnehmer in der "Nachfassmail" eine Stunde nach dem Webinar. Der ausgefüllte Bogen muss innerhalb von vier Wochen bei der Apothekerkammer Nordrhein eingereicht werden. Sind 70 Prozent der Fragen korrekt beantwortet, erhält der Teilnehmer einen Nachweis mit einem weiteren Fortbildungspunkt nach Ablauf der Abgabefrist.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Sa. 11.05.2019

Uhrzeit:

Sa. 09:00 bis 16:30 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

ZYT-K1105

Orale Zytostatika - Kompetente Beratung zu den am häufigsten verordneten oralen Zytostatika

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

155,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

8

Kategorie:

Die Verordnungszahlen von oralen Zytostatika steigen ständig weiter. Der Beratungsbedarf zu Einnahmehinweisen, Neben- und Wechselwirkungen sowie zu Supportivmaßnahmen erfordert ein umfangreiches Wissen. Eine falsche Einnahme, mangelnde Supportivmaßnahmen und das Ignorieren von Wechselwirkungen können sowohl zu schweren UAW als auch zur Gefährdung des Therapieerfolgs durch Wirkabschwächung führen.

Dieser Workshop richtet sich an Offizinapotheker/innen und onkologisch interessierte PTA, die sich ein Basiswissen zur Beratung ihrer onkologischen Patienten aneignen wollen. Es wird erläutert, welche Beratungshinweise bei der Abgabe der zehn meist verordneten oralen Zytostatika empfehlenswert sind und wie man sie dem Patienten vermitteln kann, um die Compliance beziehungsweise Adhärenz zu verbessern.

Lernziele:
• Konkrete Beratungshinweise zur Abgabe bei oralen Zytostatika
• Beurteilung relevanter Wechselwirkungen anhand ausgewählter Beispiele
• Supportivmaßnahmen bei auftretenden UAW
• Informationsmöglichkeiten für den Patienten

Referenten:
Lars Gubelt, Apotheker
Dr. Steffi Künne, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person:
inkl. Getränk/Gebäck in den Kaffeepausen und Mittagsimbiss
155,00 €
77,50 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind

Teilnehmerzahl: max. 25

Anmeldeschluss: 30.03.2019

Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!

Bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bitte eine Kopie der Zusage/Rechnung an den/die Teilnehmer weiterleiten!

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 14.05.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-DOS-1405

Sichere Rezepturpraxis - Falsch dosiert! - Was ist passiert? Ursachen für Fehldosierungen in der Rezeptur

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Anhand von realen dokumentierten Beispielen werden mögliche Ursachen für Fehldosierungen beleuchtet und Vermeidungsstrategien besprochen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Rezepturarzneimitteln. Besprochen werden zudem wichtige Punkte in der Beratung zur Vermeidung falscher Dosierungen. Wir betrachten hier unterschiedliche Arzneiformen ebenso wie die Verordnungsbasis der Ärzte und Unklarheiten in der Deklaration auf dem Etikett.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. - So. 16.05. - 19.05.2019

Uhrzeit:

Do. 09:00 bis 17:00 Uhr
So. 09:00 bis 17:00 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

ATH-0519

ATHINA-Arzneimitteltherapiesicherheit in Apotheken

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Küpping

Telefon:

Telefon

0211/8388-145

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

170,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Apotheker

Punkte:

Punkte

16

Kategorie:

Im Rahmen von ATHINA werden grundlegende Kenntnisse im Bereich Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS), ebenso wie eine strukturierte Vorgehensweise zur Durchführung einer Medikationsanalyse vermittelt. Die Arbeitsmethodik wird praktisch durch Bearbeitung von Patientenfällen aus dem Apothekenalltag geübt und vertieft.

Basis der Medikationsanalyse ist der in den USA schon seit Jahren eingesetzte "Brown Bag Review". Hierbei bringt der Patient alle seine Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel in einer Tüte ("ATHINA-Tüte" bzw. Brown Bag) mit in die Apotheke. Nach einem kurzen Anamnesegespräch überprüft der Apotheker die gesamte Medikation auf: Verfalldaten, Doppelverordnungen, Dosierungen, Einnahme/Anwendung, Interaktionen etc.
Bei einem zweiten Termin erfolgt gemeinsam mit dem Patienten die Besprechung der Ergebnisse dieser Überprüfung. Der Apotheker zeigt Optimierungsvorschläge für ggf. aufgefallene arzneimittelbezogene Probleme auf und erläutert erklärungsbedürftige Arzneiformen. Hierdurch wird die Adhärenz des Patienten gefördert. Abschließend erhält der Patient eine aktuelle Medikationsliste.

Während des Toolworkshops erproben die Teilnehmer die einzelnen Schritte bei der Bearbeitung von ATHINA-Fällen, die Referenten informieren über die Organisation der Abläufe in der Apotheke und berichten über Tipps und Tricks aus vorangegangenen Zyklen dieses Fortbildungsangebots.

Nach der Teilnahme an ATHINA erfüllen Sie die Vorgaben der BAK-Fortbildung "Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess".

Referenten:
Bernd Dewald, PharmD, Apotheker
Dörte Lange, Apothekerin
Dr. Inga Leo-Gröning, Apothekerin
Dr. Katja Renner, Apothekerin
Ina Richling, PharmD, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person:
(inkl. Getränk/Gebäck in den Kaffeepausen und Mittagsimbiss)
170,00 € für beide Tage
85,00 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind


Teilnehmerzahl: max. 24

Anmeldeschluss: 15.10.2018

Bitte bringen Sie einen Laptop mit dem Programm Excel (ab 2003) mit!

Die Seminare können nur in der jeweiligen Kombination gebucht werden.

* Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!


Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Sa. 18.05.2019

Uhrzeit:

Sa. 08:00 bis 17:00 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

ADA-Seminar-2019

Der Ausbilderschein für PKA

Anmerkung:

Die Seminarreihe ist nur komplett (6 Tage, jeweils 08.00 - 17.00 Uhr / 8 Fortbildungspunkte) buchbar!|18.05.2019 • 25.05.2019 • 29.06.2019 • 24.08.2019 • 14.09.2019 • 05.10.2019

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

75,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

PKA

Punkte:

Punkte

8

Kategorie:

Spezielles Fortbildungsangebot für PKA: Der Ausbilderschein

Personal ist knapp und der Fachkräftemangel langsam aber sicher auch in den Apotheken spürbar. Umso wichtiger wird es, für qualifizierten Berufsnachwuchs selbst zu sorgen. Deshalb haben sich sowohl der Berufsbildungsausschuss als auch der Fortbildungsausschuss der Apothekerkammer Nordrhein für eine Stärkung der dualen Ausbildung in der Apotheke durch den Ausbilderschein für PKA ausgesprochen.

Ulrich Schlotmann, Vorsitzender des Berufsbildungsausschusses, hält die PKA in der Apotheke für unentbehrlich: "Sie ist perfekt dafür qualifiziert, dem pharmazeutischen Personal kaufmännisch und logistisch den Rücken frei zu halten. Nur mit unseren PKA werden wir die wachsenden pharmazeutischen Anforderungen in den Apotheken erfüllen können. Dazu ist in jeder Hinsicht gut ausgebildeter Berufsnachwuchs heute wichtiger denn je!"

Anders als bei Pharmazeuten im Praktikum und den PTA-Praktikanten, wo pharmazeutische Kompetenz gefragt ist, wird die PKA-Ausbildung in weiten Teilen an die Apothekenhelferin oder PKA im Betrieb delegiert. Das Berufsbildungsrecht sieht vor, dass Ausbildende (Apothekenleiter) einen Ausbilder mit der Betreuung der Auszubildenden beauftragen können, wenn dies fachlich der Kompetenzsteigerung der Auszubildenden zu Gute kommt und der Ausbilder dafür geeignet ist. Und hier setzt das Fortbildungsangebot "Der Ausbilderschein" an.

Fachlich kann niemand besser als die PKA den PKA-Nachwuchs betreuen. Doch wie bildet man gut und effektiv aus? Das Fortbildungsangebot zeigt den als Ausbilder tätigen PKA neben den rechtlichen Eckpunkten vor allem, wie sie lernpädagogisch die Ausbildung optimieren können. Dazu gehören den Ausbildungsplan an die betrieblichen Belange anzupassen, die Probezeit zu gestalten und zu bewerten ebenso wie berufstypische Lern- und Arbeitsschritte zu entwickeln, bei Lernschwierigkeiten unterstützend eingreifen zu können oder besonders gute Auszubildende auf die vorgezogene Abschlussprüfung vorzubereiten.

"Die PKA besser zu qualifizieren, damit der Berufsnachwuchs noch besser ausgebildet wird - das macht Sinn und genau dafür ist Fortbildung da", so Annette van Gessel, Vorsitzende des Fortbildungsausschusses. "Zugleich erhöhen wir dadurch die Attraktivität des PKA-Berufs."

Der Kurs, der für die Fortbildungsprüfung zum Ausbilderschein vor der IHK Düsseldorf fit macht, umfasst insgesamt sechs Tagesseminare. Als Dozent wird der Managementberater Klaus-Dieter Kirstein die Teilnehmer zielgerichtet vorbereiten. Der staatlich geprüfte Betriebswirt und geprüfte Personalfachkaufmann (IHK) hat seit vielen Jahren Erfahrung in der Schulung zur Ausbilderscheinprüfung.

Klaus-Dieter Kirstein betont den Doppelnutzen der Ausbildereignungsprüfungsvorbereitung: "Durch Ausbilden steigert der Ausbildende seine berufliche Handlungskompetenz, denn beim Vermitteln von Kenntnissen und Fördern von Fähigkeiten erhöht man damit immer wieder auch seine eigenen Kompetenzen."

Die Seminarreihe ist nur komplett buchbar!
(insgesamt sechs Tage):

• 18.05.2019 von 08.00 - 17.00 Uhr
• 25.05.2019 von 08.00 - 17.00 Uhr
• 29.06.2019 von 08.00 - 17.00 Uhr
• 24.08.2019 von 08.00 - 17.00 Uhr
• 14.09.2019 von 08.00 - 17.00 Uhr
• 05.10.2019 von 08.00 - 17.00 Uhr

Referent: Klaus-Dieter Kirstein

Teilnahmegebühr pro Person:
50,00 € für PKA im 3. Ausbildungsjahr (zum Anmeldezeitpunkt der Anmeldung)
75,00 € für fertig ausgebildete PKA

Prüfungsgebühr pro Person:
170,00 € zahlbar an die IHK bei Anmeldung zur Prüfung (Stand Juni 2018)

Fachliteratur: ca. 30,00 €

Fortbildungspunkte: je Tag 8

Teilnehmerzahl: max. 25

Anmeldeschluss: 06.04.2019



Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 20.05.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-SUS-2005

Sichere Rezepturpraxis - Orale pädiatrische Suspensionen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Das Webinar beleuchtet den aktuellen wissenschaftlichen Stand in Bezug auf pädiatrische Suspensionszubereitungen als Alternative zu niedrig dosierten Kapseln. Hierbei werden neben den NRF-Zubereitungen auch Fertigsuspensionsgrundlagen betrachtet, auf Besonderheiten der Herstellungstechnik eingegangen, die Vor- und Nachteile verschiedener Grundlagen abgewogen und Fehlerquellen für ungeeignete Konservierungen oder Qualitätsverluste aufgedeckt.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Di. 21.05.2019

Uhrzeit:

Di. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

PHY-WEB-2105

Rationale Phytotherapie - Interaktionen und Verträglichkeit pflanzlicher Arzneimittel

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Pflanzliche Arzneimittel werden von Patienten oft als nebenwirkungsarm und gut verträglich empfunden. Häufig werden sie auch zusätzlich zu einer bestehenden Therapie mit chemisch-synthetischen Arzneimitteln angewendet. Dabei wird jedoch das Interaktionspotential durch pflanzliche Arzneimittel unterschätzt.
Pflanzeninhaltsstoffe, auch aus Nahrungsmitteln wie Äpfeln oder Grapefruits, können den Stoffwechsel von Arzneistoffen gehörig stören. Ein prominentes Beispiel ist Hyperforin, ein Wirkstoff des Johanniskrauts, welches durch Induktion von CYP-Enzymen den Abbau bestimmter Arzneistoffe beschleunigen kann. Ob auch Ginkgo biloba-Extrakte eine klinisch relevante Beeinflussung der Bioverfügbarkeit von Arzneistoffen zeigen, ist bisher nicht zweifelsfrei geklärt, Hinweise aus in-vitro-Studien könnten darauf hindeuten. Aber auch für andere Pflanzenzubereitungen müssen auf die Beeinflussung der Metabolisierung von Arzneistoffen überprüft werden.
Das Problem Interaktionen mit pflanzlichen Arzneimittels darf keinesfalls unterschätzt werden und muss Teil eines fundierten Beratungsgesprächs in der Apotheke sein.

Schwerpunkte:
- Vermittlung von Grundlagen rund um das Thema Interaktionen mit dem Fokus Phytopharmaka
- Aufzeigen der wichtigsten Arzneipflanzen bzw. Phytopharmaka, von denen eine Interaktion ausgehen kann
- (Handlungs-)Empfehlungen zum Umgang mit diesen Interaktionen in der täglichen Apothekenpraxis
en häufigsten Arzneimittel-Nahrungsmittel-Interaktionen

Referenten:
Dr. Christian Ude, Apotheker
Dr. Mario Wurglics, Apotheker

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 27.05.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 Uhr

Ort:

Köln

Ort:

RF-K2705

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Anmerkung:

Keine Anmeldung erforderlich und kostenfrei!

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Mobach

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-154

Kategorie:

Kategorie

Vortrag / Kat. 3

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

3

Kategorie:

Veranstaltungsort:

Hörsaal 3
LFI-Gebäude der Uniklinik Köln
Kerpener Str. 62
50937 Köln

Referent: Prof. Dr. Gerd Bendas, Bonn

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 27.05.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-KAP-2705

Sichere Rezepturpraxis - Kapseln: Eine Revolution der Herstellungstechnik? - Zügig und sicher niedrig dosierte Kapseln gravimetrisch herstellen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Die Kapselherstellung ist im Umbruch. Da rezepturmäßig hergestellte, niedrig dosierte Kapseln häufig unterdosiert sind, wurde in den letzten Jahren viel Ursachenforschung betrieben. Das Ergebnis ist die neue gravimetrische Herstellungsmethode sowie die dringende Empfehlung, mit Wirkstoffzuschlägen zu arbeiten und die rauen Reibschalen gegen Edelstahlschalen auszutauschen. Dieses Seminar ist ein Update der Kapselherstellung und ein Ausblick in die Zukunft.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mi. 05.06.2019

Uhrzeit:

Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-DC-0506

Sichere Rezepturpraxis - DC und spezielle Prüfungen von Salbengrundlagen und Stammzubereitungen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Die Fortbildungsreihe "Rund um die Rezeptur" ist im Rahmen des Projektes "Sichere Rezepturpraxis" angesiedelt und behandelt verschiedene rezepturrelevante Themen. Von der Arbeitsplatzorganisation über die Prüfung von Ausgangsstoffen bis zu arzneiformenspezifischen Seminaren. Die Individualrezeptur hat nach wie vor eine große Bedeutung für die therapeutische Praxis. An die Qualität der Rezepturen werden große Anforderungen gestellt. Durch diese Fortbildungsreihe erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen zu ergänzen und zu vertiefen und Sie lernen hilfreiche Tipps kennen, um zeitsparend qualitativ hochwertige Produkte zu fertigen.

Dieses Webinar besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil behandelt alle Aspekte der Dünnschichtchromatographie, von den Basics über die Durchführung einer DC, häufige Schwierigkeiten bis hin zu hilfreichen Tipps für die Praxis. Außerdem wird auf die halbquantitative Einsatzmethode der DC bei Defekturprüfungen eingegangen. Im zweiten Teil werden spezielle Prüfungen von Salbengrundlagen und Stammzubereitungen besprochen.

Referentin: Uta Parzefall, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. 13.06.2019

Uhrzeit:

Do. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

HAUT-SONNE-WEB-1306

Sonne und Sonnenschutz - Genuss ohne Reue

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Ein Leben ohne Sonnenschein ist nicht vorstellbar! Sonnenschein macht einfach gute Laune, steigert unser Wohlbefinden und fördert unsere seelische Ausgeglichenheit. Für die Bildung von Vitamin D ist die UV-Strahlung ebenfalls essentiell. Auf der anderen Seite führt zu viel Sonneneinstrahlung jedoch zu Sonnenbrand und Sonnenallergie. Langfristig sind UV-Strahlen für eine vorzeitige Hautalterung, Hyperpigmentierung, aktinische Keratosen oder die Entwicklung von Hautkrebs verantwortlich. Sind Sonnenschutzmittel daher unverzichtbar oder führen sie zu einem Vitamin D-Mangel, der die Gesundheit beeinträchtigt?

Referentin: Dr. Dagmar Oster, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Mo. 24.06.2019

Uhrzeit:

Mo. 20:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

WEBINAR

Ort:

REZ-WEB-SUS-2406

Sichere Rezepturpraxis - Orale pädiatrische Suspensionen

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Sefrin

Telefon:

Telefon

(0211) 8388-152

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

0,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Pharmazeutisches Personal

Punkte:

Punkte

2

Kategorie:

Das Webinar beleuchtet den aktuellen wissenschaftlichen Stand in Bezug auf pädiatrische Suspensionszubereitungen als Alternative zu niedrig dosierten Kapseln. Hierbei werden neben den NRF-Zubereitungen auch Fertigsuspensionsgrundlagen betrachtet, auf Besonderheiten der Herstellungstechnik eingegangen, die Vor- und Nachteile verschiedener Grundlagen abgewogen und Fehlerquellen für ungeeignete Konservierungen oder Qualitätsverluste aufgedeckt.

Referentin: Dr. Julia Potschadel, Apothekerin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Teilnehmerzahl: max. 500

Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem Webinar

Erläuterungen zum Ablauf finden Sie:
www.aknr.de > Fortbildung > Hinweise zur Teilnahme an Webinaren

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Noch ausreichend
freie Plätze verfügbar.

Datum:

Do. - So. 04.07. - 07.07.2019

Uhrzeit:

Do. 09:00 bis 17:00 Uhr
So. 09:00 bis 17:00 Uhr

Ort:

Düsseldorf

Ort:

ATH-0719

ATHINA-Arzneimitteltherapiesicherheit in Apotheken

Ansprechpartner in:

Ansprechpartner/in

Küpping

Telefon:

Telefon

0211/8388-145

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr

170,00 Euro

Kategorie:

Kategorie

Seminar / Kat. 1

Zielgruppe:

Zielgruppe

Apotheker

Punkte:

Punkte

16

Kategorie:

Im Rahmen von ATHINA werden grundlegende Kenntnisse im Bereich Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS), ebenso wie eine strukturierte Vorgehensweise zur Durchführung einer Medikationsanalyse vermittelt. Die Arbeitsmethodik wird praktisch durch Bearbeitung von Patientenfällen aus dem Apothekenalltag geübt und vertieft.

Basis der Medikationsanalyse ist der in den USA schon seit Jahren eingesetzte "Brown Bag Review". Hierbei bringt der Patient alle seine Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel in einer Tüte ("ATHINA-Tüte" bzw. Brown Bag) mit in die Apotheke. Nach einem kurzen Anamnesegespräch überprüft der Apotheker die gesamte Medikation auf: Verfalldaten, Doppelverordnungen, Dosierungen, Einnahme/Anwendung, Interaktionen etc.
Bei einem zweiten Termin erfolgt gemeinsam mit dem Patienten die Besprechung der Ergebnisse dieser Überprüfung. Der Apotheker zeigt Optimierungsvorschläge für ggf. aufgefallene arzneimittelbezogene Probleme auf und erläutert erklärungsbedürftige Arzneiformen. Hierdurch wird die Adhärenz des Patienten gefördert. Abschließend erhält der Patient eine aktuelle Medikationsliste.

Während des Toolworkshops erproben die Teilnehmer die einzelnen Schritte bei der Bearbeitung von ATHINA-Fällen, die Referenten informieren über die Organisation der Abläufe in der Apotheke und berichten über Tipps und Tricks aus vorangegangenen Zyklen dieses Fortbildungsangebots.

Nach der Teilnahme an ATHINA erfüllen Sie die Vorgaben der BAK-Fortbildung "Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess".

Referenten:
Bernd Dewald, PharmD, Apotheker
Dörte Lange, Apothekerin
Dr. Inga Leo-Gröning, Apothekerin
Dr. Katja Renner, Apothekerin
Ina Richling, PharmD, Apothekerin

Teilnahmegebühr pro Person:
(inkl. Getränk/Gebäck in den Kaffeepausen und Mittagsimbiss)
170,00 € für beide Tage
85,00 € für Pharmazeuten im Praktikum, die zum Anmeldezeitpunkt Kammermitglied sind


Teilnehmerzahl: max. 24

Anmeldeschluss: 15.10.2018

Bitte bringen Sie einen Laptop mit dem Programm Excel (ab 2003) mit!

Die Seminare können nur in der jeweiligen Kombination gebucht werden.

* Die Adresse des jeweiligen Veranstaltungsortes erfahren Sie in der Zusage/Rechnung!


Downloads


Ansprechpartner

Dr. Constanze Schäfer MHA

Leiterin der Abteilung Aus- und Fortbildung

Tel.: 0211 83 88 - 151

E-Mail-Adresse anzeigen

Zum Schutz gegen unerwünschte Werbung ist diese E-Mail-Adresse nicht anklickbar.

Bettina Mobach

Ausbildung und regionale Fortbildung

Tel.: 0211 83 88 - 154

Fax: 0211 83 88 - 220

E-Mail-Adresse anzeigen

Zum Schutz gegen unerwünschte Werbung ist diese E-Mail-Adresse nicht anklickbar.

Petra Sefrin

Aus- und Fortbildung

Tel.: 0211 83 88 - 152

Fax: 0211 83 88 - 220

E-Mail-Adresse anzeigen

Zum Schutz gegen unerwünschte Werbung ist diese E-Mail-Adresse nicht anklickbar.