Fortbildungszertifikat

Das freiwillige Fortbildungszertifikat der Apothekerkammer Nordrhein gibt es nicht nur für Apotheker/innen sondern auch für PTA, PKA und Apothekenhelferinnen und das übrige pharmazeutische Personal. 

Wie kann ich ein Fortbildungszertifikat erwerben?

  1. Punkte sammeln

    Diese sind auf den Teilnahmebescheinigungen der Apothekerkammern ausgewiesen. Fremdveranstalter können ihr Angebot bei der Apothekerkammer Nordrhein akkreditieren lassen (Antrag für Fremdveranstalter). Hier ist es Aufgabe des Veranstalters, die Anzahl der Punkte, die Veranstaltungsnummer und die Kategorie auszuweisen.

    Die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Lehrgang bzw. Training (jeweils 9 Unterrichtsstunden) 9 Punkten (ab 04/2015) angerechnet. bis März 2015 betrugen die Unterrichtsstunden für den Lehrgang 16 Einheiten = 16 Punkte und für das Training 8 Einheiten = 8 Punkte. Dazu bitte die Teilnahmebescheinigung in Kopie den Unterlagen beifügen.

    Innerhalb
    eines Zeitraums von drei Jahren müssen Apotheker/innen 150 Punkte, PTA und das übrige pharmazeutische Personal 100 Punkte und PKA/Apothekenhelfer/innen 50 Punkte sammeln, um ein Fortbildungszertifikat beantragen zu können.

  2. Fortbildungsnachweise kopieren

    Um einen Überblick über das Punktekonto zu erhalten, empfiehlt es sich, die Dokumentationsbögen (Liste/innerbetrieblich) der Kammer zu nutzen.
    Mitglieder der Apothekerkammer Nordrhein können auch ihr Online-Punktekonto in ihrem persönlichen Bereich nutzen.

  3. Antrag ausfüllen und unterschreiben

    Das Ausfüllen ist direkt am PC möglich. Sollten Sie den Antrag ausdrucken und per Hand ausfüllen, bitte in Druckbuchstaben schreiben.

  4. Unterschriebenen Antrag und Fortbildungsnachweise bei der Apothekerkammer Nordrhein einreichen

    Den Antrag, die chronologisch sortierten Fortbildungsnachweise in Kopie zusammen mit den ausgefüllten Dokumentationsbögen bei der Apothekerkammer Nordrhein einreichen.


BITTE KEINE ORIGINALE einsenden, denn sollten diese auf dem Postweg verloren gehen, bedeutet das für Sie einen immensen Aufwand, Zweitschriften der Teilnahmebescheinigungen bei allen Veranstaltern anzufordern. Die eingereichten Unterlagen werden nicht zurückgeschickt.

 

Wie lange ist mein Fortbildungszertifikat gültig?

Wenn Sie zum ersten Mal das Fortbildungszertifikat beantragen: Das Datum der letzten Teilnahmebescheinigung legt den Termin der Gültigkeit fest.

Beispiel: Der letzte Nachweis wurde am 2. Mai 2015 ausgestellt, der erste Nachweis kann frühestens am 3. Mai 2012 erworben worden sein. Das Zertifikat ist gültig bis 2. Mai 2018.

Sie bestimmen also selbst den Beginn und das Ende der 36 Monate des "Sammelns" bzw. den Zeitraum der Gültigkeit des Zertifikats.

Was tun, wenn ich vor Ablauf der Gültigkeit meines Zertifikates die erforderlichen Punkte erneut nachweisen kann?

Ein Antrag auf Erteilung eines Fortbildungszertifkats innerhalb der Gültigkeitsdauer ist nicht möglich!
Haben Sie bereits ein Fortbildungszertifikat erhalten, können Sie das nächste Zertifikat vier Wochen vor Ablauf der Gültigkeitsfrist beantragen. Dabei ergibt sich die Laufzeit des Folgezertifikats aus dem Gültigkeitsdatum des vorherigen Zertifikats.

Beispiel: Das Zertfikat ist bis 31.08.2015 gültig. Daraus ergibt sich der Nachweiszeitraum vom 01.09.2012 bis 31.08.2015 für das Folgezertifikat. Dieses hat dann eine Gültigkeit bis 31.08.2018.

Dem Antrag ist neben den oben genannten Unterlagen die Kopie des letzten Fortbildungszertifikats beizufügen.

Richtlinien zum Erwerb eines Fortbildungszertifikats

Hier können Sie nachlesen, welche Regeln für den Erwerb eines Fortbildungszertifikates

gelten:

Downloads


Ansprechpartner

Dr. Constanze Schäfer MHA

Leiterin der Abteilung Aus- und Fortbildung

Tel.: 0211 83 88 - 151

E-Mail-Adresse anzeigen

Zum Schutz gegen unerwünschte Werbung ist diese E-Mail-Adresse nicht anklickbar.

Petra Sefrin

Aus- und Fortbildung

Tel.: 0211 83 88 - 152

Fax: 0211 83 88 - 220

E-Mail-Adresse anzeigen

Zum Schutz gegen unerwünschte Werbung ist diese E-Mail-Adresse nicht anklickbar.