Mit ATHINA in die Zukunft

Informationen für Patienten und Kunden

Um Ihre Patienten und Kunden über Vorteile und Ablauf eines ATHINA-Checks zu informieren, können Sie das ATHINA-Erklärvideo nutzen oder/und den ATHINA-Patientenflyer mitgeben, den ATHINA-zertifizierte Apotheker bei der Apothekerkammer Nordrhein erhalten. Die ATHINA-Patienteninformation steht außerdem in der rechten Spalte als Download zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Patienten und Kunden in unserer Rubrik "Patientenservice ATHINA".

Informationen für Kollegen

ATHINA („Arzneimitteltherapiesicherheit in Apotheken“) ist eine Methode, die für ein Medikationsmanagement genutzt werden kann. Die neue Apothekenbetriebsordnung definiert das Medikationsmanagement erstmals explizit als pharmazeutische Tätigkeit. Das neue Fortbildungsangebot ATHINA soll die Basis dafür schaffen, die Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) in der öffentlichen Apotheke durch ein strukturiertes Medikationsmanagement mit vertretbarem Aufwand zu verbessern.

Vorbild "Brown Bag Review" in den USA

Mit ATHINA hat der Fortbildungsausschuss zusammen mit interessierten Kolleginnen und Kollegen ein System entwickelt, mit dem Sie gut geschult, strukturiert, mit Unterstützung von erfahrenen Tutoren ein Medikations-management (in Orientierung an den DPhG-Kriterien) in Ihrer Apotheke einführen und schon während der Schulungsphase umsetzen können.

Unser System basiert auf dem in den USA schon seit Jahren eingesetzten „Brown Bag Review“. Hierbei bringt der Patient seine kompletten Medikamente in einer Tüte („Arznei-Sicherheits-Tüte“) mit in die Apotheke und es findet ein kurzes Anamnesegespräch statt. Die Apothekerin oder der Apotheker sieht die Medikamente durch, überprüft

  • Verfalldaten,
  • Doppelverordnungen,
  • Dosierungen,
  • Einnahme/Anwendung und
  • Interaktionen.

Zentrale Ziele: Vermeidung von UAWs und Förderung der Adherence

In dem später stattfindenden intensiven Beratungsgespräch werden mit dem Patienten die Ergebnisse dieser Prüfung besprochen und ihm Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt, um seine Adherence zu fördern und unerwünschte Arzneimittelwirkungen zukünftig zu vermeiden. Das Ganze wird dokumentiert und der Patient erhält einen aktuellen Medikationsplan zur Rücksprache mit dem Arzt.

Downloads


Links


Ansprechpartner

Carina John, PharmD

Abteilungsleiterin AMTS

Tel.: 0211 83 88 - 148

Fax: 0211 83 88 - 240

E-Mail-Adresse anzeigen

Zum Schutz gegen unerwünschte Werbung ist diese E-Mail-Adresse nicht anklickbar.

E-Mail-Kontakt ATHINA

E-Mail-Adresse anzeigen

Zum Schutz gegen unerwünschte Werbung ist diese E-Mail-Adresse nicht anklickbar.

Simone Küpping

Arzneimitteltherapiesicherheit

Tel.: 0211 83 88 - 145

Fax: 0211 83 88 - 240

E-Mail-Adresse anzeigen

Zum Schutz gegen unerwünschte Werbung ist diese E-Mail-Adresse nicht anklickbar.